Die Lufthansa wird in den nächsten Monaten nur noch auf vereinzelten Strecken eine First Class anbieten, ab München fällt die höchste Reiseklasse sogar komplett weg. Ob das Produkt danach ein Comeback feiert, bleibt ungewiss.

Im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften bietet die Lufthansa noch immer ein relativ weitreichendes First Class Angebot. Vor der Krise rund um das Coronavirus wurden noch gut 40 Strecken ab Frankfurt und München mit First Class bedient. Damit ist es jetzt erst einmal vorbei, denn Flüge in der First Class gibt es zumindest bis einschließlich Oktober (Ende des Sommerflugplans) nur noch auf ausgewählten Strecken. Zuerst berichtet hatte über die Reduzierung der First Class Kapazitäten auf US-Strecken das US-Portal OMAAT.

Nur noch sechs First Class Ziele ab Frankfurt

Ab Frankfurt bot die Lufthansa seit jeher das größte First Class Angebot, auch weil hier alle Boeing 747-8 und auch einige weitere Jets mit First Class (Airbus A380 & Airbus A340) stationiert sind. Zumindest für den Sommerflugplan 2020 ist es mit einem großen Angebot in der höchsten Reiseklasse allerdings vorbei. Bis Ende Oktober fliegt die Lufthansa nach aktuellem Flugplan nur noch zu den folgenden Destinationen mit First Class, wie unsere Recherchen ergeben haben:

  • Chicago (ein täglicher Flug)
  • Los Angeles (ein täglicher Flug)
  • Mexiko-Stadt (ein täglicher Flug)
  • Johannesburg (ein täglicher Flug)
  • São Paulo (ein täglicher Flug)
  • Shanghai (ein täglicher Flug)

Auf allen anderen Strecken verkauft die Lufthansa keine First Class mehr für den Sommerflugplan 2020. Das gilt sogar für zahlreiche besonders geschäftlich enorm relevante Destinationen wie Tokio, Singapur, Buenos Aires, San Francisco oder auch New York. Auf einigen dieser Strecken hat die Lufthansa bislang sogar mehrmals täglich eine Verbindung mit First Class angeboten, nach New York etwa dreimal am Tag.

Lufthansa First Class Cabin

Die sechs verbleibenden Strecken werden allesamt mit einer Boeing 747-8 betrieben. Dieses Modell wird für den Moment auch das einzige Lufthansa-Flugzeug mit First Class sein, das noch abhebt. Auf den anderen Strecken der Airline, die bislang mit First Class ab Frankfurt bedient wurden, kommen entweder kleinere Maschinen (Airbus A330 & Airbus A340-300) oder aber Boeing 747-8 zum Einsatz, bei denen die First Class nicht verkauft wird. Wie bereits länger feststeht, wird man den Airbus A380 der Lufthansa in Frankfurt sowieso nicht mehr sehen.

Keine Lufthansa First Class mehr ab München

Während ab Frankfurt zumindest ausgewählte Verbindungen mit First Class verbleiben, wird es im Sommerflugplan ab München überhaupt keine First Class Ziele geben. Im Flugplan ist bei keiner einzigen Destination ab München noch Verfügbarkeit in der First Class zu finden. Bislang gab es ab dem sekundären Hub der Lufthansa immerhin noch mehr als zehn Ziele mit First Class, darunter primär die wichtigsten Wirtschaftsmetropolen der Welt. All diese Verbindungen werden in den nächsten Monaten nicht mehr mit einer First Class bedient. Mit den Änderungen ab München geht auch eine Umstellung der in den nächsten Monaten verwendeten Flotte einher.

Sobald die Langstrecken ab München wieder aufgestockt werden, wird man nach aktuellen Flugplandaten keinen Airbus A380 und auch keine Airbus A340-600 mehr sehen. Bei allen bislang mit dem größten Passagierflugzeug der Welt bedienten Verbindungen taucht nun ein Airbus A350 auf, bislang mit einem Airbus A340 geplante Verbindungen fallen teilweise komplett weg oder werden ebenfalls von einem Airbus A350 bedient. So etwa die Routen nach Hongkong, Washington und Kapstadt. Generell deutet der Flugplan darauf hin, dass die Lufthansa ab München ausschließlich mit Airbus A350 auf der Langstrecke plant. Da dieser Flugzeugtyp keine First Class hat, kann diese auch nicht angeboten werden.

Swiss plant weiterhin mit zahlreichen First Class Verbindungen

Während die Lufthansa ab Frankfurt und München im Sommerflugplan nahezu keine First Class mehr anbietet, gibt es zu vielen Zielen immer noch Verbindungen in der höchsten Reiseklasse mit der Lufthansa-Tochter Swiss. Da diese ausschließlich Maschinen mit First Class auf der Langstrecke einsetzt, sind auch alle Ziele noch mit dieser buchbar. Anders als bei der Lufthansa hat man sich bei der Swiss wohl dagegen entschieden, die First Class auf bestimmten Strecken nicht mehr zu verkaufen. Entsprechend können diejenigen, die auch in den nächsten Monaten die First Class genießen möchten – sobald Reisen auf der Langstrecke wieder möglich sind – zumindest via Zürich noch viele Ziele erreichen.

Swiss First Class Boeing 777 Seat 2

Mit Blick auf das Einlösen von Meilen sind die Änderungen allerdings schlechte Nachrichten, denn für die Swiss First Class können ausschließlich Senatoren und HON Circle Mitglieder bei Miles & More Meilen einlösen, bei der Lufthansa jedes Miles & More-Mitglied. Gut sind allerdings die Verfügbarkeiten für die First Class für den Winterflugplan 2020, sodass man mit Vorausplanung schon jetzt einige interessante Verbindungen in der First Class mit Meilen buchen kann. Generell sehr gut sind sowohl im Sommerflugplan als auch im kommenden Winterflugplan die Verfügbarkeiten in der Business Class – zu nahezu allen Zielen.

Vollständige Rückkehr der First Class ist ausgeschlossen

Nun mag man in Anbetracht der weltweiten Reisebeschränkungen nicht allzu schockiert sein, dass die Lufthansa bis Oktober auf die First Class großenteils verzichten möchte, doch die Änderungen für den Sommerflugplan dürften nur der Anfang sein. Die Lufthansa hat in den letzten Wochen alle Airbus A340-600 eingemottet und auch den Airbus A380 vorerst aus dem Betrieb genommen. Vor Ende Oktober werden beide Maschinen-Typen wohl nicht in die Flotte zurückkehren und ob es danach zu einer baldigen Rückkehr kommt, darf man infrage stellen.

Zudem hat die Lufthansa bereits angekündigt, dass jeweils knapp die Hälfte der Maschinen definitiv nicht zurückkehren wird. Sollte die Entwicklung der Nachfrage langsam sein, darf man sogar davon ausgehen, dass A340-600 und Airbus A380 nie wieder zur Lufthansa-Flotte stoßen werden. Für die First Class wären dies düstere Nachrichten, denn die Lufthansa bietet diese nur in den genannten beiden Typen sowie in der Boeing 747-8. Statt temporär könnte es also auch langfristig nur noch First Class Verbindungen ab Frankfurt geben und dass auch noch zu sehr selektiven Zielen. Ob die Pläne neu ausgelieferte Jets teilweise mit First Class auszustatten überhaupt noch eine Rolle spielen, darf man ebenfalls mit einem Fragezeichen versehen.

Fazit zur drastischen Reduzierung der Lufthansa First Class

Die Zahl der First Class Verbindungen der Lufthansa wird gravierend reduziert. Im Sommerflugplan bleiben gerade einmal sechs Ziele, ab München gibt es gar keine First Class mehr. Ob sich das mittelfristig wieder ändern wird, steht zudem in den Sternen. Es wirkt immer mehr so, als würde die Lufthansa nach der Krise mit einem enorm reduzierten First Class Angebote zurückkehren – dann vielleicht auch nur noch mit der Boeing 747-8 mit dem exklusiven Produkt an Bord.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • The situation is a bit unreal. Writing to LX for a FC restricted booked before COVID flight to Asia which LX website list as “contact your agent” I am told “best would be to fly the route”. I very kindly asked for advice and was showing willingness to rebook next year or so. Sorry mate you will have to talk to us closer to the flight date in July. LH/LX has 12k eur cancelled/outstanding flights with me. Flights cancelled in first week of March not reimbursed. These were flex tickets. My colleagues flying Qatar have been reimbursed…one should remember this for the future

  • Ich hab im November einen Flug von FRA nach DEL gebucht, auf dem eine 747-8 eingesetzt werden soll. Scheint also schon so, als ob es perspektivisch auch wieder mehr First gibt. Vorausgesetzt natürlich, die Länder machen bis da hin wieder für Touristen auf.

    • Hi Marc, in der Tat könnte die First Class nach aktuellem Flugplan im Winterflugplan ein echtes Comeback feiern. Zumindest könnten alle Boeing 747-8 dann wieder in der Luft sein. Gleichzeitig bleibt natürlich abzuwarten, ob sich der Flugplan nochmal verändert – vor etwas mehr als einer Woche war die First Class auf vielen Strecken auch noch für den Sommer buchbar.

  • Was passiert mit Tickets, welche bereits gebucht sind im Oktober nach EZE mit LH in F? Habt ihr hierzu Hinweise, wie man damit umgehen sollte (evtl. Umbuchung in nächstes Jahr etc.)?

    • Hey Jo, leider lässt dies nicht so ganz sicher sagen, ich würde vermuten, dass LH die Kunden irgendwann kontaktiert und ihnen entweder eine Umbuchung (Swiss via Zürich, ggf. SQ) oder ein Downgrade anbieten wird.. Du kannst uns diesbezüglich auch gerne auf dem Laufenden halten! Viele Grüße

  • Moin!

    Habt ihr Info was mit gebuchten First Class Tickets passiert?
    Ich sollte eigentlich im August nach Singapore fliegen.

    Beste Grüße
    Alexander

    • Hey Alexander, leider lässt dies nicht so ganz sicher sagen, ich würde vermuten, dass LH die Kunden irgendwann kontaktiert und ihnen entweder eine Umbuchung (Swiss via Zürich, ggf. SQ) oder ein Downgrade anbieten wird.. Du kannst uns diesbezüglich auch gerne auf dem Laufenden halten! Viele Grüße

      • Ich kann mir folgendes Vorgehen bestens vorstellen:

        Die Kunden, die weit im Voraus einen günstigen First Class Deal gebucht haben, werden kommentarlos auf die teuerste verfügbare Buchungsklasse C downgegradet und erhalten dann die verbleibenden €3,50 Preisdifferenz zurückerstattet.

        Klingt unglaublich, aber warten wirs ab.
        Würde mich freuen zu erfahren, wies wirklich ausgeht.

      • Hey Mike, ich bin auch sehr gespannt zu erfahren wie es ausgeht. Ich bin mir aber sicher, dass einer der Leser uns berichten wird 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)