Mit Taiwan will sich ein weiteres asiatisches Land langsam wieder für ausländische Gäste öffnen. Nun soll die Einreise für alle Personen wieder erlaubt sein.

Taiwan ist eines der wenigen Länder auf der Welt, das vom Infektionsgeschehen nie groß betroffen war. Dies liegt natürlich vor allem daran, dass Taiwan sich schnell nach Beginn der Pandemie abgeschottet hatte und strenge Einreiseregelungen verhängt. Nun trifft das Land jedoch seine erste Infektionswelle. Um sich anderen Ländern anzupassen, sollen nun trotzdem die Regeln leicht gelockert werden, so loyaltylobby.

Verkürzung der Isolation für alle

Öffnungsmeldungen erreichen uns aktuell aus allen Teilen der Welt. Besonders hervor sticht dabei aktuell der asiatische Raum. Während Länder, die wirtschaftlich stark auf den Tourismus angewiesen sind, schon wieder der großen Rückkehr der Touristen den Weg bereiten, bleiben andere Länder wie etwa Japan mit den Lockerungsvorhaben etwas restriktiver. In die zweite Gruppe könnte man nun auch Taiwan hinzufügen, denn das Land feilt gerade an seinen Öffnungsplänen, bei denen die große touristische Rückkehr noch nicht vorgesehen ist. Ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung ist es dennoch.

Xiange Tempel Taroko Schlucht Taiwan 5
Bis auch Touristen wieder quarantänefrei nach Taiwan reisen dürfen, könnte es noch etwas dauern.

Die aktuell noch notwendige Isolation, die bislang nur für einen ausgewählten Personenkreis gilt, soll künftig auf alle Reisenden ausgeweitet werden. Außerdem wird sie entgegen vorherigen Ankündigungen nun endlich von zehn auf sieben Tage verkürzt. Die Quarantäne soll am eigenen Wohnort, dem Zuhause eines Freundes oder Bekannten oder in einem Quarantänehotel erfolgen. Anschließend sollen Einreisende in den folgenden sieben Tagen dann noch einmal darauf achten, nicht allzu viele Kontakte zu pflegen. Dies wird als sogenannte “Selbstkontrolle” bezeichnet. Momentan werden in der gesamten Zeit vor und nach der Einreise zusätzlich noch einige Tests fällig. Ein PCR-Test vor der Einreise ist noch Pflicht, für die Beendigung der Quarantäne werden künftig Schnelltests ausreichen, mit denen man bei Ankunft am Flughafen vom Personal ausgestattet wird. Für die Zeit, in der man sich in Quarantäne begibt, erhält man zwar ebenfalls einen Schnelltest, seine Nutzung ist jedoch nur notwendig, wenn Krankheitssymptome auftreten. Lediglich bei Kindern unter zwei Jahren wird weiterhin ein PCR-Test zur Beendigung der Quarantäne durchgeführt. Wer Schwierigkeiten bei der Benutzung von Schnelltests hat, der kann eine Durchführung dieser durch qualifiziertes Testpersonal arrangieren.

Menschen, die in Begleitung weiterer Personen oder mit einer Gruppe reisen, können sich entweder in einem persönlichen Domizil, der Unterkunft eines Bekannten oder auch wahlweise in einem Quarantänehotel isolieren, insofern die Zimmerkapazitäten der gewählten Einrichtungen dies hergeben. Da die meisten Quarantänehotels jedoch für Einzelpersonen ausgerichtet sind, wird empfohlen, dass nicht mehr als zwei Menschen gemeinsam ein Zimmer des Quarantänehotels bewohnen.

Fazit zu den Plänen Taiwans

Von wirklichen Lockerungen kann man hier noch nicht sprechen. Zunächst sind die neu entworfenen Regeln, die nun zwar für alle einreisenden Personen gelten, immer noch so restriktiv, dass eine Einreise wie in Vor-Pandemiezeiten noch immer weit in der Zukunft liegt. Die lange Quarantäne dürfte demnach also immer noch die meisten Touristen abschrecken, das Land zu bereisen.

Autorin

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.