Die Qatar Airways First Class im Airbus A380 ist das Flagschiff-Produkt der Airline. Wenngleich die First Class ein Auslaufmodell ist, kann man sich auf ein tolles Erlebnis freuen. Was Euch genau erwartet, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Fünf Wochen durch China, Australien & Bali’. Alle weiteren Teile und Hintergründe gibt es im Intro!

Qatar Airways weiß nicht so recht, was mit der Airbus A380 anzufangen ist. Deshalb fliegt die Maschine immer wieder auf anderen Routen, seit einigen Monaten auch auf der Strecke nach Frankfurt. Zudem kommt die Maschine auf Strecken nach Australien, Paris, London sowie teilweise zu ausgewählten Zielen in Asien zum Einsatz. Nur auf den Routen, die der Airbus A380 bedient, gibt es auch die First Class. Warum das Produkt meiner Meinung zumindest durchaus eine Existenzberechtigung hat, zeige ich Euch in diesem Erfahrungsbericht!

Qatar Airways First Class – die Buchung

Interessant ist die Qatar Airways First Class besonders deshalb, weil man sie mit Meilen auf bestimmten Strecken (unter anderem eben auch nach Frankfurt) vergleichsweise günstig buchen kann. Was heißt das konkret? Wie wir in unserem Meilenmagie Guide gezeigt haben, ist eine Verbindung aus einem Flug in der First Class und einem Weiterflug in der QSuite zu Zielen in Fernost für unter 80.000 Meilen möglich. Davon habe auch ich Gebrauch gemacht und konnte auf diesem Trip so zuerst die First Class und danach auch noch direkt die exklusive QSuite testen. Genutzt habe ich dafür Cathay Pacific Asia Miles, die sich ganz einfach im Verhältnis 5:4 von Eurem American Express Membership Rewards Konto transferieren lassen. Mit einem attraktiven Neukunden von Karten wie der American Express Platinum Card kommt man einem solchen Flugerlebnis so schnell näher!

Qatar Airways First Class – der Sitz

Die Qatar Airways First Class besteht aus einer intimen Kabine in der Spitze des Oberdecks des größten Passagierflugzeugs der Welt. Hier befinden sich insgesamt nur acht Sitze.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Kabine

Ähnlich wie etwa auch die Lufthansa First Class ist auch das Produkt bei Qatar Airways sehr offen gehalten, wodurch die Kabine luftiger wirkt als mit abgeschlossenen Suiten.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Kabine 3

Die Gestaltung der Kabine ist dabei meiner Meinung nach hervorragender gelungen, denn alles wirkt edel, ohne gleichzeitig wie in der Emirates First Class übertrieben zu wirken.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Kabine 4

Die Sitze selbst sind in einem leichten Grauton gehalten und setzen sich gut von dem Rest der Kabine ab. Alles wirkt sauber und geordnet, sodass der Sitz ein echter Hingucker ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 3

Die Sitzanordnung ermöglicht sehr private Sitze direkt am Fenster sowie näher aneinander liegende Sitze in der Mitte – auch hier lässt sich allerdings eine große Trennwand hochfahren, sodass die Privatsphäre kein Problem ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 6

Auch die Verkleidung und alle Materialien wirken hochwertig. Zweifelsfrei ist der Sitz auch mehr als nur breit genug, um mehr als komfortabel sitzen zu können.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 7

Auch der Fußraum ist nichts, worüber man sprechen müsste, denn niemand wird in der Lage sein im Sitzen auch nur den Ottomanen zu erreichen.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 4

Alle Sitze verfügen zudem über eine hohe Trennwand zum Gang, die hoch- oder runtergefahren wird, um mehr Privatsphäre bieten zu können.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 13

Gegenüber des Sitzes befindet sich ein großer Bildschirm mit guter Auflösung, wobei dieser hinsichtlich eines Kino-Erlebnisses nicht mit der Swiss First Class mithalten kann. Daneben gibt es auch noch eine Lampe, die für angenehmes Licht am Sitz sorgt.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 8

Erwähnenswert ist auch, dass der Ottomane als Pärchen-Sitz erdacht ist. Hier gibt es unter anderem einen Gurt, sodass man problemlos zu zweit essen kann, wenn man gemeinsam in der Qatar Airways First Class unterwegs ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 9

Der enorme und hochwertige Tisch, der sich aus der Seitenverkleidung ausklappen lässt, ermöglicht ein gemeinsames Essen ebenfalls problemlos. Neben dem Sitz befindet sich ein weiterer fest verbauter Tisch, auf dem man kleinere Sachen abstellen kann.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 10

In Hinblick auf die Ablagefläche gibt es in der Qatar Airways First Class nichts auszusetzen. Unter dem Ottomanen ist genügend Platz für eine große Tasche oder einen Trolley, in mehreren Seitenfächern findet man verschiedene Staumöglichkeiten für Handy & Co. Einzig einen Laptop kann man schwerlich direkt am Sitz verstauen – das gelingt anderen Airlines in der First Class besser.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 11Qatar Airways First Class Airbus A380 Sitz 12Qatar Airways First Class Airbus A380 Ablage

In Hinblick auf die Kabine gibt es meiner Meinung nach kaum Negatives zu sagen. Auch wenn der Trend in der First Class hin zu Suiten geht, fand ich die Anordnung angenehmer als in der ANA First Class, schlichtweg weil ich das offene Design mag – dazu kommt, dass die Gestaltung der Kabine wirklich gelungen ist und enorm luxuriös wirkt.

Qatar Airways First Class – der Schlafkomfort

Da ich auf einem Tagflug mit Qatar Airways geflogen bin, will ich den Schlafkomfort nicht abschließend bewerten. Dennoch habe ich das Bett kurz getestet. Schon zum Start liegen zwei Kissen bereit, die für mehr Komfort sorgen – wenn man aber schlafen will, wird das Bettzeug deutlich erweitert.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Bettzeug

So gibt es unter anderem eine komfortable Decke und nicht zuletzt auch eine sehr bequeme Matratzenauflage, die den Schlafkomfort deutlich erhöht.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Bett

Auch wenn ich nur eine knappe Stunde gedöst habe, fand ich das Bett sehr komfortabel – es ist schlichtweg sehr lang und breit, sodass man wirklich sehr komfortabel schläft und kaum mitbekommt, dass man in einem Flugzeug ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Bett 2

Abgerundet wird das Erlebnis davon, dass man kaum Lautstärke wahrnimmt, da man weder durch Arbeiten der Crew noch durch andere Passagiere oder die Bar gestört wird – einem angenehmen Schlaferlebnis steht entsprechend nichts im Weg.

Qatar Airways First Class – das Essen

Der Service in der Qatar Airways First Class beginnt natürlich schon am Boden. So wurde zuerst mir direkt nach dem Boarding ein Glas Champagner oder ein anderes Willkommensgetränk angeboten – bei diesem Flug habe ich mich dabei für den Krug Champagner entschieden.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Champagner

Dazu gab es sehr leckere Oliven mit ein wenig Käse sowie ein kaltes Tuch, um entspannt in den Flug zu starten.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Champagner 2

Ebenfalls angeboten wurde sozusagen als zweiter Gang vor dem Start noch arabischer Kaffee mitsamt einer Dattel.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Arabischer Kaffee

Der Service war von Anfang an bemüht, wirkte aber nicht unbedingt perfekt ausgeführt. Der Flugbegleiter hat dies durch seinen Charme wieder wettgemacht, aber auf First Class Niveau war der Service definitiv nicht. Das gilt im Übrigen auch für das Menü, das weniger attraktiv präsentiert wurde als anderswo in der Business Class.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Menü

Nach dem Erreichen der Flughöhe erhielt ich ein weiteres Getränk nach Wunsch sowie Nüsse.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Nüsse

Die Auswahl auf diesem Flug war dafür durchaus gut und hat meinen Geschmack getroffen. Passend zu diesem besonderen Flug habe ich mich für den Kaviar mit Lachs entschieden – eine sehr gute Wahl, nicht nur geschmacklich, sondern auch hinsichtlich der Präsentation.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen 2

Gerade die Kombination fand ich dabei ansprechend, sodass ich den Gang sehr genossen habe – auch wenn die Präsentation in der Thai Airways First Class noch einmal beeindruckender war.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen

Zum Hauptgang wurde mir zuerst eine Auswahl an Brot mit mehreren Beilagen sowie einer Auswahl verschiedener Oliven-Öle präsentiert – das sieht man auch nicht alle Tage.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen 3

Generell war auch beim Hauptgang erneut die Präsentation auf dem Tisch ein echter Hingucker – so etwas gibt es dann in der Business Class üblicherweise doch nicht.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen 5

Das bestellte Gericht, Beef Tenderloin, dagegen konnte mich auf den ersten Blick nicht recht überzeugen. Der Teller wirkte generell etwas unaufgeräumt, die Qualität war aber durchaus gut, sodass ich auch diese Speise insgesamt genießen konnte.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen 4

Nach dem Hauptgang ging es für mich für einen kurzen Drink und Plausch mit dem mitreisenden Passagier aus der First Class an die Bar – währenddessen wurde der Service solange ich weg war unterbrochen. Die Atmosphäre an der Bar und die gemixten Drinks fand ich durchaus angenehm, sodass ich eine Weile dort geblieben bin.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Bar

Bei meiner Rückkehr wurde dann noch das Dessert nach Wunsch serviert, wobei ich mich für die Beeren entschieden habe – qualitativ hochwertige und frisch schmeckende Beeren sind im Flugzeug doch noch einmal ein anderes Dessert als die immer gleiche Auswahl an Ananas und Melone.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Abendessen 6

Kurz vor der Landung erhielt ich zudem noch eine Packung Pralinen als Abschiedsgeschenk.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Pralinen

Ein Fazit zu meinem Essen in der Qatar Airways First Class zu ziehen, fällt mir fast ein wenig schwer. Die Qualität der Speisen und großenteils auch die Präsentation war herausragend. Auch der Service war meist gut, wenn auch nicht ganz auf dem üblichen First Class Niveau. Enttäuschend fand ich dagegen ein wenig, dass das Menü für die First Class recht limitiert war. Auch wenn mir drei Gänge völlig gereicht haben, bieten andere Airlines auf vergleichbar langen Flügen doch noch deutlich mehr.

Qatar Airways First Class – das Entertainment

Lässt man die Bar am hinteren Ende des Flugzeugs (hiervon wird man in der First Class durch die Distanz nicht gestört) ab, bietet die Qatar Airways First Class natürlich auch sonst jedes erdenkliche Entertainment. Dies beginnt mit einem guten Bildschirm und einer ansprechenden Auswahl an Filmen, Musik und Serien.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Entertainment

Dazu gibt es beim Start natürlich auch eine Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften wie man es auch aus den meisten Business Class Produkten gewöhnt ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Zeitung

Abgerundet wird dieses Angebot durch einen WLAN-Code, den man zu Beginn des Fluges erhält. Dieses gilt unlimitiert für den gesamten Flug und sorgt dafür, dass man (auch dank ordentlicher Geschwindigkeiten) gut arbeiten kann.

Qatar Airways First Class Airbus A380 WLAN

Alles in allem kann ich in dieser Hinsicht also nur Positives an der Qatar Airways First Class finden.

Qatar Airways First Class – die Annehmlichkeiten

Wie man es aus der First Class gewöhnt ist, gibt es natürlich noch jede Menge Annehmlichkeiten. Das beginnt damit, dass in der Galerie eine Art Minibar mit Getränken und Snacks sowie Zeitschriften aufgebaut ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Gallerie

Darüber hinaus stehen der First Class zwei Waschräume zur exklusiven Verfügung – recht angenehm bei nur zwei Passagieren auf diesem Flug. Die Waschräume sind zudem enorm groß und luxuriös und erinnern absolut nicht an ein Flugzeug.

Qatar Airways First Class Airbus A380 ToiletteQatar Airways First Class Airbus A380 Toilette 2

Selbstverständlich gibt es auch ein Amenity Kit, das reichlich gefüllt ist.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Amenity Kit

Besonders die großen Cremes und auch die anderen Produkte erschienen mir schon auf den ersten Blick qualitativ hochwertig – hier wurde definitiv nicht gespart.

Qatar Airways First Class Airbus A380 Amenity Kit 3

Einen Pyjama oder ähnliches gab es auf meinem Flug mit Qatar Airways nicht, was sicherlich aber auch daran lag, dass es sich um einen Tagflug handelte.

Qatar Airways First Class – Fazit

Die Qatar Airways First Class wird immer wieder als ein wenig unnötig beschrieben und ich verstehe gewissermaßen warum – bei Qatar Airways ist schlichtweg auch die Business Class sehr gut. Dennoch finde ich die First Class noch einmal einen Tick besser, weswegen ich zumindest den Aufpreis bei Buchung mit Meilen berechtigt finde. Das Bett ist noch einmal ein Stück besser, das Essen und die Präsentation ebenfalls und auch beim Entertainment hat die höchste Reiseklasse die Nase vorne – das gilt auch im Vergleich zu QSuite, die ich Euch im nächsten Review noch vorstellen werde!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.