Um Australien bald wieder für Reisende öffnen zu können, startet das Land eine Testphase für Geimpfte mit verkürzter Heimquarantäne.

Die Einreise nach Australien ist seit Beginn der Krise nicht möglich, die Termine für eine Öffnung wurden immer wieder nach hinten verschoben. Immerhin scheint eine mögliche Öffnung zum Ende des Jahres wirklich näherzurücken, dafür testet man gerade die Einreise mit einer sieben-tägigen Heimquarantäne, wie aus offiziellen Quellen des Prämierministers hervorgeht.

Sieben Tage Heimquarantäne für Geimpfte

Für die Einreise in Australien gilt weiterhin ein umfassendes Einreiseverbot für alle ausländischen Reisenden, eine Öffnung der Grenzen wurde immer wieder verschoben, selbst die Travel-Bubble mit Neuseeland ist pausiert. Trotz allem will Australien wieder für Reisende öffnen, möchte sich dafür aber deutlich besser und länger vorbereiten als etwa andere Länder.

NSW looks forward to reopening and to accepting a greater number of international arrivals.

Stuart Ayres, Minister for Jobs, Investment, Tourism and Western Sydney

Deswegen startet die Regierung von New South Wales in Zusammenarbeit mit den Commonwealth Staaten ab Endes des Monats ein vierwöchiges Pilotprojekt, bei dem knapp 175 Personen nach Australien, genauer gesagt nach Sydney, mit gelockerten Bedingungen einreisen dürfen. Ausgewählt werden diese anhand einer Risikoüberprüfung der NSW Health und schließt Bürger von New South Wales, Mitarbeiter von Qantas sowie ausländische Reisende ein.

Sydney
Sydney

Blickt man nach Europa, klingen die “gelockerten” Einreisebestimmungen recht streng, denn die Teilnehmer des Projektes müssen als vollständig geimpft gelten und zudem eine siebentägige Heimquarantäne statt einer vierzehntägigen Hotelquarantäne vollziehen. Trotz allem sieht der australische Premierminister Scott Morrison diese Testphase als ausschlaggebend für den weiteren Öffnungsplan – die Ergebnisse sollen diesen maßgeblich beeinflussen.

This is the next step in our plan to safely reopen, and to stay safely open. [..] NSW has carried the lion’s share of quarantining returning Australians and will be leading the way with this trial that could set the standard for the next phases of the way we live with COVID-19.

Scott Morrison, Premierminister Australiens

Die Aussagen verschiedener Minister deuten diesmal zumindest darauf hin, dass die Öffnung der Grenzen näher zu greifen ist, als in den vergangenen Monaten. Daraufhin deutet ebenso, dass Australien das Reiseverbot für internationale Reisende nur bis Mitte Dezember verlängert – im Einklang mit dem Neustart internationaler Flüge von Qantas.

Heimquarantäne mit App-Überprüfung als Standard?

Auch, wenn sich viele Reisende eine unproblematische Einreise nach Australien wünschen würden, machte Australien vor wenigen Wochen deutlich, dass eine Quarantänepflicht vorerst Standard werden könnte. Auch bei den kürzlichen Aussagen deutet alles darauf hin, dass eine Heimquarantäne für Reisende zum Start zwingend notwendig sein wird.

Now is the ideal time to pilot a home quarantine solution as we transition towards opening up.

Stuart Ayres, Minister for Jobs, Investment, Tourism and Western Sydney

Da aber immerhin eine Umstellung von einer Hotelquarantäne zu einer Heimqurantäne erfolgt, möchte die Regierung diese trotzdem “sicher” gestalten. Dafür sollen Stichprobenkontrollen der Polizei sowie eine zusätzliche App zur Kontrolle dienen. Per Standortübermittlung sowie Gesichtserkennung soll die Einhaltung überprüft werden, an Tests erinnern und Symptome abfragen.

Hotel quarantine has been an important line of defence throughout this pandemic but as we move towards our vaccination targets, we have to look at new ways of doing things. [..] The safety of the community remains our number one priority and the rules around this home quarantine pilot will be strictly enforced.

Premierministerin NSW, Gladys Berejiklian

Fazit zum Test Australiens

Im Schreiben der Regierung sticht hervor, dass eine unkomplizierte Einreise für Geimpfte, auch bei einer erfolgreichen Testphase nicht der Fall sein wird. Eher festigen die Aussagen die Vermutung, dass eine sieben-tägige Heimquarantäne künftig die Voraussetzung für eine Einreise sein wird, um die Infektionszahlen weiterhin niedrig zu halten, aber trotzdem Reisende empfangen zu können. Wir sind gespannt, wie der Test abschneidet und bleiben optimistisch für eine Öffnung der Grenzen zum Jahresende.

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.