Die Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 ist die größte Lounge der Airline am Flughafen Singapur. So richtig warm werde ich mit dieser allerdings nicht. Warum, erkläre ich Euch in diesem Review.

Dieses Review ist Teil des Tripreports zum reisetopia Meeting auf Bali. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

Anfang des Jahres war ich bereits in der Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T2 und hatte zwischenzeitlich die Chance, diese und die hier vorgestellte Lounge zwei Mal zu besuchen. Bei keinem der Besuche war ich wirklich zufrienden und das obwohl die Lounge im schickeren und neueren Terminal 3 eigentlich attraktiver sein sollte – ist sie aber nicht wirklich wie Ihr in diesem Erfahrungsbericht nachlesen könnt!

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 – Lage & Check-in

Die Singapore Airlines SilverKirs Lounge Singapur T3 liegt in der Mitte des Terminals, nur wenige Schitte von der Passkontrolle entfernt. Ihr befindet Euch mitten im Shopping-Bereich auf der Ebene darüber. Hier sind zudem zahlreiche andere Lounges zu finden. Neben den Gates in Terminal 3 (5-15 Minuten Fußweg), erreicht Ihr auch Terminal 2 mit der nahegelegenen SkyTrain sehr schnell.

Zugang zur SilverKris Lounge Singapur erhalten alle Passagiere mit einem Star Alliance Business Class Ticket. Mit einem Star Alliance Gold Status kommt Ihr dagegen nicht in die Lounge, denn Singapore Airlines bietet hier eine gesonderte Lounge, die nur wenige Schritte entfernt liegt.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 – Layout & Sitzgelegenheiten

Die Singapore Airlines Lounge Singapur T3 ist wenig überraschend sehr groß, ist sie doch für alle Star Alliance Business Class Passagiere in diesem Terminal ausgelegt. Im Prinzip handelt es sich um einen sehr großen Raum, der verschiedene trennende Elemente hat.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3

Die meisten Bereiche der Lounge bestehen aus einer Vielzahl an typischen Loungesesseln, die sich gegenüberstehen, jedoch alle eine kleine Ablagefläche bieten. Auch Steckdosen gibt es zwischen den Sesseln.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 6

Dazu kommen verschiedene andere Sitzgelegenheiten, etwa längere Banken mit Abtrennungen sowie normale Stühle, die rund um Tische aufgereiht sind. Ansonsten gibt es auch noch ein paar Hochtische.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 7 Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 5

Grundsätzlich fällt in der SilverKris Lounge Singapur dabei auf, dass die Einrichtung sehr hochwertig ist. Leder und Marmor dominieren das Bild. Leider fällt aber auch auf, dass die Lounge nahezu gar kein Tageslicht bietet, was ich persönlich ziemlich deprimierend finde.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 2

Wenn ich im Vergleich an die wirklich schöne Singapore Airlines Lounge London denke, kann ich mit der Lounge in Singapur ehrlich gesagt wenig anfangen. Es ist jetzt nicht konkret unangenehm in der Lounge, man fühlt sich aber nicht sonderlich wohl.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 – Essen & Trinken

Grundsätzlich bieten alle Singapore Airlines Lounges ein gutes Catering, das ist natürlich auch am Hub der Fall. Die Lounge hat einen großen Buffetbereich mit mehreren kalten und warmen Optionen. Der Fokus liegt dabei auf der asiatischen Küche, so findet man mehr als fünf warme Gerichte.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Buffet 2 Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Buffet

Darüber hinaus gibt es eine kleine Auswahl an westlichen Speisen, die für einen Snack völlig ausreichend ist. Besonders gut gefallen hat mir allerdings die kleine Live Cooking Station, an der man sich beispielsweise Nudelsuppen zubereiten lassen kann.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Live Cooking

Positiv ist ansonsten auch das Getränkeangebot. Man findet eine große Auswahl an Softdrinks. Darüber hinaus gibt es zahlreiche verschiedene Alkoholika, inklusive recht guten Spirituosen.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Buffet 3

Auch die Kaffeemaschine kann sich durchaus sehen lassen und sorgt für gute Ergebnisse.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Buffet 5

Alles in allem kann ich die Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 in dieser Hinsicht also durchaus empfehlen. Ein leckeres Essen gibt es hier in jedem Fall.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 – Entertainment & Annehmlichkeiten

Auch beim Thema Entertainment lässt sich die Singapore Airlines Lounge am Hub der Airline nicht lumpen. Nahe dem Eingang findet man ein riesiges Business Center mit Arbeitsplätzen und teilweise auch Computern.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Singapur T3 Business Center

Dazu gibt es natürlich in der ganzen Lounge ein schnelles WLAN, das in allen Ecken gut funktioniert. Dazu kommt eine ordentliche Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften. In einigen Bereichen befinden sich zudem noch Fernseher, die etwa bei meinem ersten Besuch die WM Spiele gezeigt haben.

Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass die Lounge sehr saubere und große Toiletten bietet. Hier liegen auch Zahnbürsten, Rasierer etc. bereit. Auch Duschen findet man hier. Alles in allem gibt es in der SilverKris Lounge Singapur T3 also alle notwendigen Annehmlichkeiten.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 – Fazit

Die Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapur T3 ist alles andere als eine schlechte Lounge. Euch erwartet im Gegenteil sogar eine Lounge mit schickem Interior, einem guten Buffet sowie allen notwendigen Entertainment-Optionen, sauberen Toiletten und Duschen. Warum also bin ich nicht überschwänglich positiv? Weil ich die Atmosphäre durch das fehlende Tageslicht immer etwas deprimierend finde, das scheint bei Singapore Airlines allerdings leider generell ein Problem zu sein.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ehrlich gesagt – ich finde die Lounge enttäuschend. Insbesondere abends ist sie übervoll, es ist kaum ein Platz zu finden und die Toiletten sind alles nur nicht (mehr) sauber weil die Reinigungskraft kaum noch nachkommt. Ja, es ist mittags und morgens deutlich ruhiger und leerer und auch nach der Ankunft mit der LH und Weiterflug auf SQ in Business kann man meist ohne Warten duschen. Nur zwischen 21:00 und 23:30 Uhr steht die Lounge den LH Lounges in Frankfurt in Sachen “Überlaufen sein” in nichts nach. Es war tw. schon so schlimm, dass ich freiwillig in ein anderes Terminal gefahren bin oder in einer der Priority Pass Lounge gegangen bin. Das fehlende Tageslicht ist dabei für mich das kleinste Problem …

    • Hallo Jan, zum Glück war ich bislang immer nur morgens, mittags oder nachmittags in der Lounge, fand diese aber eben auch zu diesen Zeiten schon nicht wirklich toll. Gerade im Verhältnis zum tollen Bordprodukt ist das doch eine ziemlich enttäuschende Vorstellung. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Lounge bei Überfüllung wirklich unangenehm ist.

Alle Kommentare anzeigen (1)