Das Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines wird im Sommerflugplan fünf neue Routen von der Türkei nach Deutschland anbieten.

Für viele Türkei-Reisende dürften das wohl gute Nachrichten sein: SunExpress wird im Sommerflugplan insgesamt fünf neue Routen nach Deutschland aufnehmen. Zudem werden noch insgesamt drei nach Österreich und die Schweiz hinzugefügt, wie die Fluggesellschaft selbst mitgeteilt hat. Damit plant SunExpress 300 Mal in der Woche in den D-A-CH-Raum zu fliegen. Die neuen Routen im Detail.

Neue Routen nach Deutschland

Der Winterflugplan endet nächsten Monat, der Sommerflugplan beginnt im April. Deshalb bereiten schon jetzt viele Fluggesellschaften ihre Pläne für den Sommer vor. Trotz der vielen Reisebeschränkungen im internationalen Flugverkehr blicken viele Fluggesellschaften vorsichtig optimistisch in die kommenden Monate – so auch SunExpress. Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines hat den Sommerflugplan zwischen April und Oktober mitgeteilt und wird insgesamt fünf neue Routen nach Deutschland aufnehmen und möchte dabei den Passagieren einen stabilen Sommerflugplan bieten. Insgesamt wird man dann 300 Mal in der Woche nach Deutschland, Österreich und die Schweiz fliegen.

Codeshare 700x466 Cropped

Zu den neuen Routen nach Deutschland gehören:

  • Düsseldorf nach Eskişehir sowie nach Hatay (1x wöchentlich)
  • Düsseldorf nach Zonguldak (2x wöchentlich)
  • Frankfurt nach Malatya (1x wöchentlich)
  • Köln/Bonn nach Bodrum (1x wöchentlich)

Damit bedient die Fluggesellschaft eine Vielzahl interessanter Ziele fernab der typischen Touristendestinationen. Stattdessen fliegt SunExpress von Deutschland nach Anatolien sowie an die türkische Schwarzmeerküste und die Ägäis.

Drei neue Verbindungen nach Wien und Genf

Dazu kommen noch insgesamt drei weitere Ziele in Österreich und der Schweiz. Genauso wie die Verbindungen nach Deutschland werden auch diese Ziele mit Flugzeugen vom Typ Boeing 737-800 bedient. Knapp 50 Bestellungen der Boeing 737 MAX 8 sind noch zur Auslieferung offen.

Folgende Routen werden nach Österreich und die Schweiz aufgenommen:

  • Wien nach Bodrum (1x wöchentlich)
  • Genf nach Izmir (1x wöchentlich)
  • Genf nach Antalya (2x wöchentlich)

Damit wird die Fluggesellschaft zu 51 Destinationen aufbrechen.

Wir alle sehnen uns nach Sonne und Erholung. Die Türkei hat im letzten Jahr bewiesen, dass sie sicheren Urlaub in der Sonne auch in Corona-Zeiten bieten kann. Sie ist bei deutschsprachigen Reisenden eines der beliebtesten Urlaubsziele und wenn die Pandemie uns keinen Strich durch die Rechnung macht, sehen wir großes Potenzial für einen starken Sommer 2021.

Max Kownatzki, CEO von SunExpress

Viel Kritik musste SunExpress im vergangenen Jahr einstecken als mitgeteilt wurde, dass SunExpress Deutschland vollständig liquidiert werden sollte. Das hatte zum einen den Grund, dass man sich vermehrt auf den Kernmarkt Türkei fokussieren wollte. Zum anderen hat SunExpress Deutschland aber auch Langstreckenflugzeuge für Eurowings betrieben. Hier waren mit dem damaligen Projekt Ocean jedoch andere Pläne vorgesehen. Heute ist klar, dass die daraus entstandene Eurowings Discover diese Flüge selbst durchführen wird.

Fazit zu den neuen Zielen von SunExpress

SunExpress wird mit Beginn des Sommerflugplans einige weitere interessante Ziele von Deutschland in die Türkei aufnehmen – neue Strecken wurden auch nach Wien und Genf hinzugefügt. Damit haben Passagiere eine noch größere Auswahl an interessanten Feriendestinationen sowie für den Besuch der Familie in der Heimat. Dabei bleibt zu hoffen, dass SunExpress das Versprechen eines stabilen Sommerflugplans während dieser Pandemie halten kann.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.