Immer mehr Fluggesellschaften reagieren auf die Ausbreitung von Covid-19. Dabei fallen die Maßnahmen häufig gleich aus. Neben drastischen Reduzierungen des Streckennetzes und Ausdünnung des Flugplans lassen Fluggesellschaften ganze Flugzeugtypen am Boden. So hat die Lufthansa bereits Anfang März angekündigt die gesamte Airbus A380 Flotte am Boden zu lassen. Nun reagiert auch Qatar Airways und lässt ihre zehn Airbus A380 am Boden. Doch was bedeutet das Grounding für uns Passagiere?

Sechs Routen sind betroffen

Qatar Airways Flotte beinhaltet insgesamt zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A380. Den Flugzeuggiganten setzt die Fluggesellschaft auf sechs verschiedenen Routen ein. Dabei kommt der A380 nicht auf allen Routen ganzjährig zum Einsatz. Auffällig ist, dass Qatar Airways den Doppeldecker lediglich zu Zielen in Europa und in Australien setzt. In Europa fliegt der A380 nach Paris, London und zum größten deutschen Flughafen, nach Frankfurt.

Qatar Airways Airbus A380 2

Zudem macht sich der A380 von Doha aus auf den langen Weg in Richtung Down Under. Neben Sydney fliegt Qatar Airways auch Melbourne und Perth mit dem A380 an. Doch nun verzichtet Qatar Airways vollständig auf den A380 und lässt ihn am Boden. Bis zum 31. Mai 2020 soll das größte Passagierflugzeug der Welt am Boden bleiben.

Was bedeutet das für den Passagier?

Im Gegensatz zu Emirates operiert Qatar Airways mit vergleichsweise wenigen Airbus A380. Durch das vorübergehende Grounding verändern sich für den Passagier lediglich zwei Fakten. Zum einen ist der Airbus A380 der einzige Flugzeugtyp, in dem Qatar Airways seine First Class verbaut hat. Das bedeutet, dass Qatar Airways bis zum 31. Mai 2020 keine First Class Tickets verkauft, da die First Class schlichtweg nicht zum Einsatz kommt. Ob der Wegfall der First Class ein herber Rückschlag sein mag, muss jeder für sich beurteilen. Wie steht Ihr zu der First Class von Qatar Airways im A380?

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 5

Zum anderen ist einzig in dem A380 die Onboard Bar für Business- und First Class Passagiere verbaut. Auch auf die Bar müsst Ihr vorerst verzichten.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Bar

Das bedeutet allerdings auch, dass Ihr nicht auf die Qatar Airways QSuite verzichten müsst. Die wohl aktuell beste Business Class ist nicht im Airbus A380 verbaut und kommt weiterhin zum Einsatz.

Fazit zum Grounding aller A380 von Qatar Airways

Den Airbus A380 von Qatar Airways werdet Ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder am Himmel sehen. Die Fluggesellschaft plant mit dem Airbus A380 deutlich länger, als beispielsweise Air France. Für uns Passagiere bedeutet das Grounding lediglich, dass Qatar Airways vorübergehend keine First Class auf den Langstreckenflügen anbietet. Ein vergleichsweise harmloser Einschnitt, bedenkt man, dass einige Fluggesellschaften ihren Flugbetrieb gänzlich einstellen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.