Zum wiederholten Male kam es zu technischen Problemen bei der Fluggesellschaft British Airways. Am Flughafen London Heathrow kam es deswegen zu großen Verzögerungen.

Die Fluggesellschaft British Airways musste sich wieder einmal mit technischen Problemen auseinandersetzen. Es kam daher zu erheblichen Verspätungen am Londoner Flughafen Heathrow, wie aero.de berichtet. Dies war nicht der erste Vorfall. Bereits in der Vergangenheit wurde die Fluggesellschaft mit negativen Schlagzeilen wegen technischer Probleme auffällig.

Beeinträchtigungen durch Startschwierigkeiten

Jeder Flugreisende wünscht sich bei seiner Buchung einen reibungslosen Ablauf und auch, dass alles nach Plan läuft, wenn man an den Flughafen kommt. Wenn dann kurz vor dem Start doch Schwierigkeiten auftreten, ist das natürlich ärgerlich, jedoch allemal besser, als wenn Probleme erst in der Luft bemerkt werden. So mussten auch am Londoner Flughafen Heathrow Flugzeuge der Fluggesellschaft British Airways gleich ganz am Boden bleiben. Es kam am Mittwochnachmittag zu technischen Schwierigkeiten, die in der Folge den Betrieb am Terminal 5 beeinträchtigten.

British Airways Probleme
Die Motoren blieben still bei British Airways am Londoner Flughafen Heathrow

Durch die Problematik mit der Technik kam es nicht nur zu Verzögerungen bei British Airways am Flughafen London Heathrow, sondern es wurden für den Mittwochabend dann auch Flüge komplett annulliert. Die Fluggesellschaft äußerte sich zu den Verspätungen sowie Ausfällen, aufgrund der technischen Probleme, wie folgt dazu:

“Wir haben uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, die wir ihnen bereitet haben, und bieten eine Rückerstattung des Flugpreises oder eine Umbuchung auf einen alternativen Flug an und stellen Verpflegungsgutscheine und Hotelübernachtungen zu Verfügung, wo notwendig.”

– Eine öffentliche Mitteilung der Fluggesellschaft an Pressevertreter

Doch nicht nur Passagiere, auch die Cockpitbesatzungen sollen von den technischen Problemen betroffen gewesen sein. So konnten sie nicht wie üblich ihre Flugplanung digital vornehmen.

Problematische Vorfälle in der Vergangenheit bei British Airways

Bereits in der Vergangenheit musste British Airways mit einigen Unannehmlichkeiten kämpfen und schon Ende Februar erste technische Probleme einräumen. Und das, obwohl die Fluggesellschaft doch erst im Februar verkündete, British Airways wird zu Premium Airline ausgebaut und wolle erneut ins Luxussegment einsteigen. Alle Kurzstreckenflüge vom Flughafen Heathrow mussten bei den Vorfällen im Februar daher den halben Tag ausgesetzt werden. Weitere Störungen und Ausfälle wurden auch am Nachmittag erwartet. Mindestens hunderte von Passagieren waren betroffen.

Fazit zu den Verzögerungen durch British Airways

Bereits in der Vergangenheit kam es zu Verspätungen wegen technischen Problemen der Fluggesellschaft British Airways am Londoner Flughafen Heathrow. Die Fluggesellschaft und die Passagiere mussten auch bei den neuerlichen Vorfällen Verspätungen und sogar Ausfälle in Kauf nehmen. British Airways entschuldigte sich mit Rückerstattungen der Tickets und Übernachtungs- und Verpflegungsgutscheinen. Es bleibt zu hoffen, dass die technischen Vorfälle sich nicht weiterhin fortsetzen, sondern von der Fluggesellschaft nun behoben sind.

Autorin

Die gebürtige Berlinerin hat ihre Zwanziger im schönen Wien verbracht. Dort studierte sie Tourismusmanagement und startete regelmäßig zum Reisen in die weite Welt hinaus. Zurück in der Heimat schreibt sie nun für reisetopia.de und hält euch über die Reise-Branche auf dem Laufenden.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.