Trotz steigender Inzidenzzahlen lockert Norwegen die Einreiseregeln. Die Quarantänepflicht entfällt bereits ab morgen für alle Reisenden unter bestimmten Auflagen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Norwegen beträgt aktuell 2.153,7 bei 46 Prozent der Bevölkerung mit einer Auffrischungs-Impfung, auch als Booster-Impfung bekannt. Trotz der aktuellen Zahlen lockert die Regierung Norwegens wieder die Maßnahmen im Land und an den Grenzen. So wird auch ab morgen die Quarantänepflicht für alle Reisenden entfallen, wie das RND berichtet. Begründet werden diese Schritte mit sinkenden Hospitalisierungszahlen.

Trotz steigender Inzidenz: Lockerungen in Norwegen

Der norwegische Nachbar Schweden galt lange Zeit zu Beginn der Pandemie als Paradebeispiel für einen Sonderweg. Mit wenig Einschränkungen setzte das Land im hohen Norden Europas vor allem auf Eigenverantwortung. Zwischenzeitlich wurde die Pandemie bereits für gänzlich beendet erklärt. Ganz ohne Regeln und Einschränkungen ging es letztlich aber auch im hohen Norden nicht, die Einreiseregeln mussten auch hier zwischenzeitlich verschärft werden. Kürzlich hat die Regierung Schwedens aber wieder die erneute Lockerung der Beschränkungen beschlossen und die Testanforderungen wieder aufgehoben. Einen ähnlichen Schritt geht nun auch Norwegen. Hier wird die Quarantänepflicht zum 26. Januar aufgehoben.

Norwegian Boeing 737 800

Alle weiteren Regeln bleiben aber wie bisher bestehen. Reisende ohne Impf- oder Genesenennachweis müssen auch über den 26. Januar hinaus einen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest nachweisen. Zudem ist für diese Personengruppe ein weiterer Schnelltest nach Grenzübertritt verpflichtend. Sollte auch dieser Test negativ ausfallen, müssen sich die Reisenden nicht in Selbstisolation begeben. Dies gilt selbstverständlich auch für alle übrigen Reisen, die den Nachweis einer vollständigen Impfung oder überstandenen Infektion nachweisen können. Damit werden auch die Testauflagen für Ungeimpfte gelockert. Diese müssen bislang bei Ankunft einen PCR-Test absolvieren und sich im Anschluss in Quarantäne begeben.

Norwegen

Aber auch Reisende mit Impf- und Genesenennachweis dürfen sich auf eine einfachere Einreise freuen. Auch sie müssen sich aktuell noch in eine bis zu zehntägige Selbstisolierung begeben, sofern sie aus einem Risikogebiet einreisen. Deutschland wird aktuell als Risikogebiet der Stufe dunkelrot ausgewiesen. Geimpfte und Genesene durften die Quarantäne aber mit einem weiteren PCR-Test drei Tage nach Ankunft verkürzen. All diese Regeln entfallen ab dem morgigen Mittwoch. Dafür müssen alle Reisenden auch weiterhin eine Einreiseanmeldung vor Ankunft ausfüllen. Zudem dürfen diese sich auf lockere Corona-Maßnahmen im Inland freuen. Bereits seit zehn Tagen dürfen Restaurants und Bars wieder länger öffnen.

Fazit zur Lockerung der Einreiseregeln Norwegens

Trotz hoher Impfquoten und einer niedrigen Hospitalisierungsrate steigen die Inzidenzzahlen in Norwegen an. Für die Regierung des Landes jedoch kein Grund zur Sorge. Denn Norwegen lockert ab dem 26. Januar 2022 auch die Einreiseregeln und hebt damit sogar die Quarantänepflicht gänzlich auf. Damit reicht der Nachweis einer Impfung oder Genesung oder eines negativen Corona-Tests bei der Einreise. Ungeimpfte müssen zudem aber einen weiteren Schnelltest bis zu spätestens 24 Stunden nach Ankunft absolvieren. Fällt auch dieser negativ aus, entfällt die Quarantäne gänzlich.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Meinen Informationen nach verbreitet ihr hier falsche Informationen. Für Geimpfte gilt auch aktuell keine Quarantänepflicht. Zitat Auswärtiges Amt: „ Weitere Einschränkungen in Form von Quarantäne- und Testpflichten bestehen für ungeimpfte Reisende ohne Genesenennachweis aus rot und dunkelrot markierten Ländern. Deutschland wird derzeit als dunkelrotes Land eingestuft. Ungeimpfte ohne Genesenennachweis müssen daher eine zehntägige Quarantäne ableisten. Diese kann nach drei Tagen mit einem negativen PCR-Test verkürzt werden.“

    Es geht also nur um Ungeimpfte Reisende ohne Genesennachweis.

Alle Kommentare anzeigen (1)