Die chilenische Fluggesellschaft LATAM Airlines treibt die eigene Flottenmodernisierung weiter voran. Bis ins Jahr 2028 möchte die Fluggesellschaft über 70 Flugzeuge in die Flotte integrieren.

Die Pandemie hat LATAM schwer getroffen. So musste die LATAM Airlines Group mit ihren Tochterfluggesellschaften in Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Peru und den Vereinigten Staaten im Jahr 2020 einen Insolvenzschutz nach Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts beantragen. Im November vergangenen Jahres konnte die Airline Group bereits einen Restrukturierungsplan vorstellen, der den Weg aus dem Kapitel 11 beschreibt. Der Plan sieht eine milliardenschwere Zuführung an US-Dollar mittels einer Kombination aus wandelbaren Wertpapieren, Schulden und Kapital vor, sodass LATAM bei Ausstieg sowohl eine Gesamtverschuldung als auch eine Liquidität aufweisen kann. Nun richtet LATAM ihren Blick nach vorne und strebt mit Hochdruck eine Flottenmodernisierung an, wie SimpleFlying berichtet.

Moderne Kurz- und Mittelstreckenflotte im Fokus

Bis in das Jahr 2028 hinein möchte die Fluggesellschaft über 70 moderne und treibstoffeffiziente Flugzeuge ihrer Flotte zuführen. Zunächst lohnt sich jedoch ein Blick auf die derzeitige Flotte. So verfügt LATAM derzeit über 291 Passagierflugzeuge, die sowohl aus dem Hause Airbus als auch von Boeing stammen. Die Langstreckenflotte ist zum einen mit 16 Boeing 767-300 ausgestattet, die ein Durchschnittsalter von rund 12 Jahren aufweisen. Darüber hinaus verfügt die Airline über weitere zehn Boeing 777-300ER, die wiederum ein Durchschnittsalter von rund elf Jahren aufweisen. Ergänzt wird die Langstreckenflotte von zehn Boeing 787-8 sowie 17 weitere Boeing 787-9, dem Dreamliner.

LATAM Airbus A320 1024x771 Cropped

Während die Langstreckenflotte vollständig in den Händen Boeings liegt ist die Kurz- und Mittelstreckenflotte von Airbus geprägt. Die Airline verfügt über 44 Airbus A319, die bereits ein Durchschnittsalter von über 14 Jahren aufweisen können. Vom Airbus A320-200 besitzt die Airline am meisten Flugzeuge – ganze 133. Die Kurz- und Mittelstreckenflotte komplettieren 12 Airbus A320neo sowie weitere 49 Airbus A321-200. Bei der Kurzstreckenflotte möchte LATAM die Flottenmodernisierung forcieren. Nachdem die Airline bereits 42 Airbus A320neo in den Bestellbüchern von Airbus’ vorzuweisen hat, bestellte die Airline im vergangenen Jahr 28 weitere Airbus A320neo.

Demnach sollen die 70 treibstoffeffizienten Flugzeuge zur Flotte stoßen um die teils in die Jahre gekommenen Airbus A319 zu ersetzen. LATAM verfolgt indes ein ambitioniertes Ziel, wofür es treibstoffeffiziente Flugzeuge bedarf, wie Roberto Alvo, CEO von LATAM, erklärt:

The purchase of these highly efficient aircraft is a sign of the commitment we have made with the transformation towards a carbon-neutral LATAM in 2050. At the same time, these 70 aircraft reinforce the connectivity scale of the region.

simpleflying.com

Zwei Dreamliner für eine treibstoffeffizientere Langstreckenflotte

Für die Langstreckenflotte erwartet LATAM zwei weitere Boeing 787-9 Dreamliner. Diese sind bereits fertiggestellt, konnten jedoch noch nicht an LATAM aufgrund der laufenden Zertifizierungsprobleme zwischen Boeing und der Federal Aviation Administration ausgeliefert werden.

Latam, Boeing 787

Apropos Dreamliner – schon kurz vor dem Eintritt in das Insolvenzverfahren musste LATAM eine Bestellung über vier weitere Boeing 787-9 stornieren. Deshalb besteht im Bereich der Langstreckenflotte indes auch Optimierungsbedarf. Seit Beginn des Chapter 11 Eintritts hat LATAM elf ältere Boeing 767-300ER zum Verkauf eingestuft, von denen bereits fünf Exemplare verkauft wurden.

Fazit zur bevorstehenden Flottenmodernisierung bei LATAM

In den kommenden sechs Jahren möchte LATAM insgesamt 72 treibstoffeffiziente Flugzeuge übernehmen. Ein ambitioniertes Ziel, das jedoch den klaren Weg und die Vision LATAMs offenbart. Man möchte sich zu einer modernen und liquiden Fluggesellschaft entwickeln. Das funktioniert in erster Linie mit modernen Flugzeuge, die unter anderem Einsparungen im Bereich des Treibstoffs, der derzeit ja teurer wird, erzielen.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.