Vor unserem Flug in der Singapore Airlines Suites Class erwartete uns am Flughafen ein weiteres Highlight: Der Singapore Airlines Private Room!

Der Private Room ist eine hochexklusive Lounge von Singapore Airlines und deutlich weniger bekannt als andere First Class Lounges der Welt. Wir stellen Euch die Lounge vor und zeigen Euch, was Ihr erwarten könnt.

Alle weiteren Teile des Tripreports “Die richtige Mischung aus First Class und Backpacking”, sowie alle Erklärungen zur Buchung der Route findet Ihr in diesem Post!

Singapore Airlines First Class Lounge Private Room – Lage & Zugang

Wer ab Singapur in der Singapore Airlines First Class fliegt, der fährt mit dem Taxi bis zum Terminal 3. Direkt vor dem Beginn vom Terminal befindet sich der First Class Check-In Bereich von Singapore Airlines. Das Gepäck wird einem abgenommen und man wird in privaten Check-in-Bereichen in wenigen Minuten eingecheckt.

Der Check-In Bereich von Singapore Airlines

Wer in Singapur umsteigt, der muss zur SilverKris Lounge in Terminal 3 laufen und am Eingang seine Einladung zum Private Room vorzeigen. Man wird durch die SilverKris Lounge und First Class Lounge geleitet, bis man einer letzten Personen seine Bordkarte präsentieren muss. Zugang erhalten außerdem nur abfliegende First Class Passagiere von Singapore Airlines.

Singapore Airlines First Class Lounge Private Room – Layout & Ausstattung

Die Lounge ist nicht sonderlich groß, durch die wenigen zugangsberechtigten Reisenden wird es allerdings nicht voll. Im vorderen Bereich befinden sich die Toiletten und Duschen, anschließend verschiedene Sitzbereiche mit räumlicher Trennung.

Eine der vielen Sitzecken

Die Duschen befinden sich direkt neben den Toiletten und sind angenehm groß. In jedem Duschraum befindet sich ein Waschbecken mit allerlei Zubehör (Rasierer, Zahnbürsten etc.) und eine Toilette.

Singapore Airlines First Class Lounge Private Room – Verpflegung & Annehmlichkeiten

Ebenfalls am hinteren Ende befindet sich das Restaurant. Es ist ein kleines Buffet vorhanden, das allerdings eher als Inspiration dient. Verschiedene Gerichte werden á-la-Carte angeboten, wir entschieden uns für ein ausgedehntes Frühstück.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Saftauswahl: Man kann sich von verschiedenen Früchten einen gewünschten Saft frisch mixen lassen. Auch der Kaffee ist sehr lecker.

Später am Tag sind verschiedene Menüs bestellbar. Der Service war ausgesprochen freundlich und zuvorkommend, die Ansprache erfolgte mit Namen.

Singapore Airlines First Class Lounge Private Room – Entertainment

Es gibt eine große Auswahl von Magazinen und internationalen Zeitungen, WLAN (wenn auch nicht sonderlich schnell) und mehrere Fernseher. Sehr angenehm ist die Lautstärke in der Lounge, welche nochmals deutlich leiser als die “normale” First Class Lounge war.

So konnte man sich völlig entspannt in eine Ecke setzen und ein wenig wie zuhause fühlen.  Es gibt verschiedene Sitze vor großen Fernsehern und private Sitzbereiche im hinteren Bereich, direkt vor dem Business Center mit Apple Computern.

Singapore Airlines First Class Lounge Private Room – Fazit

Singapore Airlines zeigt, wie eine First Class Lounge sein kann. Extrem leckeres Essen, eine stilvolle Einrichtung, freundliches Personal und ein rundes Gesamtpaket. Wer mit Singapore Airlines in First Class in Singapur abfliegt, sollte auf jeden Fall längere Zeit in der Lounge einplanen, um die Zeit voll genießen zu können.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

 

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.