Schlechte Nachrichten für alle Meilen- und Punktefans. Einer der genialsten Sweetspots in der Welt der Vielfliegerprogramme ist bald Geschichte. Die Lufthansa hat in einer offiziellen Mitteilung kommuniziert, dass man die First Class auf sämtlichen Strecken in den Mittleren Osten aus dem Verkauf nehmen wird.

Gerade erst hatten wir (das Team von reisetopia) die Chance, die Lufthansa First Class auf der Strecke von Frankfurt nach Dubai in der First Class zu fliegen. Diese ist sowohl im Miles and More Programm als auch bei Partnern wie Singapore Airlines KrisFlyer eine der lukrativsten Einlösungen und der wohl günstigste Weg diesen Luxus zu erleben. Obwohl die First Class nicht mehr buchbar ist, werden trotzdem einige Passagiere weiterhin von erhöhtem Komfort profitieren.

Alle Strecken in den Mittleren Osten und nach Nordafrika verlieren die Lufthansa First Class

Nun scheint man bei der Lufthansa Konsequenzen aus der schlechten Auslastung der First Class gezogen zu haben und streicht den Verkauf ab dem 14. Januar 2018 (Westafrika ab 1. Januar) auf allen Strecken in den Mittleren Osten sowie nach Westafrika. Dazu zählt auch das bis dato beliebte Ziel Dubai. Folgende Strecken sind betroffen:

  • Addis Abeba via Dschidda
  • Doha via Kuwait
  • Dubai
  • Bahrain via Damman
  • Riad
  • Luanda
  • Malabo via Lagos
  • Port Harcourt via Abuja

Obwohl Dubai im Winter mit einer Boeing 747-400 ohne First Class bedient wird, ist die Buchung auch im Sommer 2018 nicht möglich. Hier wird wieder ein Airbus A330 eingesetzt, der mit der Lufthansa First Class ausgestattet ist. Auch hier ist diese allerdings nicht buchbar.

Bis zur Einstellung ist die Buchung der Lufthansa First Class noch möglich

Zum Glück hat Lufthansa die Meldung über die Einstellung der First Class auf den genannten Strecken mit genügend Vorlauf kommuniziert, sodass Ihr auf jeden Fall noch die Chance habt, diese zu genießen. Da sich die Meilen, die für die Buchung eines einfachen Tickets in der Lufthansa First Class nötig sind, recht einfach generieren lassen und die Verfügbarkeit im Sommer enorm gut ist, solltet Ihr die Strecke einfach buchen können. Bei Singapore Airlines KrisFlyer kostet die Strecke von Deutschland nach Dubai nämlich lediglich 35.000 Meilen.

Lufthansa First Class Caviar
Die Lufthansa First Class schnell noch genießen bevor der Sweetspot geschlossen wird

Mit der Beantragung der American Express Gold Card über die Freundschaftswerbung erhaltet Ihr bereits 20.000 Punkte und somit fast die Hälfte der 44.000 nötigen Punkte (44.000 Punkte werden mit dem Punktetransfer zu 35.000 Meilen) für die Einlösung. Werbt Ihr einen Freund oder Bekannten für die Karte, erhaltet Ihr weitere 20.000 Punkte und habt somit fast Euren First Class Flug zusammen.

Die Sitze der Lufthansa First Class Kabine bleiben verbaut

Interessant sind an dieser Entwicklung jedoch die Rahmenbedingungen. So wird Lufthansa die First Class zwar aus dem Verkauf nehmen, die Strecken werden aber weiterhin mit Airbus A330 bedient, die über eine First Class Kabine verfügen. Die verfügbaren acht First Class Sitze können dann von Vielfliegern mit Senator und HON-Circle Status reserviert werden. Dabei wird nur der Service aus der Business Class geboten.

Lufthansa First Class Seat
In diesem Sitz zum Preis eines Business Class Tickets zu fliegen, ist ein unschlagbarer Deal

Für Gäste mit den genannten Statuslevel ist dies also nicht unbedingt eine schlechte Entwicklung. Die Einlösung von 25.000 KrisFlyer Meilen für einen First Class Sitz mit Business Class Service ist durchaus ein toller Deal. Somit scheint es sich hierbei definitiv um eine Maßnahme zur Kostenreduktion zu handeln, da man die Lufthansa First Class inklusive aller Leistungen offensichtlich nicht profitabel auf den genannten Strecken operieren kann.

Fazit zur Einstellung der Lufthansa First Class auf Strecken in den Mittleren Osten

Vor allem wir von reisetopia sehen die nun fehlenden First Class auf den Strecken in den Mittleren Osten natürlich als enorm schlechte Entwicklung. Für nur 35.000 Meilen einen derartigen Luxus mit First Class Lounges, Limousinen Transfer und genialem Service an Bord zu genießen, gehört wirklich zu den mitunter besten Einlösungen von Meilen. Alle Vielflieger mit Senator und HON Circle Status profitieren natürlich von dieser Entwicklung. Allerdings ist die Entwicklung auch ein wenig erstaunlich, da es Lufthansa offensichtlich nicht möglich ist auf diesen Strecken mit der First Class Geld zu verdienen. Schließlich handelt es sich bei Gästen auf diesen Strecken oftmals um Reisende mit recht hohem Budget, die den Service der Lufthansa First Class sicher bis dato gerne in Anspruch genommen haben.

Danke für den Tipp an Frankfurtflyer!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)