Auch Indonesien lockert seine Covid-Regelungen für die Einreise und hebt die Testpflicht für Geimpfte auf.

Geimpfte Reisende haben es in Indonesien nun deutlich einfacher. Berichten von Loyalitylobby zufolge, hat der Präsident die Testpflicht für die Einreise von Geimpften aufgehoben. Somit ist auch die letzte Covid-Reisehürde für geimpfte Besucher gefallen.

Ab heute kein PCR-Test mehr

Viel Länder Asiens lockern ihre Einreisebestimmungen und Covid-Regularien. Nachdem zuletzt Vietnam gelockert hat, geht nun auch Indonesien den nächsten Lockerungsschritt. Seit heute, dem 18. Mai 2022, fällt die Testpflicht für vollständig geimpfte Reisende weg, so ein Sprecher der Covid-Taskforce Indonesiens. Für nicht vollständig geimpfte Reisende gilt weiterhin eine PCR-Testpflicht sowie Quarantäne auf eigene Kosten.

Pianemo Karst Islands Indonesien (1)
Pianemo Karst Islands in Indonesien

Für die Einreise nach Indonesien benötigen Reisende ein Rückflugticket, eine Auslandsreisekrankenversicherung, welche auch Covid-19-Fälle deckt und 500.000 IDR (rund 32 Euro) für das Visum. Ungeimpfte Personen müssen sich zusätzlich vor Abflug per PCR-Test auf das Virus testen lassen. Nach Ankunft folgt eine fünftägige Quarantäne in einem speziellen Isolationsquartier. All das, wie auch der PCR-Test am vierten Quarantänetag, müssen vom Reisenden selbst getragen werden. Bei positiven Ausfallen des Tests folgen weitere kostenintensive Quarantänemaßnahmen in Isolationshotels bzw. Covid-19-Krankenhäusern.

Bei positivem Testergebnis kann bei asymptomatischen oder milden Fällen eine kostenpflichtige Einweisung in ein spezielles Isolationshotel oder eine Isolationseinrichtung erfolgen. Bei schwereren Symptomen oder im Falle von Vorerkrankungen erfolgt in jedem Fall eine kostenpflichtige Unterbringung in einem COVID-19-Krankenhaus. Es damit zu rechnen, dass ein Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz, der auch COVID Behandlungskosten abdeckt, vorgelegt werden muss.

Auswärtiges Amt für positive PCR-Tests während der Quarantäne

Vollständig geimpfte Reisende haben es allerdings einfacher, da sie sich nicht mehr auf das Virus testen lassen müssen. Neben dem Wegfallen der Testpflicht, ist in Indonesien auch keine Quarantäne mehr notwendig. Somit ist für geimpfte Personen auch die letzte Einreisehürde für das Land gefallen.

Fazit zum Wegfall der Testpflicht für Geimpfte nach Indonesien

Vollständig geimpfte Personen haben es auf Reisen immer einfacher. Nachdem heute auch Indonesien die Einreisebeschränkungen für Geimpfte aufgehoben hat, ist ein weiteres Land wieder vollständig geöffnet. Ungeimpfte Personen haben es allerdings weiterhin schwer und müssen sich auf eigene Kosten meist vor der Reise nach Asien testen lassen. In Indonesien steht neben dem PCR-Test noch eine fünftägige Quarantäne an.

Autor

Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Laut Auswärtiges Amt: “Von ausländischen Reisenden ab 18 Jahren wird ein Nachweis über eine vollständige Impfung nach Maßgaben des Heimatlandes verlangt.” – dementsprechend also dreifache Impfung.

  • “Somit ist für geimpfte Personen auch die letzte Einreisehürde für das Land gefallen.”

    Ist sie nicht. Lt. Auswärtigem Amt ist noch immer ein Visa on Arrival für 500k erforderlich, die visafreie Einreise ist also noch nicht wieder möglich. Die letzte Hürde ist dementsprechend noch nicht gefallen…

Alle Kommentare anzeigen (1)