Mit American Airlines hat Boom Supersonic einen weiteren Abnehmer für seine Überschallflugzeuge gefunden.

Boom Supersonic entwickelt derzeit ein Flugzeug, welches mit der 1,7-fachen Schallgeschwindigkeit Passagiere transportieren kann. Wie aus einer Pressemitteilung von American Airlines hervorgeht, wird die Fluggesellschaft großer Abnehmer der Überschallflugzeuge werden.

American Airlines ist dritter Kunde für die Overture

Boom Supersonic ist ein Flugzeugbauer, welcher Überschallflugzeuge für den kommerziellen und militärischen Gebrauch produzieren möchte. Nachdem das erste Design noch an die Concorde erinnert hatte, hat Boom erst kürzlich das angepasste Flugzeug in Design und Dynamik vorgestellt. Im Jahr 2024 möchte der Hersteller mit dem Bau der ersten Overture, so der Name des kommerziellen Überschalljets, beginnen. Zwei Jahre später soll die Maschine den Erstflug absolvieren. Die Erstauslieferung ist für 2029 geplant. Bisher unterschrieben mit Japan Airlines und United Airlines zwei Fluggesellschaften Verträge über den Kauf der Overture. Nun wurde der dritte Kunde bekannt gegeben.

Boom Supersonic LightHangar
Die Overture des Flugzeugbauers Boom Supersonic.

American Airlines ist nun der dritte Kunde des Überschallflugzeuges von Boom Supersonic. Die beiden Parteien gaben bekannt, dass American Airlines bereits eine nicht rückzahlbare Anzahlung über die ersten 20 Jets geleistet habe. Die Vereinbarung beinhaltet zusätzlich eine Option für 40 weitere Flugzeuge dieses Typs.

Looking to the future, supersonic travel will be an important part of our ability to deliver for our customers. We are excited about how Boom will shape the future of travel both for our company and our customers.

Derek Kerr – Chief Financial Officer von American Airlines

Nach Angaben von American Airlines wird das Überschallflugzeug Strecken, wie Miami – London in unter fünf Stunden und Los Angeles – Honolulu in rund drei Stunden bedienen. Die Overture hat eine Kapazität für 65 bis 80 Passagiere.

Fazit zum Kauf des Überschallflugzeugs durch American Airlines

Ein kommerzieller Überschalljet kann eine Transformation in der Luftfahrtbranche bringen. Durch nun einen weiteren Kunden hat der Hersteller Boom Superonic nun drei Abnehmer für sein Flugzeug. Ab 2029 sollen die Überschallflugzeuge durch American Airlines, United Airlines und Japan Airlines betrieben werden und Reisende mit hohen Geschwindigkeiten transportieren. Die Kosten für ein Ticket in diesem Flugzeug werden allerdings dementsprechend hoch sein.

Autor

Adrian ist Content Editor und seit März 2022 Teil des reisetopia Teams. Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)