Das Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan kann auch für Europäer sehr interessant sein. Warum? Weil die Sammel- und Einlöseraten sehr attraktiv sind. In diesem Guide zeigen wir Euch, wie das Meilen sammeln bei Alsaka Airlines Mileage Plan funktioniert.

Bei Mileage Plan sammelt Ihr neben Bonusmeilen auch Statusmeilen, sogenannte Elite Meilen. Bonusmeilen werden später für das Einlösen gegen Prämienflügen oder Upgrades benötigt. Bonusmeilen verfallen nur bei anhaltender Inaktivität von zwei Jahren. Ein Meilenverfall kann also durch das Sammeln mindestens einer Meile innerhalb dieser zwei Jahre verhindert werden. Elite Meilen hingegen verfallen jährlich in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar. Elite Meilen werden benötigt, um einen Status zu erlangen.

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan – Flüge

Alaska Airlines ist kein Mitglied der großen Allianzen, besitzt aber einige sehr interessante Partnerfluggesellschaften. Eine genaue Übersicht, bei welchen Airlines Ihr Meilen sammeln könnt findet Ihr hier.  Die Anzahl der Meilen, die Ihr auf einem Flug sammelt, hängt von der Fluggesellschaft, der Buchungsklasse und der zurückgelegten Entfernung ab. Bei Bonusmeilen gibt es teilweise noch einen zusätzlichen Bonus; dieser zählt jedoch nicht für Statusmeilen. Genau dieser Bonus, aber auch die allgemeine Meilenausbeute, machen das Sammeln sehr interessant.

Meilen sammeln auf Flügen mit Alaska Airlines

Flügen mit Alaska Airlines bringen Euch Gutschrift in folgender Höhe:

Kabine Buchungsklasse Basismeilen Bonus
First Class F oder P 100% 75%
Main (Economy) Y oder S 100% 50%
M oder B 100% 25%
H,Q,L,V,K,G,T oder R 100%

Bei alaskaair.com gebuchte Reisepakete geben zusätzliche 1.500 Meilen pro Buchung. Die Basismeilen sind gleichzeitig auch die Statusmeilen, die Ihr bei einem Flug sammeln. Die Zahl der Bonusmeilen ergibt sich aus einer Kombination von Basismeilen und Bonus, entspricht also bei Flügen mit Alaska Airlines immer zwischen 100 und 175 Prozent der Entfernungsmeilen.

Meilen sammeln auf Flügen mit Partner-Airlines

Speziell die Meilengutschrift auf Flügen mit Partner-Airlines ist für Europäer interessant. Positiv fallen hier die Gutschriften in höheren Kabinenklassen, wie der First- und Business Class  auf. Ganz besonders stechen hierbei die Gutschriften für British Airways, Cathay Pacific, Condor, Emirates und Korean Air heraus.  

So gibt es bei British Airways in der First Class zwischen 450 und 500 Prozent der Entfernungsmeilen und somit 200 Prozent mehr als bei anderen Vielfliegerprogrammen. Auch in der Business Class ist die Meilengutschrift um 100 Prozent der Entfernungsmeilen höher als bei anderen Programmen:Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan British Airways

Sowohl bei Cathay Pacific als  auch bei Emirates lohnt es sich vor Gutschrift der Meilen einen Vergleich mit anderen Bonusprogrammen. So gibt es bei gewissen Buchungsklassen in der First Class bis zu 200 Prozent Meilen mehr als bei anderen Vielfliegerprogrammen.

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan Emirates

Flüge mit Condor werden bei Miles&More immer mit einer Pauschale gutgeschrieben. Diese beträgt in der Business Class gerade einmal 2.500 Meilen. Diese Gutschrift lohnt sich kaum und ist selbst im Vergleich zur Gutschrift in der niedrigen Lufthansa-Buchungsklasse sehr gering. Im Alaska Airlines Mileage Plan werden Euch dagegen in allen Buchungsklassen sehr attraktive 300 Prozent der Entfernungsmeilen gutgeschrieben.

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan Condor

Zu guter Letzt wollen wir noch kurz auf Korean Air eingehen. Auch hier gibt es im Alaska Airlines Mileage Plan oft bis zu 200 Prozent mehr der Entfernungsmeilen. Wie Ihr seht, kann es sich sehr lohnen, sich mit dem Alaska Airlines Mileage Plan zu befassen und Eure Flüge hier gut schreiben zu lassen.

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan KoreanAir

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan – Meilen kaufen

Neben der Möglichkeit des Sammelns bietet Alaska Airlines Mileage Plan generell die Möglichkeit, Meilen zu kaufen. Der Grundpreis beträgt hierbei 0,0275 US-Dollar pro Meile. Hinzu kommt jedoch noch die Steuer in Höhe von 7,5% Prozent. Mehrmals im Jahr gibt es zudem auch die Möglichkeit vergünstigt Meilen zu kaufen. Hierbei ließen sich in der Vergangenheit immer wieder Preise von unter 0,02 US-Dollar pro Meile erzielen. Sollte so eine Aktion anstehen, werden wir Euch in unseren Deals selbstverständlich darüber informieren. Die aktuell Deals findet Ihr immer in unserer Deal-Übersicht.

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan –  weitere Partner

Prämienmeilen können auch am Boden gesammelt werden. Hier gibt es Partner im Hotelbereich, aber auch Partner im Bereich der Autoanmietung. Mit Wohnsitz in den USA oder Kanada ist es zudem möglich eine Kreditkarte abzuschließen und mit dieser Meilen zu sammeln. Da Kreditkarten für Europäer nicht in Frage kommen, wollen wir auf die zwei Möglichkeiten mit Hotelübernachtungen sowie mit Autoanmietungen Meilen zu sammeln genauer eingehen. Zu den Hotelpartnern zählen folgende Ketten:

  • Best Western
  • Choice Hotels
  • Coast Hotels
  • Fairmont Hotels & Resorts
  • Hilton Honors
  • IHG
  • La Quinta Hotels
  • Marriott Rewards
  • Rocketmiles (Buchungsportal)
  • SPG
  • Westmark Hotels

Meilen sammeln könnt Ihr zudem bei der Anmietung von Fahrzeugen bei folgenden Partnern:

  • Alamo
  • AVIS
  • Budget
  • Dollar
  • Hertz
  • National
  • Thrifty

Meilen sammeln bei Alaska Airlines Mileage Plan – Fazit

Auf Grund der sehr hohen Meilengutschrift bei Partnerfluggesellschaften kann sich das Sammeln von Meilen bei Alaska Airlines Mileage Plan auch für Europäer lohnen. Das gilt besonders bei Flügen mit Condor und British Airways. Besonders attraktiv ist das Sammeln von Meilen bei Alaska Airlines dabei immer in der Business und First Class.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Da LATAM ja auch Partner von Alaska Airlines ist, wäre es sinnvoller den 5th Freedom Flight in der Business Class von Frankfurt nach Madrid von den Meilen her bei Mileage Plan gutschreiben zu lassen anstatt beim Programm von British Airways?

    • Pascal,

      das hängt von Deinen Sammel- und Einlösepräferenzen ab. Sicherlich gibt es bei Alaska Mileage Plan eine höhere Anzahl an Prämienmeilen, dafür ist British Airways gerade auf der Kurzstrecke beim Einlösen unschlagbar. Eine klare Empfehlung können wir da nicht abgeben und es ist immer eine persönliche Entscheidung.

      Liebe Grüße,
      Carsten

Alle Kommentare anzeigen (1)