Nach langem Hin und Her ist es nun endlich so weit und die IHG Group präsentiert ihr überarbeitetes Treueprogramm: IHG One Rewards.

Die InterContinental Hotel Group ist ein britisches Hotelunternehmen mit Sitz in Denham bei London und wurde 1946 als InterContinental Hotels & Resorts als Tochter von Pan Am gegründet. Mittlerweile hat sich die Gruppe zu einer der größten und internationalen Hotelketten entwickelt, mit über 5.000 Hotels. Ihr bisheriges Treueprogramm IHG Rewards, ehemals IHG Rewards Club, wurde nun erneut umfasst überarbeitet und als Mitglieder dürft Ihr Euch nun endlich über den lang ersehnten Relaunch freuen, wie loyaltylobby bekannt gibt. Wir verraten Euch, was Euch bei IHG ab sofort erwartet!

Neue Statuslevel mit verbesserten Vorteilen

Nach zwei kräftezehrenden Jahren der Coronapandemie, die vor allem die Hotellerie schwer getroffen hat, steht 2022 im Zeichen des Aufschwungs. Mit den Impfungen und sinkenden Zahlen haben immer mehr Länder ihre Grenzen wieder für internationale Touristen geöffnet und lockern ihre Einreisebestimmungen Stück für Stück. Dazu gehörte Anfang des Jahres, nach mehr als zwei Jahren, auch Australien. Die Rückkehr der Touristen bedeutet für die internationale Hotellerie auch den langersehnten Re-Start. Mit neuen, spannenden Hoteleröffnungen und einigen Umstrukturierungen positionieren sich die Hotelketten neu – im Fokus steht natürlich weiterhin die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste.

Intercontinental Cascais Estoril
InterContinental Cascais

Vorne mit dabei ist hier auch die InterContinental Hotel Group, die mit mehr als 17 Marken, darunter Six Senses und die Kooperation mit Mr. & Mrs. Smith Hotels, zu einer der größten, internationalen Hotelketten zählt. Die Mitgliedschaft in ihrem Treueprogramm IHG Rewards lohnte sich bislang in jedem Fall, denn mit über 250.000 Betten allein in Hotels der Marke Holiday Inn, steht IHG auf Platz 3 hinter Marriott und Hilton. In fast jeder Stadt findet Ihr ein IHG Hotel. Allein in Deutschland betreibt IHG 101 Hotels, darunter zwei InterContinental Hotels & Resorts, sieben Crowne Plaza, fünf Indigo Hotels, ein Regent Hotel sowie mehrere Holiday Inn und Holiday Inn Express. Das exklusive Regent Hotel befindet sich der Hauptstadt Berlin, direkt am belebten Gendarmenmarkt.

Bereits vor Monaten kündigte IHG den Relaunch seines Treueprogramms an, wobei Ihr Euch als Mitglieder und die, die es noch werden wollen, auf einige Neuerungen freuen konntet. Nun hat das Warten ein Ende und wir können Euch die umfassenden Änderungen vorstellen, die auch ein neues Statuslevel umfassen.

Diamond Elite Status mit kostenfreiem Frühstück

Der gängigste Weg, einen rundum gelungenen Aufenthalt in einem Hotel zu verbringen – in Kombination mit umfangreichen Vorteilen – ist neben der Buchung über reisetopia Hotels, die Mitgliedschaft im jeweiligen Treueprogramm. Je nach Statuslevel dürft Ihr Euch hier über attraktive Vorteile freuen. Von Upgrades, über flexible Check-in / Check-out Zeiten, Lounge-Zugang, kostenfreien Nächten und kostenfreiem Frühstück. Ab heute führt IHG sein neues Punkte- und Statusprogramm ein, was Euch nicht nur ein neues, attraktives Statuslevel schafft, sondern auch das Sammeln von mehr Rewards Punkten ermöglicht. Dabei wird die neue Status- und Bonuspunkte-Sammelstruktur bis zum 17. April auf allen Mitgliedskonten freigeschaltet.

Folgende Status-Änderungen gibt es:

Club-Level:

Bei der kostenfreien Registrierung für IHG Rewards One seit Ihr automatisch Club-Level Statusinhaber. Die unterste Stufe bietet Euch allerdings eher wenige Vorteile. Als Club Statusinhaber sammelt Ihr bei jedem Aufenthalt zehn IHG Rewards Punkte pro anrechnungsfähigem ausgegebenem US-Dollar. Das wird sich nicht ändern. Zudem erwarten Euch weiterhin die folgenden Vorteile:

  • Sammeln von Punkten oder Flugmeilen
  • Exklusive Tarife 
  • Exklusive Kundenservice-Nummer
  • Keine Sperrtermine für Reward Nights
  • Reward Nights werden für den Elite-Status angerechnet
  • Kostenfreies WLAN
Bildschirmfoto 2022 04 13 Um 09.50.35

Änderungen und damit eine Aufwertung des Treueprogrammes gibt es ab dem neu eingeführten Silver Elite Status. Diesen erreicht Ihr nach 10 Übernachtungen (wie der damalige Gold Elite Status). Statt 10 Prozent Bonuspunkten sammelt Ihr ab sofort 20 Prozent. Der Gold Eltite Status ist das nächsthöhere Level und wird mit 20 Übernachtungen bzw. 40.000 Punkten erreicht. Ab sofort dürft Ihr Euch hier auf 40 Prozent Bonuspunkte freuen. Dann folgt der Platinum Elite Status. Dieser ist weiterhin mit 40 Übernachtungen im Jahr zu erreichen oder mit neu, 60.000 Punkten. Statt 50 Prozent sammelt Ihr mit diesem Status 60 Prozent Bonuspunkte.

Neu ist der Diamond Elite Status, der statt des Spire Elite Status eingeführt wurde. Ab 70 Übernachtungen erreicht Ihr das höchste Statuslevel bzw. mit 120.000 Punkten. Hier erwarten Euch 100 Prozent Punktebonus auf die Basispunkte.

Kimpton Fitzroy London Zimmer IHG
Kimpton London

Bislang konnte IHG Rewards im Vergleich zu Hilton Honors oder Marriott Bonvoy mit seinen Vorteilen bei den höheren Statusleveln nicht überzeugen. So gab es bislang weder Lounge-Zugang, noch Suite-Upgrades oder kostenfreies Frühstück. Die Ausnahme war hier der kostenpflichtige Erwerb der InterContinental Ambassador Mitgliedschaft. Wobei hier allerdings nur in China kostenfreies Frühstück für eine Person angeboten wurde. Ab Juni dürft Ihr Euch als Diamond Mitglied nun endlich auch über das langersehnte, inkludierte Frühstück freuen, wobei Ihr dies als Willkommensgeschenk wählen könnt. Verfügbar ist diese Option in fast allen Hotels mit Ausnahme ausgewählter Servicemarken und IHG Marken, die bereits Frühstück anbieten. Dazu gehören andlewood Suites, Holiday Inn Club Vacations, ausgewählten Kimpton-Hotels, InterContinental Alliance Resorts, in Las Vegas und Macau sowie Mr. und Mrs. Smith Hotels

Intercontinental Barcelona Liegen Am Pool
InterContinental Barcelona Pool

Platinum Elite- und Diamond Elite-Mitglieder dürfen sich ab Juni auch über exklusivem Zugang zu Rabattaktionen auf Prämienübernachtungen oder Übernachtungen, die mit HG One Rewards-Punkten gebucht werden, freuen. Darüber hinaus dürft Ihr Euch hier über einen frühen Check-in sowie späten Check-out bis 14 Uhr freuen – natürlich gemäß der Verfügbarkeit. Eine weitere Neuerung des IHG Rewards One Programmes beinhaltet die Elite Rollover Nights, die ab Juni auch Gold Elite-Mitgliedern zur Verfügung stehen. Mit der Übertragung von qualifizierten Übernachtungen auf das nächste Jahr, habt Ihr somit die Chance, Euren Wunschstatus schneller zu erreichen.

Suite Upgrades & neue App

Neben dem kostenfreien Frühstück ist das Suite Upgrade eine weitere, attraktive Aufwertung des Programmes für Platinum- und Diamond-Mitglieder. Ab Juni dürft Ihr Euch als entsprechende Mitglieder über mehr Suite-Upgrades im Jahr freuen, die zudem von den IHG Hotels klarer kommuniziert werden sollen. Außerdem erwartet Euch in den kommenden Wochen eine neue App mit mehr Features und einer besseren Übersicht. Auch könnt Ihr Euch auf bestätigte Suite-Upgrades freuen, wobei Ihr diesen Vorteil bei Aufenthalten von bis zu fünf Nächten nutzen könnt. Allerdings muss dieses 14 Tage bis einen Tag vor der Anreise über HG One Rewards beantragt werden. Das Upgrade erfolgt dann auf eine Standard-Suite.

Kanuhura Six Senses Resort
Six Senses übernimmt Ende 2022 die Malediven-Insel Kanuhura

Neu sind auch die Milestone-Prämien, die IHG Rewards One ähnlich wie die bei World of Hyatt einführt. Auch bei IHG beginnen die Prämien nach 20 anrechenbaren Übernachtungen, wobei Ihr Euch für bis zu 100 Übernachtungen auf Milestone-Prämien freuen könnt. Dazu gehören 5.000 bis 10.000 Bonus-Punkte, zwei Food 6& Beverage Rewards, eine jährliche Lounge-Mitgliedschaft ab 40 Nächten oder beispielsweise zwei bestätigten Suite Upgrades ab 70 Nächten.

Die wohl attraktivste Option der Milestone-Prämien ist die jährliche Lounge-Mitgliedschaft, für die Ihr Euch bei 40 oder 70 Nächten entscheiden könnt. Ab der Beantragung ist diese dann für ein Jahr gültig. Selbstverständlich sammelt Ihr auch weiterhin bei einer Buchung über reisetopia Hotels Punkte bei IHG Rewards One und könnt zusätzlich von Euren Statusvorteilen profitieren. Schon jetzt erwarten Euch eine Vielzahl von IHG Hotels, wie InterContinental, Regent, Kimpton, Six Senses Hotels, Indigo und ausgewählte Mr. & Mrs. Smith Hotels in unserer Hotelsuche. Ein Blick lohnt sich also:

Fazit zur Einführung von IHG Rewards One

Endlich hat das Warten ein Ende und Ihr dürft Euch ab heute über die Einführung des überarbeiteten Treueprogrammes von IHG freuen – IHG Rewards One. Nach dem IHG Rewards Club und IHG Rewards bietet das neue Treueprogramm einige umfassende Änderungen, sowie zwei neue Statuslevel, die Möglichkeit mehr Bonuspunkte zu sammeln und die Einführung attraktiver Milestone-Prämien, womit sich IHG an World of Hyatt orientiert. Besonders hervorzuheben ist das kostenfreie Frühstück, das zwar nur Diamond Mitgliedern zur Verfügung steht, aber immerhin beim kostenfreien Programm erreicht werden kann. Weiterhin könnt Ihr die kostenpflichtige Ambassador und Kimpton Inner Circle Mitgliedschaft erwerben, bei denen sich nichts ändert. Mit dem Upgrade hat IHG in jeden Fall sein Treueprogramm – verglichen mit den vorherigen Vorteilen – gesteigert. Was sagt Ihr?

Autorin

Seit sie 4 Jahre alt ist, reist Julia um die Welt und besucht gerne exotische Orte und weiße Strände. Am liebsten entspannt sie irgendwo am Strand in der Sonne oder genießt beim Windsurfen die Grenzenlosigkeit des Meeres. Nebenbei studiert sie in Berlin Tourismusmanagement. Bei reisetopia möchte sie ihre Erlebnisse gerne mit Euch teilen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Das neue Rewardsprogramm überzeugt mich mal gar nicht. Um nun Diamond zu erreichen benötigt man nun 120.000 Punkte! Früher waren es für Spire 75.000. Die Benefits sind jetzt auch nicht der Knaller! Late check out wird eigentlich jedem angeboten, bzw ein höherer Status bringt da nichts.. Für mich ist der early check in und das kostenlose Frühstück der einzige Benefit. Da empfehle ich eher Ambassador zu kaufen. Da ist das alles drin und der Preis ist schnell amortisiert, wenn man häufig im Intercontinental Hotels ist.
    Fazit: eigentlich wurden die Hürden eher erhöht als reduziert! Ohne wirkliche Benefits für hohen Status

  • IHG kann mich mal kreuzweise. 70 Nächte für ein Frühstück, dass sowieso nur in den höherklassigen Hotels was bringt, die dort, wo ich meist reise, eher dünn gesät oder dann überteuert sind. Dann gibt es noch diverse Ausnahmen. Ich werde meinen konvertierten Spire Elite Status noch auskosten bis Ende 2023 (habe ihn 2021 tatsächlich erreicht, ohne gnadenhalbe Verlängerung wegen Corona), danach adios amigos. Habe nichts darüber gelesen, ob es noch die Punktepakete gibt, die man jeweils mitbuchen konnte und die für den Status zählten. Das war immer ne Art Fast-Track zum Status.

    Aber in Zukunft sammle ich lieber dort meine Nächte, wo es z.B. auch einen Lifetime-Status zu erreichen gibt. Wenn die Tabelle bei IHG selbst stimmt, dann haben selbst Statuslose den Late Check-out bis 14:00 Uhr vorbehaltlich Verfügbarkeit. Genau gleich also wie Diamond? Bäh! Die garantierte Zimmerverfügbarkeit ist mit 72 h selbst bei Diamond nun auch nicht der Brüller, und die Erfahrung lehrt, dass immer dann, wenn man diese Verfügbarkeit tatsächlich brauchen würde, entweder Blackout-Daten sind oder zwar ein Zimmer angeboten wird, aber zu Preisen jenseits von Gut und Böse.

    Mit dem alten System war ich oft in etwa 15-20 Nächten Spire Elite. 70 Nächte für etwas Futter am Morgen tue ich mir bestimmt nicht an, zumal ich des öfteren nicht mal davon Gebrauch machen könnte, da ich häufig frühe Abflüge habe. Und der persönliche Diamond Support, was soll das sein? Ne Nummer, damit ich 1 statt 30 Minuten warte im Callcenter? Das beste Callcenter ist das, was man nie anrufen muss. Oder ist es ein Concierge, der einem z.B. auch Tickets für eigentlich ausgebuchte Events besorgen kann? Dann sähe es etwas besser aus.

    Man muss schliesslich seine Nächte gut einteilen. Wenn ich bisher 15-20 gebraucht habe, um auf Spire Elite zu kommen, dann blieben noch genügend, um auch Status bei anderen Ketten zu erreichen bzw. zu erhalten. Wenn ich nun 70 für IHG hergeben soll, dann sind das 50 Nächte, die ich anderswo abzwacken muss, und dieser Preis ist mir definitiv zu hoch, dafür sind die Boni bei IHG bei weitem nicht verlockend genug. Und auch wenn ich viel reise, das ganze Jahr lebe ich nun auch nicht im Hotel, so dass ich nicht beliebig viele Qualifikationen schaffe in verschiedenen Programmen.

    Aus meiner Sicht eine eklatante Verschlechterung des Programms. Meine bisherigen IHG-Stays werden wohl vor allem bei Hilton, Marriott und Accor landen. Schon bisher in diesem Jahr habe ich kaum noch IHG gebucht, aus Angst, der Aufwand könnte für die Katz gewesen sein – was sich für mich jetzt bewahrheitet hat.

    • Teile die Kritik was den Late check out anbelangt. Dass man hier als Platin oder Diamond keinen Vorteil hat ist absurd. Ob es die Bonuspunkte Pakete noch gibt würde mich auch interessieren. Ansonsten sehe ich es nicht so negativ da die neuen Milestones schon nette Features bieten. Frühstück sollte aber in der Tat schon ab Platin greifen – das ist echt knausrig im Vergleich zu Hilton. Mixed feelings…

Alle Kommentare anzeigen (1)