Die Business Class-Kabine von Air France wurde bei den World Travel Awards zur besten in Europa gewählt. Dies stellt eine prestigeträchtige Auszeichnung für die französische Fluggesellschaft dar.

Air France’s Business Class wurde soeben bei den World Travel Awards, welche jährlich führende Unternehmen der Reise- und Hotelbranche auszeichnen, zur besten Europas gewählt. Die Auszeichnungen, die als Zeichen für herausragende Leistungen in der Branche anerkannt sind, werden durch eine breit gestreute Abstimmung von Kunden und Experten der Reisebranche vergeben. Im Jahr 2021 haben über zwei Millionen Menschen abgestimmt.

Das erste Mal seit 15 Jahren

Die World Travel Awards wurden 1993 ins Leben gerufen, um herausragende Leistungen in allen wichtigen Bereichen der Reise-, Tourismus- und Gastgewerbebranche anzuerkennen, zu belohnen und zu feiern. Heute werden die World Travel Awards weltweit als die ultimative Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Branche angesehen.

Im Jahr 2021 wurde Air France’s Premium-Bordprodukt im Rahmen des Preisverleihungsprogramms zur besten Business Class Europas gekürt.

Airbus A350 Air France

In diesem Jahr hat sich die französische Fluggesellschaft dazu entschlossen, trotz der Pandemie weiterhin in die Erneuerung der Flotte und die Modernisierung der Kabine zu investieren. In der Langstrecken-Business-Kabine bietet Air France an Bord ihrer Flugzeuge vom Typ Boeing B777, B787, Airbus A350 und A330 Sitze an, die in vollständig flache Betten umgewandelt werden können. Aber dies ist nicht alles, was die Business Class des französischen Flag Carriers ausmacht.

In dieser außergewöhnlichen Krisensituation haben alle Teams von Air France ihre Anstrengungen verdoppelt, um unsere Produkte und Dienstleistungen anzupassen und dabei das höchstmögliche Qualitätsniveau zu erreichen. Sie waren immer präsent, um die Verbindung und die fürsorgliche Beziehung aufrechtzuerhalten, die unsere Kunden erwarten. Diese Auszeichnung steht für die Millionen von Stimmen, die ihre Verbundenheit und ihr Vertrauen in das Unternehmen zum Ausdruck gebracht haben. Diese Auszeichnung ist der Verdienst einer wahrhaftigen Leistung, was uns sehr stolz auf das ganze Team macht.

Fabien Pelous, Direktor für Kundenerfahrung bei Air France

Der aktuelle Aufschwung von Air France zeigt sich schon bei der Ankunft am Flughafen in den Lounges der Fluggesellschaft. Nach der Eröffnung der neuen internationalen Lounge in Paris-Orly im Januar 2020 hat Air France in diesem Herbst eine neue Lounge in Montreal-Trudeau sowie Paris-Charles de Gaulle in die Welt gerufen. Mit einer Größe von mehr als 3.000 Quadratmetern ist sie ein wahres Schmuckstück, das Business- sowie Flying Blue Elite Plus-Kunden einen Moment der Ruhe mitten im Flughafen bietet.

Es ist das erste Mal seit über 15 Jahren, dass Air France von den World Travel Awards mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung bedacht wird. Zwischen 2017 und 2020, also in vier aufeinanderfolgenden Jahren, war es die russische Fluggesellschaft Aeroflot – Russian Airlines, die diesen begehrten Titel gewann. In diesem Jahr stand Air France erneut im Wettbewerb mit grossen Unternehmen. Nominiert wurden erneut Aeroflot – Russian Airlines, sowie British Airways, Iberia, KLM Royal Dutch Airlines, Lufthansa, Swiss International Air Lines und TAP Air Portugal.

British Airways und Lufthansa gewannen ebenfalls Auszeichnungen

Air France war auch für mehrere andere Titel im Rennen, wie zum Beispiel Europas beste Fluggesellschaft, Europas beste erste Kabine, Europas beste Economy-Kabine, aber am Ende gewann sie nur den Preis für die beste Business Class-Kabine. Dagegen gewann Lufthansa den Preis für die beste Economy Class-Kabine in Europa, während British Airways die Auszeichnungen für die beste First Class-Kabine in Europa und die beste Fluggesellschaft in Europa erhielt.

Fazit zur ausgezeichneten Business Class-Kabine von Air France

Air France ist mit den renommierten World Travel Awards ausgezeichnet worden. Die Business-Kabine der französischen Fluggesellschaft wurde zur besten in Europa gekürt und darf sich nun mit den größten Fluggesellschaften der Welt um den gleichen Titel messen.

Autorin

Als leidenschaftliche Reisende ist Vicky ständig auf der Suche nach neuen Ländern und Kulturen, die sie entdecken und in die sie eintauchen kann. Hier und auf der französischen Seite suitespot.fr teilt sie mit Euch ihre Erfahrungen und Tipps! 

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Diese Auszeichnungen sind sicher nicht representativ.
    Die First bei BA mag ja gut sein, die Business (in der 777) ist mit Abstand die schlechteste. In vor- und rückwärtsgerichteten Sitzen ist man beengt eingepfercht und ohne Ablage. Und wie die LH zur besten Kabine mit den einfachen Sitzen ohne Verstellmöglichkeit der Rückenlehne kommt, bleibt auch ein Rätsel.
    Ich kann da alternativ nur die Skitzen und Kommentare auf den einschlägigen Seiten mit den Seatmaps empfehlen.

Alle Kommentare anzeigen (1)