Cairns ist eine Küstenstadt in Australien, die besonders durch ihre vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten bekannt ist. Auch wenn es in Cairns selbst nicht allzu viel zu tun gibt, lohnt sich ein Besuch schon wegen der interessanten Natur rund herum um die Stadt!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports ‘Fünf Wochen durch China, Australien & Bali’. Alle weiteren Teile und Hintergründe gibt es im Intro!

Australien ist in vielerlei Hinsicht sehr vielfältig, das gilt auch mit Blick auf die Städte. So ist Cairns zwar eine der zehn größten Städte des Landes, fühlt sich gleichzeitig allerdings eher wie eine Kleinstadt. Das Feeling der Stadt ist dafür aber noch einmal entspannter als etwa in Melbourne oder Sydney, sodass sich ein Besuch meiner Meinung nach auf jeden Fall lohnt – charmanter als Adelaide oder auch Gold Coast ist Cairns in jedem Fall.

City Guide Cairns – wie komme ich hin?

Die Anreise nach Cairns ist nicht ganz so einfach wie zu den großen australischen Hubs in Sydney und Melbourne. Aus Europa gibt es aber dennoch ausgewählte Verbindungen mit nur einem Stop, etwa mit Singapore Airlines von Frankfurt über Singapur nach Cairns. Alternativ gibt es Dutzende Varianten mit zwei Stopps. Einen Besuch in Cairns verbindet man idealerweise aber generell mit einer Reise durch Australien. Inlandsflüge nach Cairns gibt es allen wichtigeren Flughäfen, darunter primär Sydney und Brisbane. Allerdings gibt es auch Flüge nach Hamilton Island, Perth, Darwin, Melbourne und Adelaide sowie nach Canberra und teilweise nach Neuseeland.

City Guide Cairns – was sollte ich gesehen haben?

Cairns selbst hat tatsächlich relativ wenige Sehenswürdigkeiten. Das Highlight ist eigentlich der Hafen mit einer durchaus netten Promenade.

Cairns MarinaCairns Promenade 2

Hier hat man auch einen tollen Ausblick über die Berge im Hintergrund und findet zudem eine Vielzahl an verschiedenen Restaurants und Bars.

Cairns Promenade 4

Auf der anderen Seite der Marina geht die Promenade zudem noch eine ganze Weile weiter, sodass man schöne Spaziergänge machen und hier auch besonders schön den Sonnenuntergang beobachten kann.

Cairns Esplanade 3Cairns Sunset

Positiv aufgefallen ist mir auch, dass es direkt vor der Promenade im hinteren Teil ein kleines Reservoir gibt, wo Wasservögel leben. Auch einen netten Strand findet man hier.

Cairns Esplanade BeachCairns Esplanade Wildlife 2

Ansonsten gibt es entlang der Promenade noch ein relativ schönes Denkmal.

Cairns RAAF Memorial

Zudem findet man noch eine ganz schön gestaltete Lagune, die einem direkt bei einem Spaziergang entlang der Esplande genannten Promenade auffällt.

Cairns Esplanade Lagoon 2Cairns Esplanade Lagoon

Etwas weiter weg vom Zentrum von Cairns findet man zudem noch den sehr schön gestalteten Flicker Botanical Garden, der einen Besuch wert ist.

Cairns Flecker Botanic Gardens 2Cairns Flecker Botanic Gardens 4

Alle anderen Highlights in Cairns sind nicht in der Stadt selbst zu finden. Ihr könnte etwa zum Great Barrier Reef fahren oder auch zum Whale Watching oder auf die wunderschöne Fitzroy Island.

Fitzroy Island Strand Australien

Außerdem könnt Ihr einen Tagesausflug nach Palm Cove unternehmen, die Stadt liegt nur etwa 30 Minuten nördlich von Cairns und kommt mit wunderschönen Städten daher.

Palm Cove Beach

Auch zahlreiche Nationalparks, etwa der Daintree Nationalpark, sind nicht allzu weit von Cairns entfernt und definitiv einen Besuch wert.

Daintree National Park 5

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Kuranda, das man mit einer Kombination aus Seilbahn und historischem Zug erreichen kann – auch dieser Tagesausflug kann sich lohnen!

Kuranda Skyway Viewpoint

Insgesamt ist Cairns selbst sicher kein Highlight, aber ich fand die Stadt einen sehr entspannten Ausgangspunkt, um die wunderschöne Natur von Queensland zu erkunden.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

City Guide Cairns – wie komme ich in der Stadt herum?

Cairns ist eine sehr übersichtliche Stadt, sodass man im Prinzip alles zu Fuß machen kann. Einzig zu den Orten außerhalb oder zum Botanischen Garten ist man auf Verkehrsmittel angewiesen. Hier bieten sich entweder Busse oder Taxis an. Alternativ kann man auch den Fahrdienst Uber nutzen, die Preise halten sich dabei generell im Rahmen. Selbst nach Palm Cove zahlt man umgerechnet nur etwa 25 bis 35 Euro.

City Guide Cairns – welche Hotels können wir empfehlen?

Bei meinem Besuch in Cairns konnte ich drei verschiedene Hotels testen. Am meisten überzeugt hat mich im Gesamtpaket dabei tatsächlich das Hilton Cairns, wobei das Shangri-La Cairns etwas schicker und moderner ist.

Shangri La The Marina Cairns Zimmer

Das DoubleTree Cairns liegt etwas schlechter und ist auch ziemlich in die Jahre gekommen, eine Alternative kann das Hotel besonders dann, wenn Ihr viele Tagesausflüge macht, aber dennoch sein. Besonders lukrativ ist aber zweifelsfrei die Buche des Shangri-La Cairns mit umfangreichen Vorteilen über reisetopia Hotels!

City Guide Cairns – welche Zahlungsmittel können wir empfehlen?

Bei einer Reise nach Australien ist eine Kreditkarte ein Muss – schon wegen Abhebungen. Dabei würden wir Euch ganz klar empfehlen, dass Ihr Euch auf Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr konzentriert. Besonders in Frage kommen dabei die folgenden drei Kreditkarten:

  • GenialCard (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)
  • DKB Kreditkarte (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)
  • Santander 1plus Visa Card (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)

Bei allen drei Kreditkarten fällt nicht nur die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen weg, Ihr bezahlt zudem auch keine Gebühren für Abhebungen. Wenn Ihr sowieso ein neues Konto sucht, ist die Eröffnung des DKB Girokonto mit DKB Kreditkarte die beste Wahl. Solltet Ihr dagegen ein bestehendes Girokonto nutzen wollen, empfehlen wir die GenialCard, bei der Ihr nach der Beantragung auf eine 100-prozentige Lastschrift-Abbuchung vom Konto umstellen könnt und dennoch alle Vorteile erhaltet. Dies bietet die Santander 1plus Visa Card leider nicht. Solltet Ihr zusätzliche Versicherungen oder anderen exklusive Vorteile nutzen wollen, lohnt auch ein Blick auf American Express Kreditkarten.

City Guide Cairns – Fazit

Cairns ist sicherlich kein Highlight, wenn man einen Städtetrip unternehmen möchte. Doch dafür ist man vermutlich auch nicht in der Stadt. Wer einige Ausflüge von Cairns aus macht oder die Stadt einfach nur für eine Nacht am Anfang oder Ende eines Trips an andere Orte in der Gegend nutzt, macht definitiv nichts falsch. Das Örtchen hat durchaus Charme und fühlt sich definitiv eher wie ein Urlaubsort denn eine Metrople an.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.