Am 25. Februar war es endlich so weit – Bamboo Airways flog erstmals von Hanoi nach Frankfurt. Fortan verbindet die vietnamesische Fluggesellschaft bis zu dreimal wöchentlich von Hanoi mit dem größten Flughafen Deutschlands.

Erst seit knapp drei Jahren führt die junge vietnamesische Fluggesellschaft, die zur FLC-Gruppe gehört, Flüge durch. Die ambitionierte Airline hat große Pläne und möchte fortan Richtung Europa expandieren, doch die anhaltende Pandemie durchkreuzte diese Pläne immer wieder aufs Neue. Aber nun fliegt Bamboo Airways tatsächlich nach Frankfurt, wie SimpleFlying berichtet.

Erster regulärer Passagierflug nach Europa

In den vergangenen Jahren wurden wir nicht müde, über die vietnamesische Fluggesellschaft Bamboo Airways zu berichten. So wollte die Fluggesellschaft nicht nur die Flüge nach Frankfurt aufnehmen, sondern wollte zunächst auch die Flughäfen von München und Prag anfliegen. Das Ergebnis ist bekannt – die allgegenwärtige Pandemie durchkreuzte die Pläne der Airline kontinuierlich. Trotzdem hielt die Airline an ihren Plänen fest und wird nun belohnt. Bereits seit zwei Wochen fliegt Bamboo Airways den Frankfurter Flughafen mit einer Boeing 787-9 von Hanoi aus kommend an. Damit stellt Frankfurt das erste Ziel in Europa dar, dass Bamboo Airways anfliegt.

Zukünftig fliegt Bamboo Airways bis zu dreimal wöchentlich zwischen Hanoi und Frankfurt. Die Flugtage sind hierbei auf den Dienstag, Freitag sowie Sonntag gefallen. Die Flugzeit beträgt rund 12 Stunden, wobei diese deutlich kürzer ausfallen könnte, sofern Fluggesellschaften nicht den Luftraum Afghanistans meiden müssten. Hier spielt in erster Linie der Sicherheitsaspekt eine große Rolle.

Bamboo Airways Boeing 787 9

Was können wir fernab der Frankfurt-Route noch von Bamboo Airways erwarten? Wann erfolgt die Aufnahme der München-Route? Zunächst sei gesagt, dass Bamboo Airways Ende Januar die Flüge von Hanoi nach Tokio Narita aufgenommen hat. Darüber hinaus möchte die Airline am 25. März die Flüge nach London Heathrow sowie nach Melbourne aufnehmen. Auch auf diesen Strecken soll der Dreamliner zum Einsatz kommen. Apropos Dreamliner. Der ist derzeit regelmäßig auf Inlandsflügen im Einsatz. So setzt die vietnamesische Airline die Boeing 787-9 auch auf den Flügen zwischen Hanoi und Phu Quoc sowie Ho Chi Minh City ein. Somit kann die Airline nicht nur die hohe Nachfrage auf diesen Routen bedienen, sondern auch die Kabinenbesatzung an den Dreamliner gewöhnen.

Fazit zur Aufnahme der Frankfurt-Flüge

Frankfurt stellt das erste Ziel in Europa von Bamboo Airways dar. Nach Jahren der Planung und fortlaufenden Ankündigungen fliegt die junge vietnamesische Fluggesellschaft endlich nach Europa. Zukünftig muss sich Bamboo Airways auf den Strecken zwischen Hanoi und Frankfurt sowie London Heathrow mit Vietnamese Airline messen müssen. Aber wie heißt es so schön – “Konkurrenz belebt das Geschäft”.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich arbeite am Frankfurter Fluggi, die Bamboo Airlines fliegt seit mehreren Monaten von hier. Weiß nicht, ob das alles Cargos gewesen sein sollen , da wir hauptsächlich die Crew hier zu Gast haben.

    • Guten Morgen Jeanette,

      tatsächlich handelt es sich seit dem 25. Februar erst um tatsächliche Passagierflüge.
      Ich kann mir vorstellen, dass es sich dann vorher um Cargoflüge gehandelt haben kann / muss.
      Trotzdem vielen lieben Dank für den Einblick! 🙂
      Liebe Grüße,
      Tobi

Alle Kommentare anzeigen (1)