Das griechische Star Alliance-Mitglied verlängert die Kulanzlösungen zum Statuserhalt! Doch damit nicht genug: Zudem eröffnet Aegean ihre neue Lounge am Athener Drehkreuz und bietet Passagieren eine neue Option, zum häufigen Fliegen im Festtarif.

Kulanzlösungen für Vielflieger spielen noch immer eine essenzielle Rolle. Zwar öffnen nach und nach international die Grenzen für geimpfte Reisende, dennoch scheint das Niveau an internationalen Flugreisen noch immer nicht beim Vorkrisenlevel angelangt zu sein. Aegean bietet deshalb ihren Passagieren eine Vielzahl an Kulanzlösungen und weiteren Angeboten. So bleiben die Statusanforderungen um ein weiteres Jahr reduziert, wie Loyalty Lobby berichtet. Zudem bietet die Airline einen neuen Pass, welcher Fliegen zum Festtarif ermöglicht, wie TPG berichtet. Und da das noch nicht alles ist, hat die Airline kurzerhand eine neue Lounge in Athen eröffnet. Wir geben einen Überblick.

Statusanforderungen bis 2023 reduziert

Auch in diesem Jahr sollen die Kulanzlösungen von Aegean nicht enden. Zwar gilt Griechenland als beliebtes Reiseziel, vor allem im kommenden Sommer, dennoch scheint die Krise noch nicht vollends überwunden, wie die Airline damit zu verstehen gibt. Denn Aegean verringert die Anforderungen für einen Status, beziehungsweise verlängert die Kulanzregelung diesbezüglich erneut. Zwar wird nicht nochmal ein Status verlängert, dafür bleiben die Anforderungen zum Erreichen eines Status um 25 Prozent reduziert und gelten bis 31. Mai 2023.

Aegean Airlines Miles+Bonus Statuslevel

Den Silver Status erreicht man mit zwei Aegean oder Olympic Air-Segmente und 9.000 Statusmeilen. Alternativ zählen auch 24.000 Statusmeilen mit Partnerairlines wie die Lufthansa. Solltet Ihr den Silver Status behalten wollen, sind ebenfalls zwei Aegean oder Olympic Air-Segmente, dafür aber nur noch 6.000 Statusmeilen mit Aegean oder Olympic oder 16.000 Statusmeilen mit Partnerairlines nötig.

Fliegen zum Festtarif

Passend dazu bietet Aegean ihren Passagieren eine neue, kostengünstigere Alternative zum herkömmlichen Buchungsprozess. Der sogenannte Aegean Pass lässt Euch mehrere Male zwischen diversen europäischen Destinationen und Griechenland fliegen. Dabei habt Ihr zum einen die Wahl, ob Ihr sechs oder zehn Pässe kauft. Zum anderen aber, wie weit im Voraus Ihr die Buchungen tätigen und welche Abflughäfen in Europa Ihr inkludieren wollt. Der Vorteil am Aegean Pass: Der Ticketpreis bleibt immer gleich und unterliegt nicht den jeweils aktuellen Preisen. Vor allem für Reisende aus Deutschland ist das interessant.

Aegean Airlines

Hier stehen Düsseldorf, München, Stuttgart und Frankfurt zur Wahl. Der Aegean Pass mit sechs Flügen kostet so 75 Euro pro Flug, solltet Ihr diese mindestens 30 Tage im Voraus jeweils buchen. Inkludiert beim Aegean Pass ist eine kostenfreie Sitzplatzreservierung für einen Standardsitz und Handgepäck. 50 Prozent Rabatt gibt es für Sitze im vorderen Bereich der Kabine. Beim 10-Tages-Aegean-Pass ist diese Reservierung ebenfalls inklusive. 30 Prozent Rabatt erhaltet Ihr zudem für Aufgabegepäck. Steuern und Gebühren sind bei der jeweiligen Buchung mit dem Aegean Pass dennoch zu leisten.

Neue Business Lounge in Athen

In Griechenland angekommen? Dann solltet Ihr nicht vergessen, den Lounges von Aegean einen Besuch abzustatten. Solltet Ihr Euch also gegen den Aegean Pass, dafür aber für einen Flug mit Aegean in ihrer beliebten Business Class entscheiden, könnt Ihr neben der neuen Lounge in Thessaloniki ab sofort auch die neue Lounge in Athen besuchen. Die neue Lounge befindet sich im Non-Schengen-Bereich des Terminals und steht allen Passagieren der Business Class von Aegean sowie Star Alliance Gold-Mitgliedern zur Verfügung. Lediglich Star Alliance Gold-Mitglieder, die auf einem Flug mit der Tochterfluggesellschaft Olympic Air gebucht sind, erhalten keinen Zutritt zur Lounge.

Die neue Lounge am Athener Flughafen ist 1.250 Quadratmeter groß und erinnert beim Design an die neue Business Lounge in Thessaloniki. Seit dem 2. April empfängt die Lounge in Athen bereits die ersten Passagiere, die auf verschiedene Sitz- und Loungemöglichkeiten zurückgreifen können. Auch zwei Cafés, ein Restaurant und eine Weinbar können Passagiere in der Lounge finden, die zudem auch einen Blick über das Vorfeld gewähren soll.

Fazit zur aktuellen Situation bei Aegean

Aegean Airlines genießt – durchaus zurecht – einen guten Ruf in Europa. Dazu tragen zum Teil auch die Lounges des Star Alliance-Mitgliedes bei, wie sie an den Flughäfen von Athen und Thessaloniki vorzufinden sind. Eine neue Lounge hat die Airline an ihrem Heimatflughafen in Athen eröffnet. Hier begrüßt sie neben Passagieren der Business Class auch ihre Vielflieger, die ein weiteres Jahr die Chance genießen dürfen, einen Status zu reduzierten Bedingungen zu halten oder zu erreichen. Solltet Ihr aber regelmäßig nach Griechenland reisen wollen, wäre alternativ der Aegean Pass eine Möglichkeit, um durchaus bares Geld zu sparen. Mit dem Pass können sich Passagiere Flüge zum Festtarif sichern.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.