Nur wenige Monate nachdem China Southern den Abschied aus der SkyTeam Allianz bekanntgegeben hat, hat die Airline nun einen neuen Anteilseigner. Qatar Airways ist ab sofort mit 5 Prozent an China Southern beteiligt und kündigt eine verstärkte Zusammenarbeit an.

Qatar Airways kauft Anteile an China Southern – Hintergrund

Qatar Airways ist bekannt für seinen investitionsoffenen Kurs. Die Golf-Airline ist bereits Anteilseigner einiger anderer großen Airlines. So hält Qatar etwa 20 Prozent an IAG, dem Mutterkonzern von British Airways, Iberia und Aer Lingus sowie 49 Prozent an Air Italy. Mit China Southern reiht sich nun die nächste Airline in diese Riege ein.

china_southern_airlines_a380_kustov 1

Die Investition soll in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen den beiden Airlines stärken. China Southern ist mit über 125 Millionen Passagieren die größte Airline Asiens und verfügt über ein großes Streckennetz. Hiervon will auch Qatar in Zukunft profitieren und seinen Kunden ein noch diversifizierteres Angebot zur Verfügung stellen. Gerade der chinesische Markt gilt zudem als einer der aufstrebensten Märkte der Flugwelt, sodass auch Qatar zukünftig auf steigende Passagierzahlen hoffen wird.

Qatar Airways kauft Anteile an China Southern – Kooperationen

Die Zusammenarbeit mit Qatar ist nicht die erste, die China Southern außerhalb einer Allianz eingeht. Bereits 2017 vereinbarte man eine Zusammenarbeit mit American Airlines, um einen größeren Zugriff auf den amerikanischen Markt zu erhalten. Kurz nach der Austrittserklärung von China Southern aus der SkyTeam Allianz wurde zudem bekannt, dass China Southern und American Airlines ihre Zusammenarbeit intensivieren wollen. In diesem Zusammenhang entstanden auch Spekulationen über einen möglichen Beitritt China Southerns zur oneworld Allianz.

Qatar Airways Airbus A380

Auch Qatar Airways und American Airlines haben eine gemeinsame Vergangenheit. Qatar äußerte 2017 die Absicht, Anteile von American Airlines erwerben zu wollen. Der CEO der amerikanischen Airline zeigte sich hiervon wenig begeistert, ist das Verhältnis von amerikanischen und Golf-Airlines doch eher angespannt. Qatar revidierte sein Vorhaben schließlich, da es nicht weiter zur Ausrichtung der Airline passte, so damals die Begründung. Zwar ist der CEO von Qatar Airways nicht immer für rein wirtschaftliche Entscheidungen bekannt, in dem Kauf von Anteilen an China Southern jedoch einen gezielten Seitenhieb gegen American Airlines zu sehen, kann nur reine Spekulation bleiben.

Offiziell äußert sich Qatar Airways CEO Akbar Al Baker zum Anteilskauf jedenfalls so:

“China Southern Airlines is one of the most prestigious airlines in the Chinese domestic market and an important market player in the world, with massive potential for cooperation in the future. Given the complementary strengths and resources of each of China Southern Airlines and Qatar Airways, there are opportunities for us to work together and build a long term relationship in ways that would bring benefits to customers of both airlines. The investment is a clear demonstration of Qatar Airways’ continued commitment to connecting travellers across all corners of the world in a way that is meaningful and convenient. Qatar Airways very much looks forward to the opportunity to deepen our working relationship with this great airline and further enhance the travel opportunities across the globe.”

Qatar Airways kauft Anteile an China Southern – Fazit

Mit dem Kauf von Anteilen an China Southern setzt Qatar Airways seine Investitionsfreudigkeit nun in Asien fort. Der stärker werdende chinesische Markt wird für viele Airlines in Zukunft interessant und wichtig werden. Durch den Anteilskauf geht Qatar Airways bereits in diese Richtung und öffnet sich damit einem großen Kreis potenzieller Kunden. Doch auch China Southern selbst wird in Zukunft von der Zusammenarbeit profitieren. Seit dem Ausstieg aus der SkyTeam Allianz fehlen wichtige strategische Partner. Mit Qatar Airways und der bestehenden Kooperation mit American Airlines wächst die Zahl der wichtigen Partner nun wieder an. Inwieweit der Anteilskauf einen möglichen Beitritt zur oneworld Allianz beeinflussen wird, bleibt abzuwarten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.