Seit Jahrzehnten ist Singapore Airlines dafür bekannt, eine der besten Fluggesellschaften der Welt zu sein, vor allem wenn es um den Service, ergo auch um die Speisen geht.

Gerade hier denket das Star Alliance-Mitglied aktuell wohl über eine deutliche Aufwertung nach, die auch in Form eines “Dine on Demand”-Angebots daherkommen könnte.

Dine on Demand muss sich erst bewähren

Laut einem Medienbericht prüft Singapore Airlines derzeit eine mögliche Dine on Demand-Option für die Business Class. Dabei soll dieses Angebot voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres auf Flügen in der Business Class getestet werden. Auf Grundlage des daraus resultierenden Feedbacks der Kunden, möchte die Airline eine Entscheidung darüber treffen, ob ein solches Dine on Demand-Angebot langfristig eingeführt werden soll. Singapore Airlines gilt dabei als äußerst sorgfältig, wenn es um die Implementierung neuer Optionen und Angebote geht. Demnach dürfte die Fluggesellschaft zuvor ein ausgereiftes “System” ausarbeiten, dass vor allem für die FlugbegleiterInnen, die dadurch freilich mit Mehrarbeit belastet würden, funktionieren muss. Zudem darf der hohe Grad an maßgeschneidertem Service durch eine mögliche Einführung des neuen Angebots nicht drunter leiden.

Singapore Airlines Business Class Airbus A380 Sitz 4

Für viele mag sich eine Dine on Demand-Option sicherlich nach einer guten Sache anhören, jedoch befürchten auch einige, dass sich dadurch womöglich nicht unwesentliche Nachteile ergeben könnten. Durch die Mehrbelastung der Crew könnte tatsächlich auch das Serviceniveau darunter leiden, beziehungsweise sinken. Zudem könnten Menschen, die nur über einen leichten Schlaf verfügen, von dem Geräusch essender Menschen (außerhalb der üblichen “Speisezeiten”) und entsprechend arbeitender Crews, gestört werden. Während beispielsweise Qatar Airways und Etihad Airways ein Dine on Demand-Angebot anbieten, stellte Emirates eben jene Option nach einer längeren Testphase wieder ein.

Beim “Hummer Thermidor” steht Änderung bevor

Singapore Airlines bietet darüber hinaus schon seit geraumer Zeit ein “Book The Cook”-Menü an, bei dem Passagiere der First, Business und Premium Economy Class vor ihrem Flug aus einem deutlich größerem Menü, als das Bordmenü, wählen und ein Essen vorbestellen können. Dabei ist eine der wohl beliebtesten Optionen das “Thermidor”-Hummergericht. Es sieht allerdings so aus, als wäre das Gericht in seiner aktuellen Form möglicherweise nicht für immer auf der Vorbesteller-Speisekarte, denn Singapore Airlines denkt zumindest darüber nach, den Dauerbrenner (wie sie ihn auch selbst nennen), zu “modernisieren” und dabei sei es gleich, ob es weiterhin eine Hummer Thermidor, oder eine andere Art von Hummergericht sein wird.

singapore airlines airbus a380 first suites class hummer essen

Der Fokus könnte in Zukunft zumindest auf etwas ‘modernerem’ und gesünderem liegen. Die Airline verwies auf das größer gewordene Gesundheitsbewusstsein der Menschen hin, in die ein solch “cremiges Hummergericht” womöglich nicht mehr hineinpasse. Von daher sei möglicherweise ein “gegrillter Hummer mit frischem Spargel oder Gemüse” als neue Alternative möglich, zumindest solange die “Integrität des Gerichtes” bewahrt würde, so die Fluggesellschaft weiter.

Fazit zu einem möglichen Dine on Demand-Angebot

Ein Dine on Demand-Angebot, in einer der besten Business Class-Produkte überhaupt, anbieten zu wollen, dürfte sicherlich bei einem Gros der “Premium”-Passagiere von Singapore Airlines gut ankommen. Jedoch könnte ein “böses Erwachen” drohen, wenn aufgrund dessen die Qualität des hochgelobten Services nachlassen würde. Andererseits ist Singapore Airlines ebenfalls dafür bekannt, Konzepte für neue Angebote und Services gründlich zu testen und auszuarbeiten. Wir dürfen also gespannt darauf sein, wie das Kundenfeedback und die Reaktion der Airline auf das neue Angebot ausfallen wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.