Am Flughafen Köln/Bonn erhält eine neue Lounge Einzug in die Räumlichkeiten der ehemaligen Lufthansa Lounge. Im Terminal 1 darf “The Lounge” nun die ersten Passagiere auf über 800 Quadratmetern willkommen heißen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Nachdem sich die Corona-Krise etwas entspannte und Anzahl an Passagieren wieder zunahm, eröffnete die Lufthansa auch wieder einige ihrer Lounges, besonders an ihren Drehkreuzen in Frankfurt und München und weiteren in- sowie ausländischen Flughäfen. Dabei hatten die exklusiven Warteräumlichkeiten an den Flughäfen von Köln/Bonn, Leipzig-Halle, Nürnberg, Dresden und Bremen das Nachsehen – hier blieben die Lufthansa-Lounges dauerhaft zu.

Priority Pass Inhaber können sich freuen

In Nürnberg wurden die ehemaligen Lufthansa Lounges vom Flughafen übernommen. Am Bremer Flughafen hat Global Lounge Network die Lounge übernommen. Am Flughafen Köln/Bonn hingegen findet sich nun mit “The Lounge” eine weitere Lounge des amerikanischen Betreibers Global Lounge Network in den Räumlichkeiten der ehemaligen Lufthansa Lounge wider. Auf zwei Ebenen und einer Gesamtfläche von 800 Quadratmetern finden zukünftig 120 Passagiere einen Sitzplatz. Dabei erhalten Passagiere unabhängig der gebuchten Buchungsklasse für 26 Euro einen Tagespass. Damit können auch Economy Class Fluggäste sich die Stunden vor dem Abflug entspannt vertreiben und dem Trubel eines Flughafens entfliehen. Für Inhaber des Priority Passes ist der Lounge-Zugang kostenlos – wie der offiziellen Webseite der Global Lounge Network zu entnehmen ist. Zusätzlich erhalten Statusinhaber der Lufthansa Group kostenfreien Zugang zu den Räumlichkeiten.

Köln Bonn Airport

Die Lounge ist täglich zwischen 05:00 Uhr und 02:00 Uhr geöffnet sein. Je nach Tageszeit sind unter anderem ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, warme und kalte Speisen mit regionalem und saisonalem Schwerpunkt sowie ganztägig Kaffeespezialitäten, Softdrinks und eine Auswahl an alkoholischen Getränken inklusive, wie es in der Pressemitteilung der Köln/Bonner Flughafens heißt. In jener Pressemitteilung äußert sich zudem Geschäftsführer der Flughafen Köln/Bonn GmbH, Herr Torsten Schrank äußert positiv zu der Eröffnung der Lounge und stellt die wichtige Bedeutung dieser Lounge für Flughafen und Passagiere vor:

Wir freuen uns sehr, dass sich das neue Angebot an alle unsere Passagiere richtet – unabhängig von Airline, Flugstatus und Reisegrund. Gerade jetzt, wo die Passagierzahlen wieder deutlich anziehen, ist die neue Lounge die perfekte Ergänzung unseres luftseitigen Angebots.

koeln-bonn-airport.de

Neben Torsten Schrank äußert sich auf Jens Bischof, seines Zeichens Eurowings-Chef, zum strategisch wichtigen Eröffnungszeitpunkt:

Die Lounge-Eröffnung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Seit Ende der Sommerferien in NRW sehen wir ein starkes Comeback der Geschäftsreise. Dass wir Eurowings-Gästen an unserem Heimatstandort Köln/Bonn jetzt auch wieder ein attraktives Lounge-Erlebnis bieten können, ist ein wichtiges Signal auf dem Weg zurück zur Normalität. – Jens Bischof

koeln-bonn-airport.de

Fazit zur neuen Lounge am Flughafen Köln/Bonn

“Abschalten, genießen, in Ruhe arbeiten” – damit wirbt der Flughafen für “The Lounge” – einer Lounge für Jedermann. Fortan können Passagiere unabhängig eines Status oder der gebuchten Reiseklasse einen Tagespass erwerben und die Stunden vor dem Flug in ruhiger Atmosphäre verbringen. Besonders interessant ist die neue Lounge für Inhaber des Priority Passes, den Ihr mit der erfolgreichen Beantragung der American Express Platinum Kreditkarte kostenlos erhaltet. Für Passinhaber ist der Zugang zur Lounge nämlich kostenlos.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)