Seit Anfang Januar 2024 ist sie im Höhenflug – die Trade Repubic Card. Doch wie attraktiv ist sie wirklich? Und wo gibt es vielleicht sogar mehr zu holen?

Mit der silbern spiegelnden Visa Card bringt der Neobroker Trade Republic die erste Karte ihrer Art auf den Markt. Trade Republic verspricht Zinsen auf das Verrechnungskonto, eine Saveback-Funktion sowie eine kostenlose Kreditkarte.

Was steckt hinter der Trade Republic Card?

Trade Republic ist ein deutscher Online-Broker mit Sitz in Berlin, der 2015 gegründet wurde und seit 2019 über eine Banklizenz der BaFin verfügt. Trade Republic ist damit eine Wertpapierhandelsbank, die Euch Zugang zum Wertpapierhandel mit Aktien oder ETFs verschafft.

Durch die im Januar erschienene Trade Republic Visa Card bietet der Online Broker nun ein breiteres Portfolio als nur das Investieren an. Mit der Karte des Online-Brokers erhaltet Ihr eine sogenannte Visa Debit Card. Mit dieser könnt ihr sowohl Online als auch im Geschäft bezahlen. Das Geld wird dann, wie bei allen Debitkarten, sofort von Eurem Konto abgebucht. Bei Trade Republic wird von Eurem Trade Republic Verrechnungskonto abgebucht. Doch die Karte kommt mit mehr Funktionen als nur der Bezahlfunktion: So bietet Trade Republic im Rahmen der vier Prozent Aktion, vier Prozent Zinsen auf das Geld, welches Ihr auf dem Verrechnungskonto habt.

Außerdem bietet die Karte Euch eine sogenannte “Saveback” Funktion. Diese funktioniert ähnlich wie das etwas weiter verbreitete Cashback. Die Idee dahinter: Auf jeden ausgegebenen Euro, bis maximal 1.500 Euro erhaltet einen Prozent Saveback. Das durch Saveback gesammelte Geld wird dann am Ende eines Monats in einen Sparplan Eurer Wahl angelegt. Aber Achtung: Saveback bekommt Ihr nur bis Ausgaben von 1.500 Euro im Monat. Die maximale Saveback Summe liegt damit monatlich bei 15 Euro.

Weiterhin bietet die Karte kostenlose Abhebungen weltweit, vorausgesetzt Ihr hebt mindestens 100 Euro ab. Andernfalls zahlt Ihr für eine Abhebung einen Euro. Auch eine Fremdwährungsgebühr gibt es nicht, die Umrechnungskurse der Karte sind also entsprechend des Visa-Wechselkurses.

Was kostet die Trade Republic Karte?

Die Karte ist aktuell nur über eine Warteliste erhältlich. Sie kommt dabei in drei verschiedenen Ausführungen. Ihr könnt die Karte als virtuelle Karte bestellen, in diesem Fall werden keine Bereitstellungskosten fällig. Andernfalls gibt es die Karte auch als physische Plastikkarte für einmalig fünf Euro oder als „Mirror Card“ für einmalig 50 Euro. Weitere Kontoführungskosten gibt es nicht.

Lohnt sich eine Alternative zur Trade Republic Karte?

Was die Trade Republic Karte alles kann, und welche Vorteile sie Euch bietet, haben wir nun gesehen. Doch wann lohnt sich die Karte und wann sind Alternativen möglicherweise besser geeignet?

Nun zunächst die zwei größten Fallstricke der Trade Republic Karte: Zum einen bietet die Karte kein direktes Cashback, sondern eben einen Saveback. Das durch Saveback erhaltene Geld, maximal 15 Euro pro Monat, wird anschließend in einen Sparplan investiert, in den Ihr nebenher bemerkt ohnehin schon 50 Euro laut AGBs einzahlen müsst. Eine andere Möglichkeit, die Erträge aus Saveback zu nutzen, gibt es nicht. Ferner stellt sich natürlich die Frage, wie sinnvoll ein bis zu 15 Euro hohes monatliches Investment am Kapitalmarkt tatsächlich ist.

Was die Karte sonst attraktiv erscheinen lässt, sind die Zinsen, die Ihr auf das Geld auf dem Verrechnungskonto erhaltet. Hier stellt sich ebenfalls die Frage, wie lange es einen solch hohen Zinssatz geben wird und ob es tatsächlich Sinn ergibt, viel Geld auf dem Verrechnungskonto liegen zu haben. Denn was auf dem Verrechnungskonto liegt, das kann auch leicht ausgegeben werden. Für jeden, der seine Investments von den Konsumausgaben trennen möchte, also ein zweischneidiges Schwert. Werfen wir also einen Blick auf interessante Alternativen:

Welche Cashback-Alternativen gibt es zur Trade Republic Karte?

Gerade in Puncto Cashback gibt es einige Karten, die der Trade Republic Debitkarte überlegen sind. Das liegt zum einen daran, dass das Cashback, genauer gesagt Saveback, auf einen Wert von 15 Euro pro Monat gedeckelt ist. Zum anderen können sich oft durch Meilen und Punkte höhere Gegenwerte für das ausgegebene Geld erzielen. Ein einfaches Beispiel zeigt: Beim Trade Repbublic Saveback erhaltet Ihr pro ausgegebenem Euro einen Cent. Nutzt Ihr wiederum eine Kreditkarte zum Meilen sammeln, erhaltet Ihr pro ausgegebenem Euro einen Punkt. Dieser Punkt kann anschließend bei geschickter Einlösung mehr als einen Cent wert sein – Ihr erhaltet also unterm Strich einen höheren Mehrwert.

Einen guten Deal macht Ihr beispielsweise mit der American Express® Gold oder Platinum Card. Diese haben zwar beide eine Jahresgebühr, machen diese aber durch attraktive Reiseversicherungen und Guthaben wieder wett. Zudem sammelt Ihr mit beiden Karten unbegrenzt für jeden Kartenumsatz Membership Rewards®. Wenn Ihr Glück habt, greift Ihr sogar noch einen hohen Willkommensbonus ab, und stockt damit Euer Punktekonto ordentlich auf.

Die gesammelten Punkte können anschließend zu verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferiert und zum Beispiel für Business oder First Class Flüge eingesetzt werden. Über die besten Einlösungen haben wir bereits einige Artikel geschrieben. Ihr findet Sie in dieser Liste:

Das Spannende dabei ist, dass Ihr bei geschickter Einlösung einen Gegenwert zwischen 2,5 und 3 Cent pro Punkt und damit pro Euro erhaltet. Das wäre das 2,5 bis dreifache im Vergleich zur Trade Republic Karte, die Euch einen Prozent pro Euro und damit einen Cent pro Euro bietet.

Amex Kreditkarten mit Bonus beantragen

  • Platinum Card: Exklusiv: 65.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben & 200 Euro SIXT Ride Guthaben pro Jahr
    • 150 Euro Restaurant- und 120 Euro Entertainment-Guthaben
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + Partnerkarte
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Gold Card: Exklusiv: 50.000 Punkte Willkommensbonus
    • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
    • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
Samer
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Wer lieber eine kostenlose Karte ohne Versicherungen zum Punkte sammeln bevorzugt, der ist mit der Payback Amex gut aufgehoben. Hier sammelt Ihr je drei Euro Umsatz einen Payback Punkt, den Ihr 1:1 Miles and More transferieren könnt. Darüber hinaus erhaltet Ihr natürlich noch die Regulären Paybackpunkten bei Paybackpartnern. Hier gibt es also ebenfalls ein ordentliches Cashback auf Eure Umsätze!

Payback American Express Kreditkarte

Bis zu 3.000 Punkte Willkommensbonus

  • Kostenlose Kreditkarte ohne Einschränkungen
  • Punkte / Miles & More Meilen mit jeder Zahlung sammeln
  • Kombination aus Payback-Karte und Kreditkarte
  • Amex Offers & Einkaufsschutz enthalten
  • Kostenfreie Zusatzkarte
0 Euro Jahresgebühr

Welche Kreditkarte verspricht ebenfalls Zinsen?

Die Trade Republic Karte verspricht vier Prozent Zinsen auf das Geld auf dem Verrechnungskonto. Wie lange Trade Republic die Zinsen so hoch halten wird, ist eine Frage der Zeit. Es gibt jedoch alternative Karten, die ebenfalls gute Zinssätze versprechen.

Eine Karte, die der Trade Republic Debitcard sehr ähnlich ist, ist die C24 Mastercard. Sie bietet ebenfalls hohe Zinsen sowie Cashback und kostenfreie Bargeldabhebungen sowie Zahlungen.

C24 Kreditkarte

  • Verschiedene Kontovarianten
  • Kostenlose Debit-Kreditkarte
  • Cashback auf alle Zahlungen
  • Inklusive CHECK24 Reise GoldClub
  • Inklusive Versicherungspaket für Reisen
Ab 0 Euro Jahresgebühr

Hier bekommt Ihr je nach Kontomodell verschiedene Vorteile. Mit der kostenlosen Version sieht das wie folgt aus:

  • 2,5 Prozent Zinsen auf das Girokonto
  • 2,5 Prozent Zinsen auf das Tagesgeld
  • Bis zu 2,5 Prozent Aktions-Cashback; 0,05 Prozent Basis-Cashback

Entscheidet Ihr Euch für die Premium-Version des Kontos profitiert Ihr unter anderem von:

  • 2,5 Prozent Zinsen auf das Girokonto
  • 2,5 Prozent Zinsen auf das Tagesgeld
  • Bis zu 10 Prozent Aktions-Cashback; 0,2 Prozent Basis-Cashback

Welche kostenlosen Kreditkarten bieten kostenfreie Abhebungen?

Gerade auf Reisen ist es von Vorteil eine Kreditkarte im Portemonnaie zu haben, mit der Ihr kostenfrei an Bargeld kommt, und im Idealfall ohne Fremdwährungsgebühren bezahlen könnt. Leider erheben viele Banken unverhältnismäßig hohe Gebühren für Bargeldabhebungen oder das Bezahlen in einer Fremdwährung.

Glücklicherweise gibt es einige kostenlose Kreditkarten, die diesem Trend entgegenwirken. Ein Beispiel ist die Barclays Visa. Mit dieser Karte zahlt Ihr weltweit kostenlos. Auch Bargeldabhebungen sind weltweit kein Problem und damit kostenlos inklusive.

Barclays Visa Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Weltweit kostenfreie Zahlungen – keine Auslandseinsatzgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenloser Kredit bis zu 2 Monate
  • Flexible Rückzahlung möglich
  • Kompatibel mit bestehendem Konto
0 Euro Jahresgebühr
Samer
Die ideale kostenlose Kreditkarte für Nah- und Fernreisen dank gebührenfreier Abhebungen und Zahlungen!

Damit ist auch die Barclays Visa Card nicht nur eine allgemein interessante Reisekreditkarte, sondern auch eine mögliche Alternative zur Trade Republic Card.

Fazit zur Trade Republic Card und den Alternativen

Die Trade Republic Kreditkarte ist im Hype. Saveback, kostenfreie Bargeldabhebungen sowie ein aktuell hoher Zinssatz machen die Karte attraktiv. Jedoch verzeichnet Trade Republic bereits seit Veröffentlichung der Karte über eine Million Kreditkartenanträge. Demnach könnt Ihr die Karte nicht einfach beantragen, sondern kommt auf eine Warteliste. Jedoch gibt es auch spannende Alternativen zur Trade Republic Card, bei denen Ihr keine Wartezeit habt, und ähnliche Vorteile genießt.

American Express Gold Card

  • 50.000 Punkte Rekordbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • Reiserücktrittkostenversicherung inkl.
  • Auslandskrankenversicherung inkl.

Barclays Visa

  • Kostenlose Kreditkarte (Bei Aktivierung des Lastschriftverfahrens 2 Euro im Monat)
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenloser Kredit bis zu 2 Monate

C24 Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Debitkarte
  • Kostenlose Zahlungen weltweit möglich
  • Kostenloses Girokonto mit 2,50 Prozent Zinsen inklusive
  • Tagesgeldfunktion mit 3 Prozent Zinsen inklusive

bunq Prepaid Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Kreditkarte
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Währungsumtausch in der App
  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Online Beantragung in 5 Minuten
Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.