Das finnische oneworld-Mitglied Finnair stellt wie bereits angekündigt eine neue Business Class sowie Premium Economy vor. Und die ersten Bilder sehen vielversprechend aus!

Die Flottenmodernisierung der finnischen Fluggesellschaft Finnair befindet sich im vollen Gange. Neben den nagelneuen Airbus A350-900 befinden sich jedoch noch weitere Airbus A330-300 in der Flotte der Fluggesellschaft. Das Bordprodukt des letzten Modells lässt allerdings durchaus zu wünschen übrig. Nun stellt die Airline ein neues Produkt für die Business Class sowie Premium Economy vor, was die Bordprodukte im Airbus A350 in den Schatten stellen könnte.

Einheitliches Business Class Produkt in der Langstreckenflotte

Der Airbus A350-900 stellt das Flaggschiff Finnairs dar. Neben einem hochmodernen Business Class Produkt, das in einer 1-2-1-Konfiguration angeordnet ist, punktet der Airbus A350-900 mit einer hohen Reichweite und einer ansprechenden Treibstoffeffizienz. Mit diesem Langstreckenflugzeug operiert Finnair auf seinen Premium-Strecken nach Asien und Nordamerika. Darüber hinaus verfügt Finnair noch über eine Airbus A330-300-Teilflotte, die aus acht Flugzeugen besteht.

Finnair A350 Business Class Seat Sleeping Position Cropped

Jene Business Class ist jedoch in einer 1-2-2- beziehungsweise 1-2-1-Konfiguration angeordnet und bietet seinen Passagieren ähnlich wie in der Swiss Business Class und Austrian Airlines Business Class Thron-Sitze an. Diese Konfiguration wird nun für ein hochmodernes Business Class-Produkt weichen, das der Business Class des A350 ähnelt. Mittlerweile hat die Airline auch den Sitz offiziell vorgestellt, und diese scheinen vielversprechend zu sein.

Finnair A350 Mid Galley Cropped

Finnair selbst nimmt circa 200 Millionen Euro für die Umgestaltung der aktuellen Kabinen in die Hand. Denn auch die neueren Airbus A350 sollen mit dem neuen Sitz geupdatet werden. Bereits ab Frühjahr 2022 sollen die ersten Flugzeuge mit der neuen Kabine in der Business Class ausgestattet sein. Insgesamt soll die Modernisierung der Kabine circa zwei Jahre in Anspruch nehmen. Denn nicht nur die Business Class in diesen Flugzeugen wird umgebaut, auch die Premium Economy erhält eine Auffrischungskur. Auf welchen Strecken die neue Business Class zuerst verfügbar sein wird, will die Airline am 1. März bekannt geben.

Der perfekte Lounge-Sitz

Entwickelt wurde der neue Sitz gemeinsam mit dem namhaften Unternehmen Collins Aerospace. Dabei wollte die Airline das maximale Komfort-Erlebnis aus den Sitzen herausholen und orientierte sich deshalb an Loungemöbeln. Das nordische Design wollte Finnair beibehalten, die Farbgebung der neuen Sitze in der Business Class wird sich jedoch von einem hellen Grau in ein dunkles Blau wandeln.

Finnair A350 Premium Economy Class Seat Sleep Sideview V2 Cropped

Damit greift die neue Business Class das Design der Finnair Business Lounge im Non-Schengen-Bereich des Drehkreuzes in Helsinki auf. Doch nicht nur Passagiere der Business Class dürfen sich wie bereits gesagt auf das neue Produkt freuen. Auch eine neue Premium Economy soll zeitgleich folgen. Im Airbus A330-300 wird die Premium Economy an jener Stelle verbaut, an der die Business Class ausgebaut wird.

Finnair A350 Premium Economy Class Seat With Blanket Sideview Cropped

Anstelle der Business Class Sitze lässt Finnair hier drei Reihen der neuen Premium Economy verbauen, die in einer 2-3-2-Konfiguration daherkommt und bis zu 26 Passagieren Platz bieten soll. Die neuen Sitze sollen circa 50 Prozent mehr Platz bieten als die Sitze der herkömmlichen Economy Class. Diese soll ebenfalls ein kleines Facelift erhalten und mit neuen Sitzbezügen überarbeitet werden. Zudem soll auch das Inflight-Entertainment-System mit neuen Bildschirmen und Inhalten modernisiert werden.

Fazit zur neuen Business Class und Premium Economy

Auf den ersten Blick wirkt das neue Premium Economy-Produkt sehr hochwertig. Gleiches gilt umso mehr auch für die neue Business Class der Airline. Diese konnte im Airbus A350 international bereits mithalten, im Airbus A330 war ihr das Alter jedoch anzusehen. Dennoch wird Finnair die komplette Langstreckenflotte mit der neuen Kabine ausstatten. Vor allem mehr Komfort und Platz sollen die neuen Sitze bieten, auch in der Premium Economy. Überraschend ist dennoch, dass die neue Premium Economy mit lediglich 26 Sitzen sehr klein ausfällt. Andere Airlines wie die Lufthansa wollen zukünftig noch mehr auf die Zwischenkabine setzen.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Also auf jedenfall werde ich diese Nutzen. Und wenn ich glück habe komme ich schon im März in den Genuss wenn ich über den Großen teich fliegen werde, es wäre ja nicht schlecht. Dann lasse ich euch Bilder und nen Text dazu da. Da ich ja fast nur Finnair fliege stehen die Chancen sehr gut für mich.

Alle Kommentare anzeigen (1)