Vor rund einer Woche ist der zweite von insgesamt vier geleasten Airbus A330-200 von Condor in seiner neuen Heimat Düsseldorf eingetroffen. Es dauert nicht mehr lange und das Langstreckenflugzeug findet sich in der Luft wieder.

Kaum ein Thema dominiert derzeit die Medienlandschaft rund um die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor wie der Airbus A330. Ob wir nun über die Ceo- oder Neo-Variante schreiben – das Thema stößt auf reges Interesse. Noch bevor der Premierenflug des A330ceo stattfinden konnte, ist bereits der zweite geleaste A330-200 in Düsseldorf eingetroffen, wie Aerotelegraph berichtet.

Airbus A330-200 als Vorgänger für den A330neo

Seit etlichen Monaten ist bekannt, dass sich der deutsche Urlaubsflieger Condor mehrere Airbus A330-900, die längere Neo-Variante des A330neo (new engine option), bestellt hat. Dieses Flugzeugmodell soll langfristig die in die Jahre gekommenen Boeing 767 ersetzen. Doch bis die ersten Airbus A330-900 ausgeliefert werden und zur Flotte stoßen, fließt noch sehr viel Wasser den Rhein entlang. Um einen möglichst reibungslosen Übergang von der Boeing 767 auf den Airbus A330-900 zu schaffen, leaste sich Condor insgesamt vier A330ceo (current engine option), die zuvor für Etihad Airways im Einsatz waren. Mit den Airbus A330-200 möchte Condor das Kabinenpersonal an das zukünftige Flaggschiff zu gewöhnen. Die Flugzeugtypen ähneln sich, sodass neue Abläufe, Sicherheitsvorkehrungen sowie etliche weitere Einweisungen bereits im Flugbetrieb verinnerlicht werden können.

A330 900 Condor Cropped
Die Zukunft von Condor – der A330neo

Mittlerweile trifft das dafür vorgesehene Fluggerät Stück für Stück am Flughafen Düsseldorf ein. Vor rund einer Woche landete der zweite Airbus A330-200 mit der Kennung OE-ITZ in Düsseldorf. Damit konnte Condor bereits seinen zweiten Flottenzugang begrüßen, jedoch noch bevor der erste A330-200 zu seinem ersten Passagierflug aufbrechen konnte. Dieser war für den 15. Dezember vorgesehen – musste jedoch aufgrund von Korrosionsproblemen verschoben werden. Der erste kommerzielle Passagierflug soll nun im Februar dieses Jahres stattfinden. Das Ziel: der Flughafen von Palma de Mallorca. Auf diesem kurzen Flug habt Ihr die Gelegenheit das ehemalige Business Class Produkt von Etihad Airways zu testen, das weiterhin an Bord der Airbus A330 verbaut ist. Erst ab Mai kommt der A330-200 auf der Langstrecke zum Einsatz. Über die vorgesehenen Reiseziele berichteten wir erst kürzlich.

Fazit zur Ankunft von Condors zweiten A330ceo

Vor rund einer Woche ist der zweite A330ceo in Düsseldorf gelandet. Während der erste A330ceo bereits etliche Testflüge über den Wolken Düsseldorfs absolviert hat, bleibt der A330, der zukünftig mit der Kennung D-AIYD zum Einsatz kommen wird, noch am Boden. In wenigen Wochen können wir dann bereits über das aktuelle Bordprodukt berichten. Unser Autor Alex hat bereits einen Flug an Bord des A330 gebucht – weitere Details findet Ihr in seinem ausführlichen Booked-Artikel.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.