Kann man auch Meilen bei Buchung über Drittanbieter sammeln? Mittlerweile bietet auch Expedia ein eigenes Loyalitätsprogramm an und dementsprechend blicken wir heute auf dieses Online-Reisebüro. Wie genau das Sammeln von Meilen und Punkten bei Expedia funktioniert, erklären wir Euch in diesem Beitrag.

Expedia gehört zu den weltweit größten Reisebuchungsportalen und ist zugleich wohl auch mit die bekannteste Plattform auf diesem Gebiet. Ähnlich wie auch bei den Tochterunternehmen Hotels.com und ebookers, könnt Ihr bei Expedia Hotels zu günstigen Preisen buchen. Damit ist das Leistungsangebot von Expedia aber noch lange nicht ausgeschöpft. Über die Buchungsplattform lassen sich zudem Flüge, Pauschalreisen, Mietwagen und sogar diverse Freizeitaktivitäten buchen. Interessant ist allerdings generell auch das Meilensammeln bei Expedia, worauf wir in diesem Beitrag eingehen möchten.

Wie kann man mit Payback bei Expedia Meilen sammeln?

Expedia ist Kooperationspartner von Payback, wodurch sich bereits direkt spannende Möglichkeiten zum Meilensammeln ergeben. Doch der Reihe nach. Expedia bietet ein breites Angebot an Hotels, Flügen, Mietwagen und anderen Dienstleistungen, die sich über die Webseite buchen lassen. Dank der Kooperation mit Payback könnt Ihr bei so gut wie jeder Buchung über Expedia wertvolle Payback Punkte sammeln. Damit lassen sich indirekt auch Meilen sammeln. Payback Punkte können denkbar einfach zu Miles and More transferiert werden und das sogar im Verhältnis 1:1.

Ist Expedia noch Payback-Partner?

Jetzt wird es aber etwas tricky. Denn theoretisch war schon längst das Aus zwischen Payback und Expedia mitgeteilt worden. Trotzdem listet Payback Expedia noch immer als Partner. Dabei scheint man die Partnerschaft in puncto Meilen- beziehungsweise Punkte sammeln vereinfacht zu haben. Je 2 Euro erhaltet Ihr einen Payback Punkt. Bucht Ihr lediglich einen Flug bei Expedia, so werden schon mal pauschal 100 Payback Punkte gutgeschrieben. Bucht Ihr aber ein Reisepaket, beispielsweise bestehend aus Flug und Hotel, und dieses kostet 3.000 Euro, so erhaltet Ihr dafür 1.500 Payback Punkte gutgeschrieben.

Sammelt Ihr durch eine Buchung bei Expedia zum Beispiel 1.500 Payback Punkte, sind dies zugleich 1.500 Miles and More Meilen, wenn Ihr die Punkte im Nachhinein zum Meilenprogramm transferiert. Darüber hinaus bietet Payback in Kooperation mit Miles & More auch regelmäßig einen Transferbonus. Solltet Ihr Payback Punkte dabei in Miles & More Meilen umwandeln, könnt Ihr einen Bonus von bis zu 25 Prozent erhalten.

Wie viele Payback Punkte sammle ich?

Wie viele Payback Punkte Ihr exakt sammeln könnt, wird Euch bei Expedia bereits während der Suche, sowie bei der Buchung gleich mehrmals angezeigt. Bei der Suche nach einem Flug findet Ihr oben zum Beispiel den Hinweis, wie viele Payback Punkte Ihr genau gutgeschrieben bekommen würdet, in diesem Fall wären es 108 Payback Punkte:

Bildschirmfoto 2023 03 16 Um 14.09.23

Um die Punkte am Ende auch wirklich zu sammeln, ist es wichtig, dass Ihr auf der entsprechenden Buchungsseite Eure Payback Nummer eingebt. Dazu findet Ihr unter der Sektion, in der Ihr Eure persönlichen Daten eintragen müsst, eine Schaltfläche, die sich hinter dem Hinweis “Expedia Rewards” versteckt. Klickt Ihr darauf, könnt Ihr Eure Nummer eingeben und sichert Euch so mit der aktuellen Buchung wertvolle Payback Punkte.

Bildschirmfoto 2023 03 16 Um 14.10.40

Wer nicht bei jeder Buchung seine Payback Nummer erneut eingeben möchte, kann diese auch einfach dauerhaft in seinem Profil bei Expedia hinterlegen. Unter dem Reiter „Meine Reiseinformationen“ lässt sich die Kundennummer des Loyalitätsprogramms schnell und einfach speichern.

Nach Abschluss der Buchung werden die Payback Punkte innerhalb von nur 24 Stunden Eurem Payback Konto gutgeschrieben. Über die Punkte verfügen könnt Ihr allerdings nicht direkt nach der erfolgreichen Buchung, sondern erst 75 Tage nach Abschluss Eurer über Expedia gebuchten Reise. Auch ein Transfer zu Miles and More ist erst nach Ablauf dieser Frist möglich. Das solltet Ihr insbesondere dann bedenken, wenn Ihr kurzfristig noch Miles and More Meilen sammeln wollt, um etwa von einem Meilenschnäppchen profitieren zu können.

Wie kann man mit Expedia Rewards Meilen sammeln?

Mittlerweile nicht mehr ganz so neu ist das hauseigene Loyalitätsprogramm von Expedia – genannt Expedia Rewards. Die Anmeldung erfolgt hier kostenlos. Da es sich hierbei eben um das eigene Programm handelt, stellt Expedia dieses bei Buchungen über die Plattform auch in den Vordergrund. Möchtet Ihr eine Buchung abschließen, so wird bereits über den persönlichen Daten die mögliche Punktegutschrift angezeigt. Im ersten Beispiel von vorher wären dies 108 Expedia Rewards-Punkte, und damit genauso viele wie Payback Punkte.

Bildschirmfoto 2023 03 16 Um 14.11.41

Neben der Möglichkeit, bei Expedia Rewards-Punkte zu sammeln, erhalten Mitglieder auch besondere Rabatte. Die Expedia Rewards-Punkte können wiederum ebenfalls als Rabatt bei einer zukünftigen Buchung genutzt werden. Je nach Höhe des Punktekontos wird der entsprechende Rabatt auf die zukünftige Buchung berechnet. Dennoch solltet Ihr hier bereits beachten, dass Ihr bei Expedia Rewards keine Meilen beziehungsweise Punkte im eigentlichen Sinne sammelt. Die Expedia Rewards-Punkte dienen ausschließlich für Preisrabatte auf der eigenen Buchungsplattform.

Welche Statusstufen gibt es bei Expedia Rewards?

Expedia Rewards besteht dabei aus drei Mitgliedsstufen: Blue, Silver und Gold. Die Mitgliedsstufe Blue erreichen Mitglieder umgehend nach kostenfreier Anmeldung im Loyalitätsprogramm. Für die beiden höheren Mitgliedsstufen wird eine bestimmte Anzahl an Reisebausteinen gefordert, ähnlich wie bei Vielfliegerprogrammen, wo auch einzelne Flugsegmente gefordert werden.

Silver-Status

Für den Silver-Status werden zehn Reisebausteine innerhalb eines Jahres benötigt, um den Status zu erreichen. Zudem sammeln Mitglieder mit Silver-Status je umgesetzten Euro zwei Punkte. Vorteile wie inbegriffenes Frühstück oder Wellnessguthaben werden ebenfalls gewährt

Gold-Status

Für den Gold-Status werden 25 Reisebausteine innerhalb eines Jahres benötigt. Für jeden Euro, den Gold-Status-Mitglieder umsetzen, erhält man drei Punkte. Neben den bereits zuvor erwähnten Vorteilen erhalten Mitglieder mit Gold-Status zudem auch noch die Möglichkeit für einen späten Check-out und kostenlose Zimmerupgrades (sofern diese verfügbar sind).

Wie kann man mit Vielfliegerprogrammen bei Expedia Meilen sammeln?

Bucht Ihr einen Flug oder ein Click & Mix Angebot von Expedia, bei dem Ihr Flug und Hotel kombiniert, gibt es noch eine weitere Möglichkeit Meilen zu sammeln. In diesem Fall sogar noch etwas flexibler als über Payback. Am Ende der Buchung habt Ihr die Möglichkeit, ein Vielfliegerprogramm auszuwählen und Eure entsprechende Vielfliegernummer zu hinterlegen. Über Expedia lassen sich so selbstverständlich auch ganz regulär Meilen sammeln, wie bei der Buchung direkt über die Airline.

Bildschirmfoto 2023 03 17 Um 13.12.05

Ein weiterer Vorteil bei Expedia ist, dass Euch im Laufe des Buchungsprozesses nicht nur die jeweiligen Flüge und Kabinenklassen angezeigt werden, sondern auch gleich die Buchungsklassen, in denen Eure ausgewählten Flüge einbuchen. Somit könnt Ihr schon vor, beziehungsweise während der Buchung überprüfen, wie viele Meilen Ihr für Euren Flug sammeln könnt. Hierzu empfehlen wir Euch die Nutzung von wheretocredit.com. Mithilfe der Webseite seht Ihr auch direkt, bei welchem Programmen sich das Sammeln von Meilen am ehesten lohnt. Ihr wollt einen detaillierten Einblick in die Thematik, dann empfehlen wir Euch diesen Guide, wie viele man für einen Flug bekommt.

Bildschirmfoto 2023 03 17 Um 13.12.57

Übrigens: Besonders spannend ist die Buchung über Expedia auch, da man hier sowohl die Vielfliegernummer als auch die Payback-Mitgliedsnummer angeben und damit in beiden Programmen sammeln kann. Das gilt letztlich auch für Mitglieder von Expedia Rewards. Auch diese Mitgliedsnummer kann man angeben.

Wie kann ich mit Kreditkarten bei Expedia Meilen sammeln?

Eine der wohl klassischsten Möglichkeiten bei Reisebuchungen Meilen zu sammeln, ist das Zahlen mit einer Kreditkarte zum Meilensammeln. Welche Kreditkarten das genau sind, haben wir Euch bereits an anderer Stelle dargelegt. In unserem Kreditkarten Vergleich findet Ihr eine gute Übersicht der besten Karten für diesen Zweck! Bei Expedia ergibt sich hierbei aber auch noch eine weitere tolle Gelegenheit, Meilen zu generieren, ohne viel dafür tun zu müssen.

Kreditkarten Portemonnaie Geldschein

Das Meilensammeln über Kreditkarten ist dabei denkbar einfach. Ihr nutzt zur Bezahlung einfach Eure bevorzugte Kreditkarte, mit der Ihr die Meilen sammeln wollt oder mit der sich Punkte sammeln lassen, die dann wiederum in Meilen transferiert werden können. Sammelt Ihr exklusiv Miles and More Meilen, eignen sich die Miles and More Kreditkarten hierfür besonders gut. So erhaltet Ihr bei der privaten Version der Kreditkarte pro zwei Euro Umsatz eine Miles and More Meile gutgeschrieben.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preferred Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Aber auch die Kreditkarten von American Express eignen sich hervorragend zum Meilensammeln bei Expedia. Zwar geht Ihr mit einer Kreditkarte von American Express immer einen kleinen Umweg, da Ihr zunächst für jeden Euro Umsatz einen Membership Rewards Punkt erhaltet, mit aktiviertem Turbo sind es sogar 1,5 Membership Rewards Punkte je Euro Umsatz. Diese Membership Rewards Punkte lassen sich allerdings sehr einfach in Meilen bei diversen Vielfliegerprogrammen oder in Punkte bei etlichen Hotelprogrammen umwandeln. Somit könnt Ihr auf diesem Wege auch bei anderen Vielfliegerprogrammen, wie etwa dem British Airways Executive Club, indirekt über eine Buchung bei Expedia Meilen generieren.

American Express Platinum Card

Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Online-Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro SIXT ride Guthaben pro Jahr
  • 150 Euro Restaurantguthaben pro Jahr
  • 120 Euro Entertainmentguthaben pro Jahr
  • 90 Euro Shoppingguthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
  • Für Selbstständige und Unternehmer: Amex Business Platinum mit 50.000 + 15.000 Punkten
720 Euro Jahresgebühr
Alexander
Dank 760 Euro Guthaben im Jahr & weltweitem Lounge-Zugang die perfekte Kreditkarte für Reisen & Lifestyle!

Dabei ist die Tatsache, dass Expedia bei Kreditkartenzahlungen auf ein Entgelt verzichtet, ein weiterer Pluspunkt. Zudem lassen sich verschiedene Arten des Meilensammelns bei Expedia kombinieren. Bei der Buchung einer Flugreise könnt Ihr sogar bis zu dreifach Meilen sammeln. Dazu müsst Ihr einfach Eure Vielfliegernummer und zusätzlich Eure Payback Nummer angeben. Bezahlt Ihr dann auch noch mit einer Kreditkarte, die sich zum Sammeln von Meilen eignet, holt Ihr das Optimum heraus und sammelt so besonders viele Meilen mit einer einzigen Buchung auf der Reiseplattform.

Wann lohnt sich Expedia zum Sammeln von Meilen?

Das Angebot von Expedia lohnt sich dabei vor allem für kombinierte Buchungen, bestehend aus einem Flug und einem Hotel. Dank der Größe des Konzerns, zu dem Expedia gehört, profitieren Kunden zumeist von sehr günstigen Preisen, insbesondere im Bereich der Hotels. So kommt es vor, dass Ihr bei einer Buchung eines Click & Mix Angebots durchaus sparen könnt, als alleine das Hotel bei Expedia im gleichen Zeitraum kosten würde.

Beachtet allerdings, dass Ihr insbesondere bei Hotels, die Ihr über Expedia bucht, in der Regel komplett auf Eure Statusvorteile verzichten müsst. Habt Ihr etwa den Gold Status von Hilton Honors inne, besteht für Euch keinerlei Anspruch auf die Zusatzleistungen, die der Status eigentlich mit sich bringt, wenn Ihr ein Hilton Hotel über Expedia bucht. Anders sieht das bei reisetopia Hotels. Hier könnt Ihr neben vielen exklusiven Vorteilen und Preisen auch von Euren Statusvorteilen zusätzlich profitieren.

Das Angebot von Expedia lohnt sich entsprechend eher für Buchungen privat geführter Hotels oder für Hotels, bei denen Ihr keinen Status genießt und zudem keine Punkte im hoteleigenen Loyalitätsprogramm sammelt.

Ryanair Easyjet (1)
Bei Flugbuchungen ist Expedia nicht zwingend der beste Weg.

Wer ausschließlich einen Flug über Expedia buchen will, kann zwar auch hier regulär über seine Vielfliegernummer Meilen beim gewünschten Programm sammeln, die Ausbeute bei Payback ist mit pauschal 100 Punkten aber vergleichsweise gering. Zudem sind Flugtickets bei Expedia nicht zwingend günstiger als bei der Airline selbst. Das gilt insbesondere für Flüge von Lowcost-Airlines wie easyJet und Ryanair. Natürlich könnt Ihr auch hier mit der Buchung 100 Payback Punkte sammeln, zahlt durchschnittlich aber etwa 20 Euro mehr als bei einer direkten Buchung bei einer der Airlines.

Zudem lassen sich über Expedia weder Prämienmeilen noch Hotelpunkte einlösen. Wollt Ihr also einen Prämienflug oder eine Prämiennacht buchen, funktioniert das nur über die Website des jeweiligen Programms.

Fazit zum Meilensammeln bei Expedia

Das Meilensammeln bei Expedia bietet einige spannende Möglichkeiten. Mit der richtigen Herangehensweise lassen sich so ein- bis dreifache Meilen generieren. Diese Möglichkeit bietet wohl keine andere Buchungsplattform in diesem Umfang. Trotzdem darf man auch hierbei ein paar Dinge nicht außer Acht lassen: Bedenkt zuvor immer, was genau Ihr buchen wollt. Wer aber seinen nächsten Familientrip beispielsweise nach Disneyland über Click & Mix bucht und neben Flug, Hotel und Mietwagen auch noch gleich die Tickets mit in die Buchung packt, darf sich über eine hohe Meilenausbeute freuen, wenn er Payback, Vielfliegerprogramm und eine entsprechende Kreditkarte kombiniert. Expedia Rewards hingegen “enttäuscht”, auch wenn durchaus zu erwarten war, dass das hauseigene Loyalitätsprogramm keinen Punktetransfer zu Airlines oder Hotels ermöglichen würde.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)