Thailand erwartet aufgrund des Krieges in Europa weniger Touristen. Durch erleichterte Einreisebedingungen soll die Anzahl der Besucher im Land trotzdem wieder steigen.

Thailands Wirtschaft ist zu einem großen Teil auf den Tourismus angewiesen. Angesichts der russischen Invasion in die Ukraine sinken die Buchungszahlen – die von russischen Touristen sogar um mindestens 50 Prozent. Um die Attraktivität des Landes als Reiseziel zu steigern, lockert Thailand die aktuellen Einreisebedingungen zum 1. April. Dies hat vor allem Auswirkungen auf die Teststrategie, wie Bloomberg sowie die Tagesschau berichten.

Thailand ist nach zwei Pandemiejahren noch mehr auf den Tourismus angewiesen

Der Tourismus in Thailand ist eine Schlüsselindustrie für die dortige Wirtschaftsleistung. Noch im Jahr 2019 konnte das südostasiatische Land 40 Millionen ausländische Besucher zählen, welche insgesamt mehr als 60 Milliarden US-Dollar generiert haben. Wegen der Covid-Pandemie sind, wie auf der ganzen Welt, auch in Thailand die Touristenzahlen in 2020 und 2021 massiv eingebrochen, was zu einem enormen Absinken der Wirtschaftsleistung führte. Dies solle sich durch den Impffortschritt und für Covid angepasste Einreisebedingungen aber ändern.

Thailand Airport

Nachdem Anfang des Jahres die Einreisebestimmungen gelockert wurden, ist es geimpften Touristen seitdem wieder erlaubt in Thailand Urlaub zu machen. Vollständig geimpfte Touristen müssen sich für die Einreise nach Thailand aktuell bei Ankunft PCR testen und nach fünf Tagen einen Antigen-Schnelltest durchführen. Außerdem ist eine Online-Registrierung sowie eine hohe Versicherungssumme der Auslandsreisekrankenversicherung notwendig. Mit den aktuellen Visabestimmungen ist die thailändische Tourismusindustrie allerdings nicht zufrieden und bezeichnet diese sogar als “schwerfällig”.

Lockerungen bei der Einreise ab April

Damit die Einreise erleichtert wird und Thailand als Reiseziel weiter an Attraktivität gewinnt, hat die thailändische Covid-Task-Force beschlossen, eine Lockerung der Reisebestimmungen vorzunehmen. Bei geimpften Passagieren soll ab dem 1. April auf den bisher notwendigen PCR-Test vor der Einreise verzichtet werden. Bei Ankunft muss aber weiterhin ein PCR-Test sowie nach dem fünften Tag ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden.

Des Weiteren plant Thailands Covid-Task-Force, die Pandemie ab Juli als Endemie einzustufen. Damit soll der nationale Notstand nicht mehr erforderlich sein und weitere Lockerungen können für die Bevölkerung in Kraft treten. Dies kann beispielsweise die Abschaffung des Maskengebots auf öffentlichen Plätzen sein.

Fazit zur Erleichterung von Thailands Einreisebedingungen

Der Test vor der Einreise nach Thailand entfällt für geimpfte Reisende. Das hat die thailändische Covid-Task-Force heute beschlossen. Ob sich damit die Buchungszahlen effektiv erhöhen lassen, ist aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine unklar, da die meisten Thailand-Urlauber aus Europa und Russland kommen. Ist es für euch nun attraktiver, den nächsten Urlaub in Thailand zu verbringen?

Autor

Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu Essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich war immer sehr gerne in Thailand, vor der “Jahrhundertpandemie” sogar 3x in einem Jahr (2018) sowie 2019 nochmal. Aber diesen bürokratischen Irrsinn mit Thaipass, Testungen, Quarantände usw, den die thailändischen Behörden hier veranstalten mache ich nicht mit. Ungeimpfte dürfen gar nicht rein und Geimpfte müssen den gerade genannten Schwachsinn über sich ergehen lassen. Kenne kein anderes Urlaubsland, dass solche Hürden hat. War die letzten beiden Wochen auf den Malediven, dort außer einem PCR Test vor Abreise nichts zu tun. Auf den Inseln muss man nicht eine Sekunde die Maske tragen. DAS ist Urlaubsfeeling. Hätte das Geld liebend gerne in Thailand ausgegeben, aber liebe Thais, so nicht!

  • Sinnlos! Der Test in Deutschland vor Abflug kann bleiben, jedoch der Test in Thailand muss weg – was hab ich davon dann direkt vom Flieger 14 Tage in Quarantäne zu gehen!??
    Das schreckt eben viele Touris ab…

  • Nur wenn alle Teste wegfallen ist es interessant für uns wieder nach Thailand zu reisen. Zum einen sind die Testverpflichtungen für eine Familie Wahnsinn und viel zu teuer. Zudem das Risiko vor Ort bei einem Test positiv getestet zu werden ist bei den unzuverlässigen Test zu hoch und dann verbringt man seinen teuren Urlaub in Quarantäne, das kann es nicht sein. Dann wird Thailand weiterhin nicht viel Geld durch Tourismus verdienen.

  • Für mich ist das Stress pur mit dem Test und verbundenen finanziellen Aspekten. Im Endeffekt ist diese „Erleichterung“ lächerlich und keineswegs reizvoll. Solange Thailand das noch darauf beharrt fliege ich lieber woanders. Dubai Türkei Malediven etc.

  • Der Thailand Pass ist eine echte Hürde, die Dateien müssen genau das passende Format und Größe haben. 1 – 2 Stunden muss man für das Ausfüllen rechnen. Wer nicht gut mit dem Computer umgehen kann, hat verloren und Anträge über die Konsulate gehen nicht. Die derzeitigen €20.000 (nicht €50.000) für die Krankenversicherung werden bleiben.
    Nicht vergessen werden muss, dass der erste Test mit einer Eintages-Quarantäne verbunden ist, Kosten ab € 200.
    Um mehr Touristen anzulocken, sollten die Einreisehürden definitiv vereinfachte werden. Sonst gehen noch mehr Hotels und Restaurants etc. in die ewigen Jagdgründe.

    • Bitte informiere dich erstmal richtig.
      Thaipass: Format .jpg oder .pdf das ist jetzt wirklich nicht so schwer, sonst werden nur persönliche Daten und die Impfinformationen abgefragt.
      Anträge bei den Konsulaten können jetzt sehr einfach online gestellt werden.
      AKV benötigt 50000$.
      Ein Tages Quarantäne AB 200€???
      Es waren 5 Stunden und die Übernachtung hat für 2 Personen zusammen 14€ gekostet (3 Sterne Hotel, direkt an Patong Beach).
      Es macht ja nicht jeder seine Quarantäne in den teuersten Hotels die man finden kann 😉.
      Es muss nur ein SHA Plus+ Hotel sein.

      • Ich bin derzeit in Thailand und habe mit vielen hier gesprochen, einfach fand ihn niemand!

        Die Krankenversicherung ist auf USD 20.000 festgelegt. Vielleicht informierst du dich besser mal.

        Es gibt kein Hotel, das die Eintagesquarantäne incl. Test für € 14 und das noch für 2 Personen macht, das ist grober Quatsch. Bitte um Details für deine Behauptung, welches Hotel das angeblich sein soll.

  • Zuverlässige Tests?
    Nachdem ich über 6 Monate 7/24 mit Lebenspartnerin zusammen war:
    Um Mitte Dez 2021, PCR Tests gemacht: Sie positiv, ich negativ.
    Wie wie geht das mit der Verbreitung des Viruses?
    Auch das tief in die Nase gesteckt werden muss, teils mehrfach, um einen Abstrich zu haben, ist auch ein Zeichen, der nicht so einfachen Verbreitung.
    Am 12.03.22 waren die PCR Testergebnisse bei uns beiden positiv.
    Am 13.03.22 machten wir Antigentests und PCR Tests, alle negativ.
    Alles weg, in so kurzer Zeit?

    • Das ist absoluter Schwachsinn. Somit steigt die Ansteckungsgefahr im Flugzeug enorm. Ich habe gehofft, dass es umgekehrt sein wird – Test vor dem Flug und kein PCR bei Ankunft. Wir sind immer noch am Überlegen, ob wir fliegen sollen. Wir sind zwar seit Januar genesen, aber man liest schon sehr viele Horrorgeschichten von falsch positiven Tests und Abzocke.

  • Problem BÜROKRATIE:
    Nun hat man einmal dieses Monstrum THAIPASS geschaffen und nun, einfach wieder weg? Nee geht doch nicht. Immer fein daran festhalten und auch meine Urlaubsfantasien und deren Auslebung werden andere Ziele präferieren als Thailand.
    Klar brauchen sie die Einnahmen aus dem Tourismus, die Touristen ja eher weniger, aber der Erkenntnisprozess im Hirnen der Entscheider hat wohl noch nicht den Ausweg gefunden. Hier mal ein Tipp für euch:
    Alles Regeln weg für vollständig Geimpfte, so wie in anderen Ländern auch, dann klappt das auch mit dem Tourismus, zwar langsam, aber stetig

  • Ich kann Alex nur zustimmen. Es macht Null Sinn, den Test vor der Einreise abzuschaffen um
    dann bei der Ankunft positiv getestet zu werden. Als positiv Getesteter in Thailand habe ich keinen Anspruch darauf dass der Test verifiziert wird, bin also den Behoerden hilflos ausgeliefert. In sozialen Medien wird der Verdacht geaeussert, dass etliche Test “positiv gemacht” werden um Geld abzuzocken. Der Schnelltest nach 5 Tagen kann abgeschafft werden und wuenschenswert waere auch, wenn fuer Personen mit Multiple Entry Visa oder Visa der Thai-Pass-Prozess vereinfacht werden wuerde. Im Moment wuerde ich persoenlich noch zur Zurueckhaltung bei Reisen nach Thailand raten, bis es dauerhafte verbindliche Regeln gibt.

    • Wenn Sie Geld brauchen aber unseres durch Einreiseschikanen nicht wollen – dann war es das für mich….ich war über 50 x im Urlaub dort….aber so…never

    • Ich bin gerade in Thailand und genieße die Chance, das Land ohne Massen von Touristen entdecken zu können. Die eine Nacht Quarantäne am ersten Tag ist längst vergessen und die Kosten (150 € für 2) durch günstigere Hotels, Ausflüge usw. mehr als ausgegliechen.

  • Solange die PCR Testung bei Ankunft durchgeführt werden muss , werde ich als zweifach Geimpfter und Geboostert nicht nach Thailand einreisen! Das Risiko gehe ich nicht ein! Schade ! Hätte gerne wieder in Thailand Urlaub gemacht

  • Das ist mal wieder Thai-Logik.
    Wo liegt der Sinn den Test vor der Reise abzuschaffen und den bei Ankunft beizubehalten? Hier will man vermutlich mit gefakten positiv Ergebnissen weiter abzocken. Bei positiv Ergebnis ins Krankenhaus, auch wenn man keine Symptome hat? Was ein Quatsch!
    Die Änderung in der Versicherungssumme ist auch ein Witz. Die meisten Kreditkarten decken deutlich höhere Summen ab.
    Impfstatus ist auch ein Witz, Ansteckung ist davon unabhängig.
    Man sollte mal zum Nachbar Vietnam schauen. Hier reicht ein Antigentest vor Abflug oder bei Ankunft und gut ist.
    Das wird so nix…

    • …das werden die Thais bald merken das die „Lockerungen“ keine Touristenströme ins Land bringen. Die müssen doch alle paar Wochen was ändern sonst wirds ja langweilig. Und dann kommt der Tourismus zurück – vielleicht.

    • Die Idee, dass es dort gefälschte positive Tests gibt um die Krankenhäuser zu füllen klingt ein bisschen nach Aluhut. Soweit berichtet wurde muss man ohne Symptome auch nicht ins Krankenhaus, sondern in ein Quarantäne Hotel (was natürlich auch keinen Spaß macht). Das ist nicht wirklich anders, als die Handhabung in Deutschland, nur im eigenen Haus ist die Quarantäne weniger langweilig.

      Ich stimme zu, dass es keinen Sinn macht den ersten Test abzuschaffen. Wenn alle ungetestet in den Flieger steigen ist die Chance höher sich unterwegs anzustecken. Solange noch Tests nötig sind, sollten diese nur vor dem Flug stattfinden, man könnte ja die Zeit auf einen Tag vor dem Flug reduzieren…

      • Dass in Thailand gerne mal gescamt wird ist nix neues und von Covid, sowie Aluhut-Theorien unabhängig. Habe in Südostasien schon meine eigenen Erfahrungen machen dürfen, abseits von Corona.

      • Es gab in der Vergangenheit genügend Berichte darüber das es diese “falschen” positiven Testergebnisse sehrwohl geben hat. Das hat nichts mit Aluhut oder dergleichen zu tun.

      • Problem sind halt die Kosten für das Quarantänehotel … ein Arzt legt fest, ob man 7, 10 oder 14 Tage darin bleiben muss , Kosten pro Nacht 300€ werden werden für alle Tage im voraus verlangt. Wenn man symptomlos bleibt, zahlen die Auslandskrankenkassen in der Regel die Kosten nicht! Inkl. Flug umbuchen können da z. b. 3.500 € zusammenkommen, die man selber zahlt!

    • Absolut richtig, ich bin im Moment in Samui, wenn man sich die Situation anschaut bekommt man Hüherhaut. 65% der Shops,7 eleven, ATM, kleine Hotels verschwunden. Strände unglaublich schmutzig ausser wo ein Hotel offen hat. Phuket ist da besser auf Kurs.

      • Alles ganz leicht. Wir sind gerade in Thailand. Thaipass hat genau 1 Tag gedauert, das ausfüllen ca. 10 Minuten. Die AKV benötigt min. 50000$ nicht 20000€ wie manche behaupten. Meine hat 100000€ also mehr als genug und hat es mir explizit für Thailand ausgestellt. Das Visum hat 5 Tage gedauert.
        Die “extremen Kosten” wie manche schreiben belaufen sich auf den RT-PCR Test am Flughafen (2400 baht). Dort bekommt man übrigens den ATK Test für Tag 5 gratis dazu.
        Fazit: Wenn man die paar Sachen ordentlich ausfüllt, bekommt man alles sehr schnell. Wem das zu viel Arbeit ist, der sollte lieber auf seiner Couch Urlaub machen.

Alle Kommentare anzeigen (1)