Mit dem immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeitsaspekt in der Hotellerie verkündet die Deutsche Hospitality eine komplett überarbeitete CSR-Strategie vor. Ebenso stellt die Radisson Hotel Group den aktuellen Responsible Business Report von 2020 vor.

In den vergangenen Jahren hat sich der Nachhaltigkeitsaspekt in der Reisebranche als fester Bestandteil etabliert. Nicht nur Fluggesellschaften stehen immer mehr in der Verpflichtung zu einer nachhaltigen Gestaltung der Geschäftstätigkeiten. Auch Hotels kommen den größer werdenden Wünschen und Forderungen seitens der Gäste, zu einer nachhaltigeren Gestaltung immer mehr nach. So verkünden aktuell auch die Radisson Hotel Group ebenso wie die Deutsche Hospitality neuste Pläne für eine klimaneutrale Zukunft, wie unter anderem einer Pressemitteilung letzterer entnommen werden kann.

Fünf Handlungsfelder für eine nachhaltigere Zukunft

Mit Blick auf die Zukunft und den immer wichtiger werdende Aspekt von mehr Nachhaltigkeit und Klimaneutralität auch beim Reisen verkündet die Deutsche Hospitality eine völlig überarbeitete Unternehmensstrategie. Die Corporate Social Responsibilty (CSR)-Engagement-Strategie soll künftig den Nachhaltigkeitsaspekt als Grundlage für die weltweite Unternehmensstrategie etablieren. Somit möchte die Deutsche Hospitality Verantwortung übernehmen und erste Schritte in Richtung einer nachhaltigen und sozial gerechten Umwelt schaffen.

Nachhaltig

Die CSR-Strategie verfolgt dabei die folgenden fünf Handlungsfelder, die verschiedene Ziele zu einer nachhaltigeren Zukunft verfolgen sollen:

  • Green Buildings
  • Green Services
  • Fair Partnerships
  • One Team
  • New Chance

Das Handlungsfeld Green Buildings soll sich dabei insbesondere für eine positive Beeinflussung des CO2-Fußabdrucks aller Hotels einsetzen. Des Weiteren soll auch der Service innerhalb der Hotels durch das Handlungsfeld Green Services nachhaltig gestaltet werden. Dabei wird insbesondere auf nachhaltige Verpackungen und auf die Reduktion von Einwegprodukten geachtet. Der Nachhaltigkeitsaspekt in den Hotelrestaurants soll künftig durch Fair Partnerships beeinflusst werden. Dieses Handlungsfeld sieht vor ausschließlich lokale Lebensmittel zu erwerben und faire Arbeitsbedingungen zu überprüfen.

awa7 Kreditkarte

Die letzten beiden Handlungsfelder umfassen die sozialen Aspekte für eine faire Zukunft in der Hotellerie. Das Handlungsfeld One Team soll dabei Führungskräfte mit Hotelmitarbeitern vereinen, sodass die Ziele gemeinsam in Teamarbeit erreicht werden können. Ebenso auf ein harmonisches Miteinander bezogen gilt das Handlungsfeld New Chance. Dieses sieht eine positive Beeinflussung des sozialen Umfelds der verschiedenen weltweiten Hotelstandorte vor.

Radissons Responsible Business Report 2020

Die Radisson Hotel Group ist schon seit einigen Jahren führendes Mitglied der Sustainable Hospitality Alliance und versucht somit nicht erst seit neustem eine verantwortungsvolle und nachhaltige Hotellerie weiterzuentwickeln. Durch das Zusammenspiel der drei Säulen Think People, Think Community und Think Planet, hat sich Radisson trotz der Krise im vergangenen Jahr bestimmte Ziele im Hinblick auf den Umweltschutz gesetzt und diese erfolgreich umgesetzt, wie dem kürzlich veröffentlichten Responsible Business Report 2020 entnommen werden kann.

Besonders stand im vergangenen Coronajahr 2020 sicherlich die Säule Think People im Vordergrund der Zielsetzungen. Dieser Aspekt beschäftigt sich mit einem umfassenden Schutz der Mitarbeiter, Geschäftspartner und Hotelgäste während der Pandemie. Im Zuge dessen wurden rund 234 Hotels von Safehotels zertifiziert und ausgezeichnet. Neben einem umfassenden Infektionsschutz sieht diese Säule ebenfalls den Schutz von Menschenrechten und der kulturellen Vielfalt vor.

Radisson 3

Der Umweltaspekt der Radisson Hotel Group wird durch die Säule Think Planet aufgefasst. Radisson konnte im Jahr 2020 bereits rund 27 Prozent des Kohlenstoffverbrauchs im Vergleich zum Jahr 2019 einsparen. Auch der Wasserverbrauch aller zugehörigen Hotels konnte um 25 Prozent reduziert werden. Somit konnten bereits in der Vergangenheit erste vielversprechende Schritte in Richtung einer emissionsfreien Zukunft getätigt werden. Die Hotelgruppe plant bis zum Jahr 2030 eine Reduktion des weltweiten Kohlenstoff- und Wasserfußabdrucks in Höhe von rund 30 Prozent zu erreichen.

Die Thematik Think Community ist dem sozialen Engagement gewidmet und sieht vor sozial und wirtschaftlich schwache Regionen durch Spenden und wohltätige Projekte zu unterstützen.

Fazit zu den vorgestellten Nachhaltigkeitsberichten

Die veröffentlichten Nachhaltigkeitsberichte geben Hoffnung auf erste Schritte in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft. Trotzdem ist noch lange nicht das volle Potenzial ausgeschöpft, um die angestrebten Klimaziele zu erreichen. Weiterhin bleibt abzuwarten, ob auch weitere große Hotelgruppen zukünftig einen größeren Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz legen. Was denkt Ihr?

Autor

Seit Ann-Cathrin ihr erstes Praktikum in der Reisebranche absolviert hat stand fest, dass sie beruflich in die Welt des Reisens eintauchen möchte. Ihr Tourismusstudium und viele Kurztrips während der Semesterferien haben ihr bereits viele Einblicke in die Hintergründe und Abläufe und genauso die wunderschönsten Orte in den verschiedensten Ländern gezeigt.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.