Der Begriff No Show bezeichnet die Abwesenheit eines Gastes beim Check-In und wird sowohl in der Luftfahrt als auch im Hotelbereich genutzt. Welche Implikationen das auf die Reservierung hat und was Ihr als Kunde dabei beachten solltet, erfahrt Ihr in diesem Artikel von reisetopia Basics!

Wann wird man zu einem No Show?

In der Luftfahrt werdet Ihr als No Show gezählt, sobald der Check-In für Euren Flug schließt und ihr diesen nicht bereit erledigt habt. Die Deadline variiert je nach Airline, liegt aber meist zwischen 45 und 30 Minuten vor der geplanten Abflugszeit. Im Hotelbereich ist man hier etwas nachsichtiger, hier habt Ihr den kompletten geplanten Anreisetag Zeit, um einzuchecken.

japan airlines first class check in tokio haneda

Solltet Ihr den Check-In nicht schaffen, verfallen sowohl beim Fliegen als auch bei den Hotels die Reservierungen, und Ihr habt keinen Anspruch auf eine Umbuchung seitens der Airline oder des Hotels. Zusätzlich können die sogenannten No Show-Gebühren anfallen, welche Euch berechnet werden, unabhängig davon ob Euer Zimmer oder Sitzplatz an eine andere Person vergeben wurde oder nicht. Die Höhe des Preises ist nicht geregelt, jedoch können die Anbieter auch mal bis zu 100 Prozent der Kosten verlangen, wenn die Reservierung nicht im Voraus storniert wird. Es ist daher ratsam, eine Stornierung mit der Airline / dem Hotel im Voraus mitzuteilen, auch wenn es dafür eine Strafgebühr gibt. Lediglich bei günstigen Buchungen lohnt sich eine Stornierung in den meisten Fällen nicht, da hier die No Show Gebühren auch geringer ausfallen.

Wieso existiert das System des No Show?

Sowohl Airlines als auch Hotels nutzen No Shows, indem sie Flüge oder Hotelzimmer überbuchen, das heißt sie verkaufen mehr Plätze, als zur Verfügung stehen. Das dient der Umsatzmaximierung, da festgestellt wurde, dass viele Reservierungen einfach nicht angetreten werden und somit wertvolle Plätze im Hotel oder Flugzeug frei bleiben. Die Systeme wurden dabei immer weiter entwickelt, sodass je nach Saison / Wetter / Flugroute die Anzahl der Überbuchungen angepasst wird, um die Auslastung stets so hoch wie möglich zu halten, ohne dabei jemanden abweisen zu müssen.

check in schalter schlange flughafen zurich

So werden zum Beispiel bei innerdeutschen Flugrouten, auf denen viele Geschäftsreisende unterwegs sind, viele Reservierungen wieder storniert, während bei Feriendestinationen die Zahl der Absager sehr gering ist. Selbiges lässt sich auch für die Hotels sagen, auch hier neigen Geschäftsreisende eher dazu, eine Übernachtung nicht anzutreten als normale Urlauber.

Was passiert bei einem No Show beim Fliegen?

Sobald Ihr bei einem Flug in Eurer Buchung auf den Status No Show fallt, drohen die Airlines damit, dass alle restlichen Segmente in der Buchung ungültig werden, da die Flugreihenfolge nicht eingehalten wurde. In der Praxis wurde diese Klausel jedoch vom Bundesgerichtshof für ungültig erklärt, solange keine grundsätzliche Absicht des Passagiers hinter dem No Show des Flugsegments zu erkennen ist. Jedoch ist die Airline dazu berechtigt, den höheren Flugpreis nachzuverlangen, welcher zum Buchungszeitpunkt für die restlichen Flugcoupons angefallen wäre, um somit das Unterlaufen des Tarifsystems durch Cross Border Selling zu verhindern.

lufthansa airbus a380 frankfurt

Solltet Ihr einen Flug nicht antreten können und dadurch auf No Show fallen, habt Ihr das Recht darauf, Eure Steuern und Gebühren zurückzuerhalten, da diese Kosten nur durch die Nutzung des Flughafens verursacht werden, einen Anspruch auf eine Umbuchung oder Erstattung des Ticketpreises habt Ihr jedoch nicht, es sei denn, Ihr habt ausdrücklich einen flexiblen Tarif gebucht, der dies erlaubt.

Was passiert bei einem No Show im Hotel?

Bei einem Hotel kommt es ebenfalls darauf an, ob Ihr eine stornierbare Rate gebucht habt. Bei einer stornierbaren Rate könnt Ihr bis zu einer gewissen Frist vor der geplanten Anreise das Zimmer kostenfrei wieder stornieren. Nach Ablauf dieser Frist gilt für Euch dann aber die selbe Regelung wie für andere Kunden mit einer nicht flexiblen Buchung. So ist ab dann eine Stornierung des Zimmers nicht mehr möglich, und Euch wird bei Nichterscheinen eine No Show-Gebühr in Rechnung gestellt.

AC Hotel Bologna Hotel

Diese erklärt sich dadurch, dass Hotels das Zimmer speziell für Eure Ankunft vorbereiten, zum Beispiel indem sie für die rechtzeitige Reinigung des Zimmers vor Eurer Ankunft sorgen, das Licht und die Klimaanlage im Voraus aktivieren, oder das Restaurant Zutaten für Euch einkauft. Genau diese Kosten darf das Hotel Euch dann auch in Rechnung stellen, allerdings nur, wenn es nicht in der Lage war, das Zimmer anderweitig für den Termin zu vergeben.

Fazit zum No Show auf Reisen

Mit den ganzen nichtflexiblen Tarifen und No Show-Gebühren versuchen Hotels und Airlines, den finanziellen Schaden zu begrenzen, der durch Passagiere entsteht, die einfach ohne Ankündigung nicht anreisen. Gleichzeitig versuchen sie aber auch, ihre Kapazitäten voll auszulasten, was zu Problemen führen kann und nicht gerade im Sinne des Verbrauchers ist. Man sollte als Kunde aber versuchen, nicht zu einem No Show zu werden, um die Gebühren zu vermeiden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: