Mitglieder bei Flying Blue können sich über eine Statusverlängerung und längere Meilengültigkeit freuen – Air France-KLM passt die Bedingungen des Vielfliegerprogramms erneut an.

Aufgrund der weltweiten Pandemie und der strikten Reisebeschränkungen ist es den meisten Vielfliegern kaum möglich, ihren Status zu behalten oder gesammelte Meilen für Prämienflüge einzulösen. Dazu hat Air France-KLM im eigenen Vielfliegerprogramm Flying Blue bereits den Status sowie die Meilengültigkeit verlängert. Nun werden erneut Anpassungen getroffen – Mitglieder dürfen sich auf einen verlängerten Status und längere Meilengültigkeit freuen. Die Verlängerungen im Überblick!

Verlängerte Meilengültigkeit für Explorer

In Zeiten von Corona-Pandemie und den strikten Reisebeschränkungen kommen die meisten Reisenden nicht in den Genuss ferne Kulturen kennenzulernen oder sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Viele Reisende sehen zudem dabei die Möglichkeit Meilen zu sammeln und einen Status bei einer Fluggesellschaft zu erreichen, der wiederum gewisse Privilegien verspricht. Auch diese Möglichkeit fehlt aufgrund der Reisebeschränkungen. Im Normalfall bedeutet das, dass die meisten Passagiere ihren Status und die gesammelten Meilen verlieren. Viele Fluggesellschaften reagieren darauf aber mit diversen Kulanzregelungen, so auch zuletzt die Lufthansa. Aber auch Air France-KLM hat schnell auf die Situation reagiert und seinen Mitgliedern im Vielfliegerprogramm Flying Blue unter anderem eine verlängerte Meilengültigkeit versprochen. Diese wäre zum Dezember 2020 jedoch erneut ausgelaufen.

KLM 2 2

Deshalb passt Air France-KLM die Gegebenheiten erneut an und verlängert die Meilengültigkeit um ein weiteres Jahr. Alle Mitglieder im niedrigsten Level “Explorer” können damit um ein weiteres Jahr die gesammelten Meilen behalten und einlösen. Alle anderen Statuslevel bei Flying Blue, wie Silver, Gold und Platinum, haben sowieso bereits eine unbegrenzte Meilengültigkeit. Explorer hingegen können die verlängerte Meilengültigkeit bereits im Konto einsehen.

Statusverlängerung aller Mitglieder

Auch der Status der Vielflieger wurde im Rahmen der Corona-Pandemie bereits im vergangenen April angepasst. Alle Mitglieder im Qualifikationszeitraum bis Februar 2021 haben den jeweiligen Status um ein weiteres Jahr verlängert bekommen. Auch hier trifft Air France-KLM erneute Anpassungen und verlängert den Status für Vielflieger im Qualifikationszeitraum zwischen Februar 2021 und Dezember 2021. Die fehlenden Statusmeilen, genannt XP, werden entsprechend automatisch aufgestockt. Beispiele hat Air France-KLM ebenfalls genannt:

Bildschirmfoto 2021 02 23 Um 13.59.16

Darüber hinaus hat Air France-KLM “Surplus XP Support” eingeführt. Damit bleiben überschüssige Statusmeilen (XP) erhalten und werden automatisch für den Statuserhalt beziehungsweise die Erhöhung des Status im neuen Jahr beibehalten und verwendet. Damit verlieren Passagiere keine gesammelten Statusmeilen. Surplus XP Support wird ein Monat nach der aktuellen Statusverlängerung aktiviert.

Kostenfreie Umbuchung oder Stornierung von Prämientickets

Auch bei den Umbuchungsbedingungen hat sich Air France-KLM etwas einfallen lassen. Gebuchte Prämientickets konnten bisher nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums kostenfrei umgebucht werden. Auch der Reisezeitraum bei Umbuchung war begrenzt. Ab sofort können Prämientickets aber kostenfrei storniert werden, sollte der Flug bis zum 30. September 2021 stattfinden.

KLM Plane 1

Gleiches gilt auch bei Umbuchungen für Flüge innerhalb desselben Zeitraums. Hierfür können Daten oder Ziele individuell angepasst werden. Bei Stornierungen ist jedoch zu beachten, dass Ticketgebühren nicht erstattet werden. Sonst werden jedoch alle Kosten und Meilen zurückerstattet.

Fazit zur verlängerten Meilen- und Statusgültigkeit bei Flying Blue

Viele Fluggesellschaften treffen gerade erneut Maßnahmen für erweiterte Kulanzregelungen in den jeweiligen Vielfliegerprogrammen, und damit auch für die treuesten Kunden. Meiner Meinung nach stellt Air France-KLM in Flying Blue eine Vielzahl interessanter und wichtiger Maßnahmen zur Verfügung, um einen Status zu erhalten, zu erhöhen oder um Meilen zu sammeln und einzulösen.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo Mike, ich würde nun nicht gerade sagen, dass das Kulanzangebot der Lufthansa eine Mogelpackung ist. Das Angebot von Flying Blue finde ich aber insofern interessant, dass es alle Mitglieder gleich behandelt und gleiche Voraussetzungen für alle schafft. Auf jeden Fall meiner Meinung nach gelungen.

      • Flying Blue verlängert den Status, ohne Bedingungen zu stellen. Das nenne ich Kulanz.

        Das „Angebot“ von Miles & More hingegen ist jedoch nichts als ein Konjunkturprogramm für die LH-Group / M&M selbst. Der Kunde „profitiert“ lediglich von Kreditkartenumsätzen (an denen M&M bekanntermaßen ordentlich mitverdient) sowie von Flügen mit den M&M Airlines. Kunden, die mit den anderen *A Partnern fliegen gehen hier leer aus. Bezogen auf die aktuelle Situation ist die Verdoppelung der erflogenen Statusmeilen auch lediglich eine Kompensation des (sehr wahrscheinlich) verlorenen ersten Halbjahres.
        Was jedoch völlig unberücksichtigt bleibt ist die Tatsache, dass viele seit einem Jahr gar nicht fliegen und somit ihre Statusvorteile auch nicht in Anspruch nehmen können. Und die wenigen, die aktuell überhaupt fliegen können, haben von ihrem Status leider auch herzlich wenig, da Vorteile wie Priority oder Loungezugang nur sehr eingeschränkt bis gar nicht geboten werden.

        Kurzum, der M&M Kunde muss aktiv Umsätze generieren, damit sein Status verlängert wird, obwohl er seit einem Jahr (und wohl auch die nächsten Monate) nicht wirklich von seinem Status profitieren kann. Das nenne ich Mogelpackung. Der Flying Blue Kunde erhält seinen Satus ohne Wenn und Aber verlängert. Das nenn ich Kulanz.

      • Ich kann Deine Ausführungen definitiv nachvollziehen und in einigen Punkten weitestgehend sogar bestätigen. Leider profitiere auch ich nicht von den neuen Kulanzregelungen bei M&M, finde aber die Variante mit alltäglichen Umsätzen ein Statuslevel zu erreichen schon sehr interessant und auch gut!

Alle Kommentare anzeigen (1)