Nach einem zufriedenstellendem Start in das verlängerte Osterwochenende rechnet die Deutsche Bahn bereits für Montag mit einem erneut hohen Passagieraufkommen.

Auch als reisetopia Team wünschen wir Euch in erster Linie ein frohes Osterfest, das in diesem Jahr vor allem wieder mit mehr Normalität und Flexibilität – abseits der Coronaeinschränkungen & mit der Familie gefeiert werden kann. Weniger verwunderlich ist dahingehend das erhöhte Reiseaufkommen an den deutschen Flughäfen und bei der Bahn. Während zum Start in das verlängerte Wochenende alles, trotz mahnender Vorsicht im Voraus, reibungslos und ohne größere Einschränkungen verlief, rechnet vor allem die Deutsche Bahn am Ostermontag nochmal mit einem hohen Reiseaufkommen, wie die bahnblogstelle berichtet.

Reisen sollte flexible geplant werden

Während in vielen Bundesländern die Osterferien bereits im vollen Gange sind und sich in diesem Jahr, im Zuge der Lockerungen, viele für Ferien im Ausland entschieden haben, begann in Deutschland vorgestern das große Reiseaufkommen. Viele haben sich im Rahmen des verlängerten Osterwochenendes für einen Kurztrip oder einen Familienbesuch entschieden. Weniger überraschend war demnach das große Reiseaufkommen an den deutschen Flughäfen und bei der Deutschen Bahn, wie wir bereits berichteten.

Deutsche Bahn Ice Bahnsteig

Erstmals verzeichnete der BER sogar 70.000 Passagiere an einem Tag. Zwar kam der Hauptstadtflughafen um die ein oder andere Verspätung nicht drumherum, doch zu größeren Einschränkungen sei es am Karfreitag und Ostersamstag nicht gekommen. Auch die Deutsche Bahn zeigte sich mit dem ersten Reiseandrang zu Beginn der Feiertage optimistisch – deutete aber auf einen erneuten Reiseandrang am Ostermonat hin:

Erfahrungsgemäß ist auch der Ostermontag ein reisestarker Tag. Reisende, die flexibel sind, können prüfen, ob sie am Sonntag oder am Dienstag nach Ostern reisen.

Statement Deutsche Bahn

Daher sprach die Deutsche Bahn ihren Gästen die Empfehlung aus, sich vor Reiseantritt in der DB App über die Auslastung der Züge zu informieren und gegebenenfalls flexibel zu buchen. So könnten einige Züge heute oder am Dienstag leerer sein. Wie die Deutsche Bahn bereits angekündigt hat, setzt sie bis zum 24. April insgesamt 50 Sonderzüge ein. Vor allem die Verbindungen Berlin – München und Nordrhein-Westfalen – Berlin sind über die Feiertage wieder sehr gefragt.

Fazit zu den Bahn-Reisen am Ostermontag

Wenn die Osterfeiertage zu Ende gehen, beginnt auch die große Rückreisewelle. Während in einigen Bundesländern die Osterferien noch über den Ostermontag hinaus gehen, beginnt für viele am Dienstag wieder der reguläre Alltagsstress. Somit warnt die Deutsche Bahn bereits für morgen mit einem erhöhten Reiseaufkommen und empfiehlt die Buchung flexibler Tickets. Wenn Ihr an keinen festen Zeitplan gebunden seit, schaut am besten vor dem Reiseantritt in der App nach und entscheidet Euch dann am besten für einen weniger gut gebuchten Zug! Empfehlenswert ist die Rückreise bereits heute oder Dienstag.

Autorin

Seit sie 4 Jahre alt ist, reist Julia um die Welt und besucht gerne exotische Orte und weiße Strände. Am liebsten entspannt sie irgendwo am Strand in der Sonne oder genießt beim Windsurfen die Grenzenlosigkeit des Meeres. Nebenbei studiert sie in Berlin Tourismusmanagement. Bei reisetopia möchte sie ihre Erlebnisse gerne mit Euch teilen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wenn ich schon Bahn fahre an solchen Tagen mit Spitzenauslastung (üblicherweise sind dann auch die Autobahnen voll^^), dann fahre ich doch mindestens mit Reservierung und bin halbwegs auf der sicheren Seite, und mit etwas Vorausplanung ist auch die weniger überfüllte 1. Klasse mit dem Budget möglich.

Alle Kommentare anzeigen (1)