Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erstrahlt bereits in ihrer neuen Lackierung und Markenidentität. Für den Sommerflugplan wurden nun auch acht neue Destinationen bekannt gegeben, darunter auch eine in Deutschland.

Die Lufthansa Group umfasst bereits eine Vielzahl verschiedener Fluggesellschaften, nicht nur in Deutschland. Während neuer Zuwachs bereits vor der Tür steht, hat sich die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines bereits im Konzern etabliert. Fernab von ihrem Fokusgebiet hat die Airline aus Belgien nun acht neue Destinationen für den Sommerflugplan verkündet, wie Meilenoptimieren berichtet.

Von Waffeln und Weißwürsten

Während in Italien noch verhandelt wird, ist man anderorts bereits weiter in der Planung. Ob Mailand oder Madrid – Hauptsache Brüssel. Denn Brussels Airlines gehört bereits seit 2009 zur Lufthansa Group und ist vor allem ein wichtiger Partner für die Transatlantikverbindungen, aber auch für Routen nach Afrika. Nach dem Hin und Her mit Eurowings kann sich dabei Brussels Airlines auch wieder auf diese Kernkompetenzen fokussieren, überrascht dennoch mit ihrem neuen Sommerflugprogramm.

Brussels Airlines Airbus A320

Unter den insgesamt 85 Destinationen befinden sich nämlich gleich acht neue, darunter auch eine in Deutschland. Denn erstmals in der Historie wird Brussels Airlines nach München fliegen und damit das Angebot der Lufthansa ergänzen. Diese verbindet beide Metropolen bereits bis zu fünfmal täglich. Brussels Airlines wird dazu zweimal täglich von Brüssel nach München und wieder zurückfliegen. Zum Einsatz werden Flugzeuge des Typs Airbus A319 und A320 kommen. Vor allem ersterer soll zukünftig mit neuen Airbus A320neo ersetzt werden.

Kernkompetenz: Afrika

Zwar noch nicht im neo, aber immerhin im neuen Gewand, bricht Brussels Airlines zu sieben weiteren neuen Destinationen im Sommer auf. Mit Beginn des Sommerflugplans am 27. März 2022 wird Brussels Airlines auch regelmäßig ab Brüssel nach Lanzarote auf den Kanarischen Inseln, Chania auf Kreta und Lesbos (beide Griechenland), Hurghada in Ägypten und nach Marrakesch und Rabat in Marokko fliegen. Zum Einsatz werden auch hier die gleichen Flugzeugtypen kommen. Die ersten drei Airbus A320neo sollen bis spätestens Mitte 2023 zur Flotte hinzustoßen und bis zu 180 Passagieren Platz bieten.

Brussels Airlines 1024x684 Cropped

Für die Langstrecke betreibt Brussels Airlines ausschließlich Flugzeuge vom Typ Airbus A330-300, die zwischenzeitlich auch im Einsatz für Eurowings waren. Neben den 66 Destinationen auf der Kurz- und Mittelstrecke innerhalb Europas und Nordafrikas, verfügt Brussels Airlines im Sommerflugplan über 19 Destinationen auf der Langstrecke. Neben zwei Destinationen an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika konzentriert sich Brussels Airlines vor allem auf ihre Kernkompetenz Afrika. Neue Destinationen auf der Langstrecke lassen sich jedoch leider nicht finden.

Fazit zu den neuen Zielen von Brussels Airlines

Brussels Airlines baut ihr Streckennetz im Sommer aus und ergänzt diesen vornehmlich mit beliebten Feriendestinationen in Europa und Nordafrika. Doch auch in Deutschland gibt es eine neue Verbindung zu vermelden. Denn erstmals verbindet Brussels Airlines die belgische Hauptstadt mit München. In Ergänzung zur Lufthansa selbst wird damit die Verbindung zwischen beiden Metropolen bis zu siebenmal täglich angeboten.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.