Seit dem 3. August läuft eine Befragung der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA zu möglichen Mindestsitzgrößen und -abständen.

Wie groß sollten Sitze und deren Abstände voneinander in einem Flugzeug sein? Diese Frage stellt sich im Moment die US-amerikanische Luftfahrtbehörde und initiiert zu diesem Thema eine Umfrage unter Passagieren. Dabei geht es jedoch nicht um den Komfort der Kunden, sondern um die Sicherheit, so thepointsguy.com.

Umfrage für zeitnahe Regulierungen

Um baldige Regulierungen für Mindestgrößen bei Flugzeugsitzen sowie deren Abstände auf den Weg bringen zu können, hat die US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA eine Umfrage unter Passagieren gestartet. Sie sollen ihre persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen teilen, wie gut die derzeitigen Abstände und Größen der Sitze innerhalb der Flugzeuge sind. Bis Ende Oktober 2022 können Passagiere ihren Kommentar zu dem Thema abgeben.

United Economy Class Langstrecke Kabine 1024x768 2

Schwerpunkt ist jedoch nicht der Komfort, sondern die Möglichkeit einer schnellen Evakuierung. Die Behörde möchte also wissen, ob die Passagiere das Gefühl haben, sich schnell aus ihren Sitzen heraus und in Richtung des Notausgangs bewegen zu können.

Gescheiterte Studie

2019 wurde zu diesem Thema eine Studie durchgeführt. Hier bekamen Fluggäste die Chance, gegen Bezahlung an einer Notfallsimulation teilzunehmen. Es sollte überprüft werden, wie schnell eine Evakuierung tatsächlich erfolgen kann. Jedoch gab es bei der Auswertung der Studie Probleme, weshalb diese von den meisten Experten nicht anerkannt wird.

So war die Teilnehmergruppe der Studie unzureichend divers. Es nahmen lediglich Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren daran teil – Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie Kinder und ältere Senioren wurden bei der Studie überhaupt nicht miteinbezogen.

Regulierungen seit 2018 im Gespräch

Eigentlich wurde die Federal Aviation Administration, kurz FAA, bereits 2018 darum gebeten, sich um Regulierungen für Mindestsitzabmessungen und -abstände zu kümmern. Dabei soll die Sicherheit der Passagiere im Vordergrund stehen. Die geregelten Abstände und Größen der Sitze sollen eine schnellere Evakuation in Notfallsituationen gewährleisten. Die Forderung kam aus dem US-Senat.

Die aktuelle Studie soll nun dabei helfen, diese Regulierungen endlich auf den Weg zu bringen. Für Kunden und Kundinnen US-amerikanischer Airlines könnte das bedeuten, dass der Komfort an Bord bald noch schlechter wird. Je nach Ausgang dieser Umfrage könnte es nötig werden, Sitze und deren Abstände noch weiter zu verkleinern – um die Sicherheit an Bord zu verbessern.

Fazit zur Befragung der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA führt bis Ende Oktober 2022 eine Umfrage zum Thema Sitzplatzgröße und -abstand in Flugzeugen durch. Dabei geht es jedoch nicht um den Aspekt des Komforts, sondern um die Sicherheit der Passagiere in Notsituationen. Das Resultat dieser Umfrage könnte eine weitere Verkleinerung der Sitze und deren Abstände bedeuten – um den Fluchtweg zu vergrößern.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Man muss immer mit der Unvernunft der Leute rechnen, also wenn die Evakuierung genauso chaotisch abläuft wie das normale, “unregulierte” Aussteigen (seit Corona werden die Leute ja wohl nach Sitzplatzbereich aufgerufen den Flieger zu verlassen), dann können die Sitze so weit oder so eng stehen wie sie wollen, dann wird das nichts.

Alle Kommentare anzeigen (1)