Carsten Spohr, der Konzernchef von Lufthansa, würde eine Impfpflicht wie in Österreich begrüßen und erwartet mehr Einschränkungen für Ungeimpfte.

Nach etwas hin und her entschied sich der Deutsche Bundesrat für eine Einführung von einer 3G-Regelung im Nah- und Fernverkehr. Diese Regelung ist auch im innerdeutschen Luftverkehr gültig. Die Kontrolle dieser neuen Maßnahme ist gemäß Lufthansa-Chef, Carsten Spohr ohne Probleme verlaufen. Er empfindet es als realistisch, dass noch weitere weltweite Einschränkungen für Ungeimpfte in Kraft treten werden. Zudem würde er eine Impfpflicht wie in Österreich ab Februar auch willkommen heißen, wie welt.de berichtet.

„Für Geimpfte und Genesene wird die globale Freiheit erhalten bleiben“

Der Lufthansa-Chef Carsten Spohr zieht ähnlich wie die meisten Bahn-Unternehmen eine erste positive Bilanz der Kontrolle der 3G-Regelung im innerdeutschen Nah-, Fern- sowie Luftverkehr. Diese besagt, dass ab vergangenem Mittwoch, 24. November, nur Geimpfte, Genesene sowie Getestete mit fahren beziehungsweise fliegen dürfen. Jedoch zur Impfquote äußert er sich nicht sonderlich erfreut:

Es enttäuscht mich schon, dass das Volk der Dichter und Denker moderner Medizin und Technologie nicht aufgeklärter und offener begegnet.

Carsten Spohr, Lufthansa-Chef
Carsten Spohr
Der Konzernchef von Lufthansa, Carsten Spohr erwartet mehr Einschränkungen für Ungeimpfte.

Spohr erwartet noch mehr weltweite Einschränkungen für Ungeimpfte. Als Beispiel dafür nennt er die Einreise in die USA. Aktuell ist diese Europäerinnen und Europäer nur mit einem Nachweis von vollständiger Impfung sowie einem negativen Testergebnis erlaubt. Er spricht sich für die Vorteile einer Impfpflicht aus, wie sie ab Februar 2022 in Österreich oder seit November bei der Lufthansa-Tochter Swiss gilt.

Diesen Trend sehen wir weltweit. Für Geimpfte und Genesene wird die globale Freiheit erhalten bleiben.

Carsten Spohr, Lufthansa-Chef

Wie zur Impfpflicht spricht sich Spohr auch positiv gegenüber dem neuen Koalitionsvertrag aus. Er begrüßt der Ansatz von der SP, FDP sowie den Grünen auf EU-Ebene Mindestpreise im Flugverkehr einzusetzen. Durch Klimaauflagen erwartet der Lufthansa-Chef grundsätzlich steigende Ticketpreise.

Fazit zur Einschätzung vom Lufthansa-Chef

Der Lufthansa-Chef Carsten Spohr äußert sich positiv zur Impfpflicht von Österreich wie auch der Lufthansa-Tochter Swiss. Seiner Einschätzung nach, werden vermehrt Einschränkungen für Ungeimpfte auftreten, wie die Einreise in die USA, die nur vollständig Geimpften ermöglicht wird.

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.