Die italienische Fluggesellschaft ITA least fortan Flugzeuge von der deutschen Charterfluggesellschaft German Airways. Mit Beginn des Sommerflugplans fliegen zwei Embraer E-190 von German Airways im Auftrag für die erst im Oktober gegründete Fluggesellschaft.

Es vergeht kaum eine Woche ohne eine neue Schlagzeile über ITA Airways, der Nachfolgerin der insolventen Alitalia. So steht ein Verkauf der Airline kurz bevor, doch ob die Lufthansa und MSC den Zuschlag erhalten, ist weiterhin unbekannt. Könnte noch jemand anderes das Rennen um die italienische Airline, die händeringend nach Partner sucht, machen? Einen Partner fürs Leasing konnte ITA Airways nun mit German Airways finden, fvw.de berichtet.

Zusammenarbeit mit German Airways

Mit der deutschen Charterfluggesellschaft German Airways, die im Sommer die Zusammenarbeit mit Green Airlines beendete, konnte ITA Airways einen wichtigen Kooperationspartner für sich gewinnen. Die italienische Fluggesellschaft einigte sich mit German Airways auf eine Zusammenarbeit, die ein Wetlease zweier Embraer E-190 beinhaltet. Mit jenem Fluggerät möchte ITA Airways von Mailand aus Flughäfen wie beispielsweise Genf, den London City Airport oder Luxemburg anfliegen. Gerade aus ökologischer aber auch ökonomischer Sicht ergibt der Einsatz der Embraer durchaus Sinn. Besonders für den London City Airport, der bekanntlich über eine kurze Start- und Landebahn verfügt, ist die Embraer E-190 neben dem Airbus A220 die ideale Flugzeugoption.

E190 German Airways 768x229
Fortan auch für ITA Airways im Einsatz

Mit Beginn des Sommerflugplans können Reisende mit ITA Airways sich auf oben genannten Strecken in einer Embraer E-190 von German Airways wiederfinden. An Bord wird der Service durch das Personal von German Airways durchgeführt, da es sich bei der Leasing-Vereinbarung um ein sogenanntes Wet-Lease handelt. Auf Seiten der deutschen Charterfluggesellschaft blickt man zuversichtlich auf die bevorstehende Zusammenarbeit, wie Maren Wolters, Geschäftsführerin der Fluggesellschaft, zitiert wird:

Wir freuen uns sehr, dass ITA mit uns zusammenarbeitet. Wir können dabei von dem exzellenten Ruf profitieren, den wir uns hart erarbeitet haben: Wir sind als sehr zuverlässiger Dienstleister mit großem Know-how in der Branche bekannt.

fvw.de

Dass ITA Airways auf German Airways zurückgreifen muss, ist im Übrigen der Tatsache geschuldet, dass die italienische Airline selbst nicht über derart kleine Flugzeuge, wie der Embraer E-190, verfügt. Andernfalls hätte ITA Flughäfen wie den London City Airport selbst nicht anfliegen können.

Fazit zur Zusammenarbeit von ITA Airways und German Airways

ITA Airways befindet sich weiter auf Partnersuche und wurde mit German Airways fündig. Zukünftig sind zwei Embraer E-190 von German Airways für die italienische Airline im Einsatz. Mit dieser Kooperation gewinnt ITA Airways eine Fähigkeit für sich, die sie bis dato selbst nicht abbilden können. Kleinere Flugzeugtypen, die für Flughäfen wie unter anderem den London City Airport gemacht sind.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.