N26 Tagesgeld

Die N26 Bank geht aktuell mit einem neuen Tagesgeldkonto an den Markt und bietet ein ungewöhnliches Konzept, denn der Tagesgeldzinssatz wird in Abhängigkeit zum jeweiligen Girokontomodell vergeben. Damit wählt die Neobank einen ganz anderen Ansatz als die meisten Tagesgeldanbieter und setzt auf einen variablen Zinssatz und eine monatliche Zinsauszahlung.

N26 Tagesgeld

  • bis zu 4 Prozent Zinsen p.a. (je nach Kontomodell)
  • Monatliche Zinsausschüttung
  • Dauerhaft ohne Kosten
  • Einlagen bis 100.000 Euro gesichert

Doch wie schneidet das Tagesgeldkonto im Vergleich zur Konkurrenz ab? Wir haben das N26 Tagesgeldkonto unter die Lupe genommen und Antworten auf diese und viele weitere Fragen gesammelt. Wir sagen Euch, ob sich das Angebot wirklich lohnt, wo die Vor- und Nachteile liegen und was Ihr als Bestandskunden beachten müsst.

Tagesgeld kurz erklärt

  • Ein Sparkonto, bei dem man Geld anlegt und dafür Zinsen erhält
  • Das Geld kann jederzeit abgehoben oder eingezahlt werden
  • Es findet kein Zahlungsverkehr statt
  • In der Regel immer kostenfrei
  • Zinsen können (täglich) variieren
  • Keine Kündigungsfristen

Was steckt hinter der N26 Bank?

Bei der N26 Bank handelt es sich um keine klassische Filialbank, sondern um eine sogenannte Neobank, also eine rein digitale Bank ohne Filialstandorte. Folglich werden alle Bankprozesse, wie Überweisungen, Daueraufträge und das Einsehen von Transaktionen, über die N26 App verwaltet.

Die Berliner Bank wurde 2013 gegründet, ist mittlerweile in 24 Ländern tätig und zählt insgesamt über acht Millionen Kunden. Neben dem Tagesgeldkonto sind in dem Produktportfolio der N26 Bank viele weitere Finanzprodukte vertreten, unter anderem ein N26 Girokonto, ein N26 Business Geschäftskonto sowie eine N26 Kreditkarte.

Wichtig zu wissen ist dabei, dass die Bank als eine der ersten mobilen Banken in Deutschland eine vollwertige Banklizenz besitzt, welche durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vergeben wird. Damit ist die Bank dazu befugt, alle Bankdienstleistungen eigenständig abzuwickeln und ist nicht auf andere Banken angewiesen.

Bank Festgeld
Die Neobank N26 ist keine klassische Filialbank

Folglich sind die Einlagen aller Kunden, also auch Ersparnisse auf dem N26 Tagesgeldkonto, durch die deutsche Einlagensicherung geschützt. Diese gesetzliche Absicherung gilt für alle Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass sich diese Summe auf alle Einlagen eines Kunden bezieht, also auch auf alle Gelder, die z.B. auf dem Girokonto bei der N26 Bank liegen. Eine darüber hinausgehende Einlagensicherung, wie z.B. über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., bietet die N26 Bank nicht. Übrigens: Im Juli 2022 hat die N26 Bank die Verwahrentgelt für Kontoguthaben über 50.000 Euro abgeschafft, sodass Kunden keine Negativzinsen mehr befürchten müssen.

Hinweis: Anders als oft angenommen, gibt es keine europäische Einlagensicherung. Stattdessen ist die Einlagensicherung jeweils national organisiert, richtet sich allerdings nach denselben Regeln. Das bedeutet, dass in allen Ländern der EU und des EWR Guthaben bis 100.000 Euro durch die jeweilige nationale Einlagensicherung geschützt sind. Zu beachten ist, dass die Einlagensicherung jeweils durch das entsprechende Mitgliedsland bereitgestellt wird, sodass die tatsächliche Sicherheit auch von der Bonität der nationalen Finanzen eines jedes Mitgliedsstaates abhängt.

Welche Vorteile hat das N26 Tagesgeldkonto?

Mit dem N26 Tagesgeldkonto habt Ihr die Möglichkeit, Euer Erspartes für einen langen Zeitraum auf die hohe Kante zu legen und von einer soliden Verzinsung zu profitieren. Zum Angebot von N26 gehört zudem eine hauseigene Online-Banking-App, mit der Ihr alle Kontobewegungen von überall im Blick habt und jederzeit Ein- und Auszahlungen auf Euer Tagesgeldkonto vornehmen könnt.

N26 Mastercard App
N26 Mastercard App

Wie für Tagesgeldkonten üblich ist das angelegte Kapital jederzeit verfügbar und Ihr könnt diese nach Wunsch auf Euer Girokonto auszahlen, ohne Zinsverluste wegen vorzeitiger Entnahme in Kauf zu nehmen, wie es bei einem Festgeldkonto der Fall ist.

Monatliche Zinsausschüttung und Zinseszinseffekt

Die monatliche Zinsausschüttung ist ein weiterer Vorteil des N26 Tagesgeldkontos. Denn während viele Tagesgeldanbieter die Zinsen vierteljährlich, halbjährlich oder sogar nur jährlich ausschütten, bekommen Kunden des N26 Tagesgeldkontos ihre Zinsen monatlich gutgeschrieben und können somit von den Zinseszinsen profitieren. Der Zinseszinseffekt sorgt dafür, dass der festgelegte Zinssatz auch auf die bereits erhaltenen Zinsen berechnet wird und Ihr letztlich mit einem höheren Gewinn rechnen könnt.

Tagesgeld Festgeld
Exponentielles Wachstum durch Zinseszinseffekt

Keine Mindest- und Maximaleinlage

Darüber hinaus gibt es bei dem N26 Tagesgeldkonto keine Mindesteinlage, Ihr könnt also schon mit Einlagen in der Höhe von wenigen hundert Euro von den attraktiven Zinsen profitieren. Damit eignet sich das N26 Tagesgeldkonto vor allem für Sparneulinge und Sparer mit begrenzten finanziellen Mitteln.

Aber auch am anderen Ende des Spektrums gibt es für N26 Tagesgeldkunden keine Begrenzung. Das bedeutet im Klartext, dass es keine Begrenzung für das maximal verzinsbare Guthaben, also die Maximaleinlage, gibt. Jedoch sei hier zu erwähnen, dass Einlagen über 100.000 Euro nicht mehr von der Einlagensicherung geschützt sind.

Kostenlose Kontoführung je nach Kontomodell

Die Möglichkeit der kostenlosen Kontoführung ist eine weitere gute Nachricht für alle, die an einem N26 Tagesgeldkonto interessiert sind. Das Tagesgeldkonto der N26 ist sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden kostenlos. Allerdings muss für die Eröffnung des N26 Tagesgeldkontos vorab ein Girokonto eröffnet werden oder bereits bestehen. Die Standardvariante des N26 Girokontos ist dabei ohne Kontoführungsgebühren erhältlich und damit dauerhaft kostenlos erhältlich, womit das Tagesgeldkonto Euch ebenfalls nichts kostet.

Frau am Laptop
Die Kontoeröffnung kann ganz einfach online abgeschlossen werden

Neben diesem kostenlosen Standard Girokonto bietet N26 noch drei weitere, kostenpflichtige Kontomodelle, welche mit weiteren Leistungen wie kostenfreien Abhebungen oder zusätzlichen Versicherungen daherkommen. Je nach Modell wird eine Kontoführungsgebühr von 4,90 bis 16,90 im Monat fällig. Wenn es Euch allerdings nur um das Tagesgeldkonto geht, dann raten wir Euch zur Eröffnung des kostenlosen N26 Standard Girokontos, denn dann ist das N26 Tagesgeldkonto komplett kostenfrei.

Wie hoch sind die N26 Tagesgeld Zinsen?

Das N26 Bank Tagesgeldkonto punktet nicht nur mit der hauseigenen Banking-App und dem kostenlosen Girokonto, sondern auch mit einem extrem hohen Zinssatz für das N26 Metal Kontomodell.

Tagesgeldkonto Ohne Girokonto
Eine lange Zinsgarantie ermöglicht hohe Gewinne

Die N26 Tagesgeld Zinsen werden in Abhängigkeit vom gewählten Kontomodell vergeben und liegen zwischen 1,26 und 4 Prozent. Da es weder eine Minimal- noch eine Maximaleinlage gibt, könnt Ihr so viel oder so wenig Geld anlegen, wie Ihr möchtet. Beachtet aber, dass die Einlagensicherung nur für Summen bis 100.000 Euro gilt. Alle darüber hinausgehenden Einlagen sind im Falle einer Bankpleite nicht abgesichert.

KonditionenVorteile
Zinsen1,26 – 4 Prozent für unbegrenzte Einlagen
ZinsausschüttungMonatlich
Einlagensicherungbis zu 100.000 Euro
Girokonto benötigtJa

Die Höhe der Zinsen variiert also je nach Kontomodell und sieht wie folgt aus:

  • N26 Metal: 4 Prozent
  • N26 You und N26 Smart: 2,6 Prozent
  • N26 Standard: 1,26 Prozent

Dabei sei jedoch zu erwähnen, dass N26 für Bestandskunden keine Zinsgarantie gewährt und die genannten Zinssätze jederzeit angepasst werden können, was eine sichere Planung deutlich erschwert.

Welche Nachteile hat das N26 Tagesgeldkonto?

Das N26 Tagesgeldkonto bietet eine ganze Reihe von Vorteilen, hat aber wie jedes Finanzprodukt auch den einen oder anderen Nachteil. Auch wenn diese nicht unbedingt ein Dealbreaker sein müssen, sollte man sich zumindest darüber im Klaren sein, bevor man das Angebot nutzt.

Der erste und wohl größte Nachteil ist der vergleichsweise niedrige Zinssatz. Während Spitzenanbieter aktuell eine Verzinsung von über vier Prozent anbieten, liegt die N26 Bank mit ihren gebotenen Zinsen nur im unteren Mittelfeld. Das heißt für Euch als Kunden, dass Ihr Euer Geld viel länger anlegen müsst, um eine ähnlich hohe Rendite zu erzielen. Wenn Ihr schnell viel Geld sparen wollt, ist ein Angebot mit höheren Zinsen wahrscheinlich besser für Euch. Allerdings ist dann die Zinsgarantie in den allermeisten Fällen auch wesentlich kürzer.

Online Banking (2)
Die Zinsen liegen nur im unteren Mittelfeld

Ein weiterer Nachteil ist, dass das N26 Tagesgeldkonto weder als Gemeinschaftskonto noch als Konto für Minderjährige angeboten wird. Wenn Ihr gemeinsam mit Eurem Partner oder für Euer Kind sparen wollt, müsst Ihr Euch nach einem alternativen Tagesgeldkonto umschauen. Beiden Kontomodelle bietet beispielsweise das ING Tagesgeldkonto.

Ein weiterer Punkt, der je nach Bedürfnis als Nachteil gewertet werden könnte, ist das für die Nutzung des Tagesgeldkontos notwendige Girokonto. Da dieses jedoch zumindest im Falle des N26 Standard Girokontos grundsätzlich kostenlos ist, stellt dies keinen wirklichen Nachteil dar.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass es bei der N26 keine erweiterte Einlagensicherung gibt, wie es bei vielen anderen deutschen Banken der Fall ist. Euer Erspartes ist also nur bis zu einer Summe von 100.000 Euro, nicht aber darüber hinaus abgesichert und das, obwohl es keinen maximalen Anlagebetrag gibt.

Wie eröffnet man ein N26 Tagesgeldkonto?

Wie bereist erwähnt, ist das N26 Konto vollkommen digital und auch die Beantragung kann einfach online durchgeführt werden. Zudem kann das N26 Tagesgeldkonto nur in Verbindung mit einem Girokonto der N26 Bank genutzt werden, bedarf aber nach der Eröffnung keines separaten Antrags. Voraussetzungen für die Eröffnung eines Girokontos sind die Volljährigkeit, Wohnsitz und Steuerpflicht in Deutschland sowie die Vorlage eines gültigen Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass).

Die Eröffnung des Girokontos ist direkt über die Webseite der Bank möglich. Wie bereits erwähnt, raten wir zu Eröffnung des kostenlosen N26 Standard Girokontos, wenn Ihr primär beabsichtigt, das Tagesgeldkonto zu verwenden.

N26 Website
N26 Website

Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Eröffnung eines N26 Girokontos:

  1. Persönliche Angaben tätigen: Wie bei der Eröffnung eines kostenlosen Girokontos üblich, müssen zunächst einige persönliche Angaben gemacht werden. Dazu gehören in diesem Fall Name, Geburtstag und -ort, E-Mail-Adresse, Wohnanschrift und Staatsbürgerschaft. Im nächsten Schritt wird dann noch nach dem aktuellen Beschäftigungsstatus und der Branche, in der man arbeitet, gefragt. Im Anschluss wird noch eine Frage zur Herkunft der Haupteinkommensquelle gestellt.
  2. Verwendungszweck angeben: Als Nächstes wird eine Frage zur beabsichtigten Nutzung des Kontos gestellt, also z.B. als Gehalts-/Rentenkonto, für alltägliche Ausgaben, Reisen und Umzüge, usw.
  3. Amerikanische Staatsbürgerschaft oder Green Card: Die nächste Frage betrifft erneut die Staatsbürgerschaft, genauer gesagt, wird gefragt, ob man eine amerikanische Staatsbürgerschaft oder Green Card besitzt und ob man in den USA steuerpflichtig ist.
  4. Steuerliche Ansässigkeit: Anschließend wird nach dem Land gefragt, in dem man steuerlich ansässig ist. Optional kann man an dieser Stelle die Steuer-ID hinterlegen.
  5. Passwort festlegen: Danach wird man gebeten, ein Passwort für das N26 Konto festzulegen (wird später als Login für die App verwendet).
  6. Prüfung der Daten: Abschließend wird man darum gebeten, alle Angaben auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und die AGB zu akzeptieren.
  7. Bestätigung der E-Mail: Nachdem Abschluss der Beantragung wird eine E-Mail an die angegebene Mailadresse verschickt, in der man um die Bestätigung der E-Mail gebeten wird.
  8. Kontomodell auswählen: Im nächsten Schritt kann man sich mit der bestätigten E-Mail-Adresse und dem vorab festgelegten Passwort bei N26 einloggen und schließlich das Kontomodell wählen. Abschließend kann man sich in die N26 App einloggen und dort die Kontoeinrichtung abschließen.
  9. Identifikation: Während der Kontoeinrichtung wird noch um die Bestätigung der Identität gebeten. Dafür bietet N26 die Legitimation über das Videoident-Verfahren an, welches man bequem von zu Hause erledigen kann.

N26 Tagesgeld

  • bis zu 4 Prozent Zinsen p.a. (je nach Kontomodell)
  • Monatliche Zinsausschüttung
  • Dauerhaft ohne Kosten
  • Einlagen bis 100.000 Euro gesichert

Für wen lohnt sich ein N26 Tagesgeldkonto?

Das N26 Tagesgeldkonto bietet Euch eine flexible Lösung, Euer Erspartes für einen soliden Zinssatz über einen verlängerten Zeitraum anzulegen. So könnt Ihr unbesorgt für Eure nächste Reise oder eine größere Anschaffung sparen und habt das Geld bei Bedarf jederzeit tagesaktuell zur Verfügung. Wer die Zinsgarantie von 12 Monaten voll ausschöpfen kann, der sollte das in jedem Fall tun. Denn der etwas längere Anlagezeitraum von 12 Monaten kann sehr lohnen, denn unterm Strich erzielt Ihr damit einen höheren Gewinn, als bei einem Tagesgeldkonto mit höherem Zinssatz, aber kürzerer Anlagedauer.

Tagesgeld Allgemein
Wer die 12 Monate Zinsgarantie nutzt, kann einen höheren Gewinn erzielen

Das N26 Tagesgeldkonto lohnt sich für Euch also nicht, wenn Ihr Euer Geld nur kurzfristig anlegen wollt, da der gebotene Zinssatz im Vergleich zur Konkurrenz eher niedrig ist. Ungeeignet ist das N26 Tagesgeldkonto zudem, für alle, die das Angebot gemeinsam mit ihrem Partner oder als Minderjähriger nutzen wollen. Für alle Unternehmer lohnt sich ein Blick auf die Tagesgeldkonten für Firmenkunden.

Welche Alternativen gibt es zum N26 Tagesgeld?

Wer mit dem N26 Tagesgeldkonto aus verschiedenen Gründen nicht zufrieden ist, hat auf dem aktuellen Markt zahlreiche alternative Tagesgeldangebote zur Auswahl. Jedes dieser Angebote wirbt mit scheinbar noch günstigeren Konditionen. Die Suche nach dem optimalen Konto, das den persönlichen Bedürfnissen entspricht, kann schnell zu einer anspruchsvollen Aufgabe werden. Um die Entscheidung zu erleichtern, präsentieren wir Euch hier die besten Alternativen zum N26 Tagesgeld.

Trade Republic

  • Zinssatz: 4 Prozent p.a.
  • Anlagebetrag: bis zu 50.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich
  • Kostenfreie Sparpläne
  • Kostenlose Depoteröffnung und -führung

bunq Easy Savings Tagesgeld

  • Neukundenbonus: bis zu 4,01% Zinsen (für 4 Monate)
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 100.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Kostenlose Prepaid-Kreditkarte inklusive
  • Bis zu zwei monatliche Abhebungen möglich

N26 Tagesgeld

  • Zinssatz: Bis zu 4 Prozent p.a. je nach Kontomodell
  • Anlagebetrag: Unbegrenzt
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich

Scalable Capital Tagesgeld

  • Zinssatz: 4,0 Prozent p.a. (für Neukunden des Prime+ Broker Modells)
  • Zinsgarantie: 4 Monate
  • Anlagebetrag: bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Vierteljährlich

Open Tagesgeld

  • Zinssatz: 3,8 Prozent p.a.
  • Zinsgarantie: 6 Monate
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich

Als eines der besten Tagesgeldkonten bietet sich beispielsweise das Trade Republic Tagesgeld an. Neben einer kostenlosen Kontoeröffnung und -führung überzeugt die Neobank mit einem Spitzenzinssatz sowie einer monatlichen Zinsauszahlung.

Trade Republic Tagesgeld

  • 4,0 Prozent Zinsen auf Einlagen bis 50.000 Euro
  • Monatliche Zinsausschüttung
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro
  • Keine Mindestanlagesumme

Zudem kann sich noch ein Blick auf das Scalable Capital Tagesgeldkonto lohnen. Bei der modernen Investmentplattform überzeugt die vergleichbar hohe Maximaleinlage des kostenlosen Tagesgeldkontos.

Scalable Capital Tagesgeld

  • 4,0 Prozent Zinsen p.a. für Neukunden
  • bis 1.000.000 Euro Guthaben für Neukunden
  • Zinsauszahlung vierteljährlich
  • Einlagensicherung über 100.000 Euro

Ein attraktives Angebot findet Ihr zum Beispiel auch bei dem Openbank Tagesgeldkonto. Bei der zur Santander Group gehörenden Online-Bank profitieren Neukunden in den ersten sechs Monaten von attraktiven Garantiezinsen sowie einer monatlichen Zinsausschüttung.

Openbank Willkommens-Tagesgeldkonto

  • 3,8 Prozent effektiver Jahreszins
  • 6 Monate Zinsbindung
  • Maximaleinlage von 1.000.000 Euro
  • Bis zu 100.000 Euro abgesichert

Mit der richtigen Kreditkarte aus unserem Kreditkartenvergleich bleibt Ihr aber auch in diesem Fall finanziell flexibel und müsst Euch um unerwartete Ausgaben keine Sorgen machen.

Fazit zum N26 Tagesgeldkonto

Die Neobank N26 schafft mit ihrer überdurchschnittlich langen Zinsgarantie ein vergleichsweise seltenes Angebot auf dem Tagesgeldmarkt. Damit richtet sich das Angebot vor allem an Sparer, die ihr Geld länger anlegen und von einem hohen Gewinn profitieren können, aber trotzdem flexibel bleiben möchten. Denn im Gegensatz zum klassischen Festgeldkonto kann man bei einem Tagesgeldkonto täglich über sein Erspartes verfügen – und das ganz ohne Zinsverluste. Für Sparer, die eher nach einer kurzfristigen Anlagemöglichkeit suchen, ist ein Tagesgeldkonto mit höheren Zinsen wohl die bessere Wahl. Aber für alle anderen lohnt sich ein Blick auf das N26 Tagesgeldkonto.

N26 Tagesgeld

  • bis zu 4 Prozent Zinsen p.a. (je nach Kontomodell)
  • Monatliche Zinsausschüttung
  • Dauerhaft ohne Kosten
  • Einlagen bis 100.000 Euro gesichert