Der Ferienflieger Condor fliegt seit dem 1. Oktober erstmals wieder nach Mauritius und auf die Seychellen. Die Malediven komplettieren das exklusive Flugangebot im Indischen Ozean.

Austrian Airlines nimmt ab Mitte Oktober wieder Flüge nach Mauritius und auf die Malediven auf. Bei den Zielen handelt es sich um beliebte Urlaubsdestinationen, die besonders in den Wintermonaten einige Touristen anlocken. Bevor jedoch Austrian Airlines die Flüge aufnimmt, fliegt Condor wieder einige Flüge im Indischen Ozean an, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Condor mit Flügen zu beliebten Destinationen

Seit dem 1. Oktober ergänzen die Seychellen und das Inselparadies Mauritius das Flugangebot von Condor im Indischen Ozean. Condor bewirbt die Wiederaufnahme der Flüge zu den beliebten Zielen mit dem Slogan “Mit Traumstränden gegen den Winterblues”. Jeweils dreimal wöchentlich fliegt der Ferienflieger Condor von Frankfurt auf die Malediven und Mauritius. Montags, donnerstags und samstags fliegt Condor auf die Malediven. Jeweils am Mittwoch sowie am Freitag als auch am Sonntag fliegt Condor nach Mauritius. Einmal wöchentlich, jeweils freitags, fliegt Condor die Hauptinsel der Seychellen, Mahé, an. Die Flüge können bereits jetzt bei Condor gebucht werden.

93C5F0D7 C4D8 48C3 8A2F 74BD294759A9 4 5005 C

Auf allen Flügen setzt Condor die Boeing 767-300 ein und nicht etwa der Airbus A330ceo, den die Fluggesellschaft noch in diesem Jahr übernehmen möchte. Die beiden A330ceo sollen dann schnellstmöglich auf der Kurz- und Mittelstrecke zum Einsatz kommen. Dabei dient der Einsatz der beiden A330 vor allem dem Schulungszweck und Eingewöhnung des Kabinenpersonal. Darüber hinaus sollen die Piloten, die für die Lizenz auf dem Airbus geschult werden, so viele Legs wie möglich fliegen. 

Condor Business Class Sitz 3

Condor verbaut in der Boeing 767-300 eine Business Class, die in einer 2-2-2-Konfiguration angeordnet ist. Die bis zu 30 Business Class Sitze bieten einen erstaunlich hohen Flugkomfort, wenngleich der Sitz eher weniger für Nachtflüge geeignet ist. Die Sitze lassen sich nämlich nicht in ein vollständig flaches Bett verwandeln, der Neigewinkel beträgt 170 Grad. Für einen reinen Ferienflieger kann sich das Angebot dennoch durchaus sehen lassen. Ein ausführliches Review von Moritz könnt Ihr hier lesen.

Fazit zum Flugangebot von Condor

Der deutsche Ferienflieger baut das Flugangebot im Indischen Ozean aus und bereitet sich auf die bevorstehende Ferienzeit vor. Mit den Seychellen und Mauritius ergänzen zwei exklusive Ferienziele das bis dato bestehende Flugangebot. Würdet Ihr den Ferienflieger eine der renommierten Fluggesellschaften bevorzugen?

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.