Am vergangenen Samstag ist die neue Direktverbindung der Deutschen Bahn in Richtung Ostsee gestartet. Die Route verbindet Dresden mit Rügen.

Der Klimawandel gilt als ernstzunehmendes Thema, welches unter all den Klimadebatten nicht mehr wegzudenken ist. Natürlich müssen die öffentlichen Verkehrsträger wie Airlines und die Bahn auf diverse Forderungen reagieren und ihre Angebote klimafreundlicher ausbauen. Damit künftig einige Kurzstrecken- und insbesondere Inlandsflüge automatisch hinfällig werden können, baut die Deutsche Bahn nun ihr Streckennetz aus. Ab Samstag können Ostsee-Urlauber nun neuerdings von Dresden nach Rügen und zurück transportiert werden, wie die Bahnblogstelle kürzlich berichtet.

Von Dresden über Berlin nach Rügen in knapp sechs Stunden

Am vergangenen Samstag, dem 3. Juli ist die neue Direktverbindung der Deutschenbahn von Dresden nach Rügen gestartet. Pünktlich um 09:42 Uhr ist der Intercity in der Sächsischen Landeshauptstadt gestartet und knapp sechs Stunden später an der Ostsee in Binz auf der Insel Rügen eingetroffen. Die ICs der Deutschen Bahn verkehren nun immer samstags und sonntags vormittags ab Dresden bis zu Deutsch­lands größter Insel. Am Samstagmittag nimmt der Zug dann wieder ab Binz Fahrt in Richtung Elbestadt auf.

Halt macht der Zug zwischen dem Dresdener Hauptbahnhof und dem Ostseebad Binz an folgenden Zwischenstopps:

  • Dresden-Neustadt
  • Berlin
  • Eberswalde
  • Angermünde
  • Prenzlau
  • Pasewalk
  • Anklam
  • Züssow
  • Greifswald
  • Stralsund
  • Bergen auf Rügen
Deutsche Bahn neue Verbindung Seebrücke Rügen

Die neue Direktverbindung bietet insbesondere Reisenden, die ihren Sommerurlaub auf Rügen verbringen, eine nützliche Alternative zur langen Autofahrt. Auf einer Bahnfahrt lässt es sich entspannt zurücklehnen und die vorbeiziehende Landschaft genießen, während man zusätzlich auch noch der Umwelt etwas Gutes tut.

Die ersten IC-Direktzüge Dresden – Binz werden gut angenommen, von Reisenden aus Sachsen genauso wie aus Berlin und Brandenburg.

Ein Sprecher der Deutschen Bahn

Die deutschen Urlauber nutzten die Zugverbindung außerdem, um von der Insel Rügen nach Usedom zu gelangen. Die zusätzliche Zugverbindung soll lediglich vorübergehend bis zum 5. September bestehen.

Fazit zur neuen DB-Direktverbindung

Die Deutsche Bahn hofft, mit der neuen Direktverbindung zwischen Dresden und Rügen möglichst viele Urlauber abzuholen und diese für die attraktive, umweltfreundliche und staufreie Alternative zum automobilen Individualverkehr begeistern zu können. Die Züge können seit Samstag nun wöchentlich immer samstags und sonntags für einen Zeitraum von insgesamt drei Monaten genutzt werden. Ob die Verbindung auch nach den Sommerferien rentabel und eventuell bestehen bleibt, ist abzuwarten.

Autor

Emily reist schon seit sie denken kann und ist fasziniert von der Luftfahrt. Den Traum, Flugbegleiterin zu werden, hat sie erst einmal hinten angestellt und studiert derzeit Internationales Tourismusmanagement an der Nordseeküste. Sie freut sich darauf, Euch auf ihrem Weg mitzunehmen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.