American Express gibt weltweit die bekannte Platinum Card aus und jeder Markt hat dabei so seine Eigenheiten – für unsere österreichischen Leser haben wir getestet, was bei einem Kurztrip mit der Karte so alles möglich ist!

Es ist auf den ersten Blick manchmal schwer nachzuvollziehen, warum man einen mittleren dreistelligen Betrag im Jahr für eine Kreditkarte ausgeben sollte. Auch bei der American Express Platinum Card in Österreich ist das nicht anders, denn bei einer Monatsgebühr von 53 Euro erwartet man auch einen relevanten Gegenwert. Zum Glück bietet die Kreditkarte diesen auch, wie wir Euch im Rahmen eines Trips gemeinsam mit American Express Österreich gezeigt haben – in diesem Artikel wollen wir Euch präsentieren, wie gut man die Vorteile auf so einer Reise nutzen kann & wie schon ein solcher Kurztrip von Berlin nach Wien und weiter nach Venedig dafür sorgt, dass sich die Karte schnell lohnen kann!

American Express Platinum Card Österreich

Exklusiv: 50.000 Punkte Willkommensbonus
  • Jetzt neu: 360€ Dining Guthaben pro Jahr
  • Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang für 4 Personenan über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Die genutzten Vorteile im Überblick

Bei einer dreitägigen Reise wie unserer von Berlin nach Wien und Venedig kann man eine Vielzahl an Vorteilen nutzen, hier ein kleiner Überblick:

  • Zugang zur Lufthansa Lounge in Berlin
  • American Express Fine Hotels & Resorts Buchung im Rosewood Wien
  • Nutzung der Amex Experiences App für Restaurants & mehr in Wien
  • Verwendung des 180 Euro Dining Guthabens in Wien
  • Nutzung der Fast Lane am Flughafen Wien
  • Besuch verschiedener Lounges am Flughafen Wien
  • Zusätzliche Vorteile durch den Marriott Gold Status in Venedig
  • Garantie der Hotelrechnung mit der Amex Platinum Card
  • Nutzung des zusätzlichen 180 Euro Dining Guthabens im Ausland
  • Membership Rewards Punkte für jede Zahlung
  • Sicherheit dank zahlreicher Versicherungsleistungen

Das sind natürlich noch nicht mal alle Vorteile, so kann man beispielsweise auch auf Vorteile im Lifestyle-Bereich bauen, etwa dank des Leading Golf Programms. Bei Langstreckenflügen in Premiumklassen profitiert man vom International Airline Programm und vieles mehr.

Enorme Vorteile am Flughafen – besonders in Wien

Bei einem Kurztrip will man nicht allzu viel Zeit in Schlangen am Flughafen verbringen und zumindest entspannt in die Reise starten. Genau hier ist die American Express Platinum Card in Österreich ein geniales Produkt, wie wir auch bei unserer Reise gesehen haben. Mit der Karte erhaltet Ihr nämlich einen Priority Pass, der Euch in mehr als 1.400 Lounges weltweit bringt – doch das ist bei Weitem nicht alles, denn darüber hinaus gibt es auch noch zahlreiche weitere Partner-Lounges. Beispiel gefällig? Bei unserem Abflug in Berlin ging es in Verbindung mit einem Austrian Airlines Ticket genauso wie an vielen anderen Airports in Deutschland in die Lufthansa Lounge, die aktuell durch die Tegel Lounge ersetzt wird (am Zugang durch die Platinum Card ändert sich dadurch nichts).

Lufthansa Lounge Berlin Sitzgelegenheiten 15
Mit der Amex Platinum geht es auch in die Lufthansa Lounges

Für mich einer der besten Vorteile daran: In fast alle Lounges kommt auch der Zusatzkarteninhaber, bei Priority Pass Lounges sowie Centurion Lounges kann zudem jeweils noch ein Gast mit, womit bis zu vier Personen in die Lounge kommen. In Wien wird es sogar noch besser, denn hier können Inhaber der American Express Platinum Card in Österreich aus einer enormen Auswahl an Lounges wählen: Jeweils mit einem Gast geht es entweder in die schicke neue Vienna Lounge in Terminal 2 oder die SkyLounge in Terminal 3.

Amex Platinum Moritz Lounge
Dank der Kreditkarte kommt Ihr weltweit in mehr als 1.000 Flughafen-Lounges

Auf dem Rückflug von Venedig ging es dann noch in die richtig gute Marco Polo Lounge, womit der Kurztrip einen perfekten & entspannten Abschluss findet. Doch zurück nach Wien: Ein wirklich cooler zusätzlicher Vorteil ergibt sich hier dadurch, dass Inhaber der American Express Platinum Card in Österreich unabhängig von der Reiseklasse und der Airline die Fast Lane nutzen können. Ihr habt richtig gelesen: Mit einer Platinum Card reist Ihr ab Wien dank der Kombination aus Fast Lane & Lounge nicht nur enorm exklusiv, sondern verschwendet auch keine Zeit am Flughafen – viel angenehmer geht es nicht, das gilt bei einem Kurztrip sicher ganz besonders.

Amex Platinum Fast Lane Flughafen Wien
Die kostenfreie Fast Lane Nutzung am Flughafen Wien spart enorm viel Zeit

Was sich daran auch zeigt: Die Karte ist bei einem Kurztrip am Flughafen ideal für Geschäftsreisende genauso wie für Privatreisende. Egal ob man unter der Woche zu einem Termin fliegt oder am Wochenende mit Begleitung eine sonnige Destination ansteuert – die Vorteile gelten in jedem Fall und machen es möglich, dass man ein ganz anderes Flughafenerlebnis bekommt als die meisten gewöhnt sind.

Hotelerlebnisse auf höchstem Niveau – in Österreich und weltweit

Als Reisefan ist man mit der American Express Platinum Card in Österreich natürlich sowieso bestens ausgestattet. Das gilt auch bei einem Kurztrip. Wer nicht aus Wien kommt, der kann in der Hauptstadt in zahlreichen tollen Luxushotels dank American Express Fine Hotels & Resorts von ausgesprochen attraktiven Raten profitieren, die Frühstück, ein 100 US-Dollar Guthaben, ein Upgrade und weitere Vorzüge erhalten. Dazu kommen weitere Hotels, die ebenfalls Vorteile über das American Express The Hotel Collection Programm anbieten. Für uns ging es in Wien ins neue Rosewood Wien, das natürlich ebenfalls schon im exklusiven Portfolio von American Express Fine Hotels & Resorts ist und ohne Frage eine Empfehlung wert ist!

Amex Platinum Rosewood Wien Fruehstueck
Ein exklusives Frühstück ist einer von vielen Amex FHR Vorteilen

Die Vorteile gelten in mehr als einem Dutzend Hotels in Österreich, aber auch über das Land hinaus. Weltweit gibt es die Vorzüge in mehr als 1.000 Hotels, sodass man von dem Programm weltweit profitieren kann. Das gilt auch noch für weitere Hotelvorteile, denn American Express kooperiert mit vielen Hotelketten. So erhalten Inhaber der Karte beispielsweise den Marriott Gold Status, den wir bei unserem zweiten Aufenthalt nutzen konnten – durch den Status profitiert man in Resorts wie dem JW Marriott Venedig von einem späten Check-out, einem Upgrade und einem attraktiven Willkommensgeschenk.

Amex Platinum JW Marriott Venedig Spa
Mit der Amex Platinum gibt es das gewisse Extra in tausenden Hotels weltweit

Das Beste? Der Status lässt sich sogar mit einer Buchung über American Express Fine Hotels & Resorts kombinieren, sodass man von der Karte sogar doppelt profitiert. Marriott ist dabei übrigens keineswegs der einzige Partner, einen Status gibt es unter anderem auch bei Radisson und Hilton. Gerade der letztgenannte Status ist dabei sehr interessant, denn mit diesem gibt es in allen Hilton Hotels automatisch kostenfreies Frühstück!

Restaurant-Vorteile & das gewisse Extra mit Experiences App

Fraglos sind wir extreme Reisefans und achten daher besonders auf die Reisevorteile einer Kreditkarte. Bei unserer Reise nach Wien und Venedig konnten wir allerdings auch noch über einen anderen Vorteil wirklich staunen: Die Restaurant-Vorteile der Platinum Card in Österreich. Mit der Karte kann man nicht nur über den Concierge-Service einfacher an Reservierungen kommen, man bekommt auch noch ein exklusives Dining Guthaben, für das man sich einmalig registrieren muss. Sobald das erledigt ist, kann man von 180 Euro Guthaben in Österreich und weitere 180 Euro Guthaben im Ausland profitieren – richtig gelesen, man bekommt insgesamt ganze 360 Euro Gutschrift. Was ich dabei besonders cool finde ist, dass das Angebot keineswegs nur in besonders teuren Restaurants gilt, sondern auch im mittleren Preissegment – wir waren beispielsweise im Restaurant Lugeck, wo man auch Hauptgerichte für deutlich unter 20 Euro findet.

Amex Platinum Wien Lugeck Restaurant 2
Mit den 180 Euro Gourmet Guthaben kann man viele Restaurants in Wien testen

Einen Überblick über das neue Dining Guthaben findet Ihr auf dieser Website, alle teilnehmenden Restaurants sind auf dieser Übersichtsseite einzusehen. Weltweit nehmen mehr als 1.400 Restaurants teil, wobei nicht jedes Land dabei ist. Dennoch zeigt sich schnell, dass man auch mit 1-2 Auslandsreisen im Jahr problemlos die 180 Euro im Ausland nutzen kann. Für Restaurant-Besuche in Österreich dürfte man mit Blick auf das breite Angebot an teilnehmenden Restaurants sowieso keine Probleme geben. Generell ist das Angebot auch sehr vielfältig, sowohl was die Küche als auch das Preisniveau angeht. In Venedig haben wir mit der Harry’s Bar beispielsweise ein exklusiveres Restaurant getestet und das Guthaben so für ein ganz besonderes Erlebnis genutzt.

Amex Platinum Harrys Bar Venedig
Auch im Ausland dar fman sich auf 180 Euro Gourmet Guthaben freuen

Übrigens: Das Guthaben gibt es für Inhaber der American Express Platinum Card in Österreich jedes Jahr und die Gutschrift erfolgt immer automatisch nach dem Restaurantbesuch. Was mir dabei positiv aufgefallen ist: Sofern man sich für ein moderat bepreistes Restaurant entscheidet, muss man das Guthaben nicht auf einmal aufbrauchen. Sofern man beispielsweise 3 x 60 Euro in Österreich ausgibt, bekommt man jedes Mal die Gutschrift bis zu einer Gesamtsumme von 180 Euro – dasselbe gilt auch im Ausland. Noch einen kleinen Trick gefällig? Dann sei Euch die Experiences App von American Express ans Herz gelegt, die in Österreich schon richtig gut funktioniert!

Amex Platinum Wien Jana
Die Experiences App bringt besonders in Österreich viel Gegenwert

Es ist dabei nicht so, dass die App nur wenig attraktive Angebote bietet, vielmehr gibt es eine wilde Mischung aus Events aus Kultur, Sport und Kulinarik, teilweise auch Online-Kurse. Die Auswahl ist dabei durchaus attraktiv und die Angebote preislich oft sehr attraktiv (manche sind sogar komplett kostenlos). Was mir dabei aufgefallen ist: Es gibt immer wieder Restaurant-Angebote, etwa 3-Gang-Menüs für 29 bis 39 Euro, oder auch besondere Vorteile bei einer Reservierung über American Express. Als “Maxmimierer” habe ich dabei natürlich sofort realisiert, dass man diese sogar mit dem Restuarant-Guthaben verbinden kann. Heißt konkret: Man nutzt ein gesondertes Amex-Angebot für ein attraktiv bepreistes Menü und bekommt das Geld für dieses dann auch noch gutgeschrieben – viel besser geht es wohl kaum 😉

Hervorragende Absicherung & Punkte sammeln mit jeder Zahlung

Gemeinhin sind Versicherungsleistungen – die American Express Platinum Card in Österreich bietet hier das beste Paket einer Kreditkarte in Österreich – ein recht theoretisches Konstrukt. Bei diesem Trip wurden sie aber schnell zur Praxis, denn eigentlich wollte Lena mit mir nach Venedig fliegen – vor dem Abflug wurde sie aber so krank, dass sie die Reise leider absagen musste. Die Versicherungsleistungen der American Express Platinum decken hier die Kosten für den Reiserücktritt – sofern vor Ort etwas passiert, wäre zudem eine Auslandsreisekrankenversicherung inkludiert. Aus eigener Erfahrung weiß ich zudem, wie wertvoll die inkludierte Mietwagen-Vollkaskoversicherung sein kann. Allein die Erfahrungen der letzten zwölf Monate und eben auch nicht zuletzt bei diesem Kurztrip haben mir persönlich gezeigt, dass ein solches Versicherungspaket weit mehr als Theorie ist und einem in der Praxis wirklich weiterhelfen kann.

Amex Platinum Rosewood Wien Ausblick
Die umfangreiche Absicherung durch die Amex Platinum macht Reisen deutlich entspannter

Einen Vorteil, den es mit jeder American Express Kreditkarte gibt, will ich am Ende auch noch beschreiben, schon weil ich ein großer Membership Rewards Fan bin. Mit jeder Zahlung mit der American Express Platinum Card in Österreich bekommt Ihr einen Membership Rewards Punkte pro Euro Umsatz. Das gilt an allen Akzeptanzstellen weltweit, die zudem immer vielfältiger werden. Ob in den Hotels, den Restaurants oder auch am Flughafen – an fast allen Orten, an denen wir waren, konnten wir mit einer American Express Kreditkarte problemlos bezahlen. Das Punktekonto füllt sich dabei bei einem solchen Kurztrip ganz schnell, denn mit den Flügen, exklusiven Hotels, den nicht gerade günstigen Wassertaxi-Transfers in Venedig und sonstigen Kosten bei einer solchen Reise kommt man schnell auf einen vierstelligen Betrag.

Amex Platinum Wien Sacher Torte
Ob im Café oder im Restaurant – mit der Platinum Card sammelt Ihr überall Punkte

Die Punkte kann man danach vielfältig nutzen. Unsere Empfehlung wäre aber natürlich die Nutzung für Prämienflüge, denn Membership Rewards hat in Österreich mehr als zehn Transferpartner, bei denen man die gesammelten Punkte für Prämienflüge in der Business und First Class nutzen kann. Sofern man sich den aktuell besonders attraktiven Willkommensbonus von 50.000 Punkten sichert, hat man auch sehr schnell genug Punkte zu sammeln, um sich den ersten exklusiven Freiflug zu sichern. Das mag bei einem Langstreckenflug deutlich spannender sein, dennoch sollten unsere Eindrücke deutlich gemacht haben: Die American Express Platinum Card in Österreich kann schon bei einem Kurztrip den Jahreskartenpreis wieder einspielen. Dafür sorgen schon allein das außergewöhnliche Restaurant-Guthaben, die Vorteile am Airport (insbesondere in Wien) und zusätzlich auch American Express Fine Hotels & Resorts sowie die neue Experiences App!

American Express Platinum Card Österreich

Exklusiv: 50.000 Punkte Willkommensbonus
  • Jetzt neu: 360€ Dining Guthaben pro Jahr
  • Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang für 4 Personenan über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Hinweis: Die Reise nach Wien & Venedig wurde in Kooperation mit American Express Österreich organisiert. Die Zusammenstellung der Reise mit entsprechenden Lounge-Besuchen, Hotelaufenthalten, Restaurant-Besuchen und weiteren Inhalten lag dabei komplett im Ermessen von reisetopia. Alle geteilten Eindrücke und Meinungen sind die des Autors und wurden vor der Veröffentlichung nicht von American Express Österreich oder anderen Partnern geprüft.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)