Der Flugzeughersteller Boom Supersonic gibt weitere Details zu seinem Überschallflugzeug bekannt, welches schon im Jahr 2029 in Betrieb gehen soll.

In dreieinhalb Stunden von New York nach London. In dieser rekordverdächtigen Zeit soll das neue Überschallflugzeug “Overture” des US-Flugzeugbauers Boom Supersonic die Strecke absolvieren. Wie airliners.de berichtet, sind nun weitere Details zum Jet bekannt, die wir Euch in diesem Artikel vorstellen.

Mit vier Triebwerken die Schallmauer durchbrechen

Der US-Flugzeughersteller Boom Supersonic arbeitet schon seit längerem an der Entwicklung des Überschallflugzeugs “Overture”. Ursprünglich hatte das Konzept Ähnlichkeiten mit der Concorde. Nun hat Boom weitere Details bekannt gegeben und die Schnittmengen zur Concorde sind geringer geworden. Um beim Reiseflug in Überschallgeschwindigkeit – Geschwindigkeiten von über 1.234,8 km/h – Vorteile zu generieren, wird der Rumpf vorne breiter sein als am Heck. Für die Stabilität bei allen Geschwindigkeiten sorgen sogenannte “Gull Wings”. Die Tragflächen haben dabei einen Knick, sodass der Flügel an die eines Vogels erinnern.

United Airlines
Der erste Entwurf des Überschallflugzeugs hat noch viele Ähnlichkeiten mit der Concorde.

Für den Antrieb und die hohen Geschwindigkeiten sorgen vier konventionelle Triebwerke. Die Triebwerke haben besondere Einlässe und sollen bei Überschallgeschwindigkeit die Luft auch in Unterschallgeschwindigkeit einsaugen können. Im Vergleich zur Concorde soll auf einen Nachbrenner ebenfalls verzichtet werden. Der Lärm ist somit nur unwesentlich höher im Vergleich zu einem “normalen Flugzeug”. Damit sollen Beschränkungen an Flughäfen vermieden werden.

Nach Einführung des Überschallflugzeuges von Boom sollen im Jet bis zu 80 Passagiere Platz haben und mit einer Reisegeschwindigkeit von Mach 1,7 (also der 1,7-fachen Schallgeschwindigkeit) unterwegs sein. Voll beladen wird eine Reichweite von knapp 7.900 Kilometern angegeben. Betrieben soll der Jet zu 100 Prozent mit nachhaltigem Treibstoff (SAF). Das ausschließliche Nutzen von SAF planen auch Flugzeugbauer für konventioneller Maschinen, wie dem Airbus A350.

Fazit zum Überschallflugzeug von Boom

Das Überschallflugzeug von Boom stößt Veränderungen in der Luftfahrt an. Schon in sieben Jahren sollen wieder Überschallflüge stattfinden. Der Hersteller Boom hat mit United Airlines auch schon Abnehmer für den Jet gefunden. Das Star Alliance Mitglied hat 15 fixe Bestellungen und 35 Optionen für die Maschine aufgegeben. Wer ab 2029 mit dem Überschalljet fliegen möchte, wird allerdings etwas mehr für sein Ticket zahlen müssen.

Autor

Adrian ist Content Editor und seit März 2022 Teil des reisetopia Teams. Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.