Der Re-Launch der American Express Platinum Card hat hohe Wellen geschlagen – nicht nur, weil die Karte jetzt aus Metall ist. Vielmehr gibt es auch drei neue Benefits. Eines davon ist das Sixt Ride Guthaben von 200 Euro – doch wie funktioniert dieses überhaupt und lohnt es sich?

Die American Express Platinum Card bietet so viele Vorteile wie keine andere Karte in unserem Kreditkarten Vergleich, aber die Menge macht es nicht wirklich aus. Vielmehr müssen die jeweiligen Vorteile auch einen echten Wert haben. Dass dem bei der Platinum Card so ist, haben wir schon bei einigen Vorzügen recht deutlich gemacht, etwa beim Reiseguthaben von 200 Euro im Jahr oder dem Priority Pass pro Mitgliedschaft, bei dem Ihr nun sogar einen Gast kostenfrei mit in die Lounge nehmen könnt. Doch wie steht es um das Sixt Ride Guthaben? Wir haben dieses für Euch im Detail analysiert und zeigen, wie sich das Guthaben lohnen kann und wie Ihr dieses (auch als Bestandskunde) aktiviert!

Was genau ist das neue Sixt Ride Guthaben der Amex Platinum?

Das Sixt Ride Guthaben der American Express Platinum besteht insgesamt aus 200 Euro. Anders als das Reiseguthaben ist das für Sixt Ride allerdings in zehn Tranchen unterteilt. Ihr erhaltet also konkret zehn Mal ein Guthaben von je 20 Euro für eine Fahrt von Sixt Ride. Dabei könnt Ihr das Guthaben allerdings ohne Probleme und auch in Kombination mit anderen Rabatten für alle Fahrten mit dem Fahrdienst von Sixt Ride einlösen, einzig bei Taxis gibt es gewisse Ausschlüsse, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen werden. Alle anderen Services, von Economy Light bis zur Luxusklasse, können ohne Einschränkungen mit dem Guthaben genutzt werden.

Sixt myDriver S Klasse 2

Das Guthaben ist jeweils ein Jahr lang gültig und kann weltweit eingesetzt werden, sodass Ihr Euch über eine hohe Flexibilität, unabhängig vom Wohnort freuen dürft. Darüber hinaus ist das Guthaben nicht von dem Zeitpunkt der Beantragung der Kreditkarte abhängig. Auch wer die Platinum Card noch zu den alten Konditionen beantragt hat, kann das Sixt Ride Guthaben bereits jetzt nutzen.

Was lässt sich das Sixt Ride Guthaben aktivieren?

Die Aktivierung des Sixt Ride Guthabens bei der American Express Platinum Card funktioniert nach einem sehr simplen Muster. Ihr müsst dafür einzig über diesen Link auf die Webseite von American Express gehen oder dort explizit nach dem Reiter ‘Partnerprogramme’ suchen. Nach einem Log-in könnt Ihr dort einsehen, für welche Partnerprogramme (zum Beispiel Hilton Honors) Ihr Euch bereits registriert habt. Hier könnt Ihr neu nun auch das Sixt Ride Fahrtguthaben (nicht zu verwechseln mit dem regulären Sixt Status, der ebenfalls hier gewählt werden kann) finden.

Sixt Ride Guthaben

Klickt Ihr auf den entsprechenden Reiter, müsst Ihr nur kurz Eure persönlichen Daten ausfüllen und angeben, ob Ihr bereits eine Sixt Ride Mitgliedsnummer habt (hier gelten auch Mitgliedsnummern von bestehenden Accounts bei anderen Diensten von Sixt wie der Autovermietung). Sofern Ihr noch keine Mitgliedsnummer habt, ist dies kein Problem – in diesem Fall wird automatisch ein Account für Euch erstellt. Besonders schnell geht es allerdings, wenn Ihr bereits einen Account habt, dann bekommt Ihr nämlich innerhalb von weniger als einer Stunde eine E-Mail mit einer Bestätigung der Aktivierung direkt von Sixt.

Sixt Ride Willkommensmail

Weiter müsst Ihr nichts tun – mit der entsprechenden E-Mail ist das Guthaben automatisch aktiviert.

Aktuell treten leider vereinzelt Probleme bei der Aktivierung in bestehenden Sixt Accounts auf. Habt Ihr also eine E-Mail Adresse angegeben, zu der bereits ein Sixt Account gehört, kann es sein, dass Euch das Guthaben in der App nicht angezeigt wird. Um das zu lösen, gibt es allerdings einen kleinen Trick, nämlich bucht man einfach eine Fahrt in der Zukunft, die generell alle kostenfrei stornierbar sind. Anschließend storniert Ihr diese direkt wieder, loggt Euch aus und wieder ein und solltet nun das Guthaben in der App sehen!

Wie kann ich das Sixt Ride Guthaben der Amex Platinum einlösen?

Nach Aktivierung könnt Ihr das Guthaben der American Express Platinum Card direkt nutzen. Besonders attraktiv ist dabei, dass Ihr bei der Einlösung nichts mehr gesondert beachten müsst, da das Guthaben direkt mit Eurem Account verknüpft ist. Wann immer Ihr mit diesem eine Fahrt bucht, werden die 20 Euro automatisch abgezogen. Seid Ihr auf der Webseite eingeloggt (hier lassen sich keine Taxi-, sondern nur Limousinen-Transfers ordern), wird Euch direkt nach einer Suche auf der Webseite der neue Endpreis nach Abzug des Gutscheins angezeigt:

Sixt Ride Guthaben Einlösung

Genauso funktioniert auch die Buchung in der App, in der Euch das Guthaben einmal im Account angezeigt wird und zum anderen bei jeder Suche. Dies gilt sowohl für die Suche nach Taxis als auch Vorbestellung des Limousinen-Service:

Dadurch, dass der Rabatt immer automatisch abgezogen wird, müsst Ihr bei der Einlösung des Guthabens also nichts weiter beachten. Einzig die Ausschlüsse und generellen Bedingungen, auf die wir noch einmal gesondert eingehen, müsst Ihr beachten.

Welche Regeln gelten für die Einlösung des Sixt Ride Guthabens?

Grundsätzlich ist das Sixt Ride Guthaben sehr flexibel einlösbar. Generell gibt es nur zwei Bedingungen, an die Ihr zwingend denken müsst:

  • alle Fahrten müssen mit der American Express Platinum Card bezahlt werden
  • es sind maximal zwei Taxi-Fahrten mit Rabatt buchbar

Dadurch, dass die Abrechnung jeweils automatisch funktioniert, seht Ihr allerdings ab der dritten Taxifahrt schlichtweg keinen Rabatt mehr und habt damit direkt die Übersicht darüber, ob Ihr das Guthaben noch für ein Taxi nutzen könnt oder nicht.

Taxi

Die sonstigen Bedingungen des neuen Guthabens für Sixt Ride erweisen sich als überraschend kundenfreundlich. So könnt Ihr das Guthaben weltweit und unabhängig von der Landeswährung einsetzen – abgerechnet wird immer in Euro, sodass auch keine Fremdwährungsgebühren entstehen. Darüber hinaus ist die Höhe des Fahrpreises für das Guthaben nicht relevant. Kostet eine Fahrt weniger als 20 Euro, ist die Buchung kostenlos, es verbleibt allerdings dann auch kein Restguthaben. Gültig ist das Guthaben für einen Zeitraum von zwölf Monaten ab der Aktivierung.

Falls eine Fahrt storniert wird, darf man sich über eine erneute Gutschrift des Guthabens freuen. Es sei denn es fallen Stornierungsgebühren an, dann wird das Guthaben verrechnet und die 20 Euro verfallen komplett, auch wenn die Gebühr für die Stornierung geringer ist. Alle Inhaber der Platinum Card erhalten das Guthaben zudem nicht nur einmalig, sondern alle zwölf Monate. Die Gültigkeit beträgt dabei dann immer wieder 20 Euro ab der jeweiligen Erteilung des Guthabens. Zuletzt gilt es noch zu erwähnen, dass das Guthaben in Verbindung mit Gutscheinen und Aktionen von Sixt Ride genutzt werden kann, sodass Ihr auch zusätzlich von den regelmäßigen Aktionen des Anbieters profitieren könnt!

Lohnt sich das Sixt Ride Guthaben auch wirklich?

Die vermutlich entscheidende Frage für viele, die von der Preiserhöhung der Platinum Card mitbekommen haben, ist ob sich das neue Guthaben auch wirklich lohnt? Die Platinum Card kostet 60 Euro mehr im Jahr, das Guthaben allein beträgt 200 Euro. Nun muss man genau hinschauen, um den konkreten Wert zu erkennen. Relativ unverkennbar ist ein direkter Gegenwert von 40 Euro, der sich aus zwei Taxifahrten von mindestens 20 Euro ergibt. Vermutlich wird jeder von Euch zumindest zwei Mal im Jahr in einer der vielen Städte in Deutschland, in denen es Sixt Ride mit Taxis gibt, ein solches nehmen und damit einen direkten Gegenwert von 40 Euro erzielen.

Mit dem Sixt Ride Guthaben für den Limousinen-Service ist die Wert-Kalkulation schon schwieriger. Blicken wir dafür beispielhaft auf eine Fahrt vom Waldorf Astoria in Berlin nach Berlin-Tegel. Ein Taxi kostet hier laut der Sixt Ride App 19,10 Euro. Wenn Ihr dagegen mit Sixt Ride unterwegs seid, bezahlt Ihr mindestens 25,55 Euro abzüglich Guthaben:

Sixt Ride Waldorf Berlin

Sixt Ride ist in diesem Fall also knapp sechs Euro teurer, was sicherlich zu verkraften ist. Zumal es auch gegenteilige Beispiele gibt. In München kostet zum Beispiel ein Taxi vom Andaz Schwabinger Tor zum Flughafen 72 Euro, wer alternativ Sixt Ride wählt, kann für nur 56,60 Euro fahren und spart damit bereits so gegenüber einem Taxi knapp 15 Euro:

Sixt Ride Andaz München

In den meisten Städten zahlt Ihr für eine Fahrt mit Sixt Ride üblicherweise etwas mehr als für eine Fahrt mit einem Taxi, Ihr solltet aber immer vergleichen. In Paris habe ich beispielsweise mit Sixt Ride bei Fahrten zum Flughafen oft signifikant weniger bezahlt als mit einem Taxi, in einer Stadt wie Shanghai ist Sixt Ride dagegen ein ganz schlechter Deal.

Was sagt uns das jetzt über das Wert des Guthabens? Realistisch betrachtet haben die verbleibenden “Gutscheine” von je 20 Euro allein durch die Aufteilung einen Gegenwert von etwa 100 Euro, wodurch man insgesamt bei 140 Euro herauskommt. Ein ziemlich guter Gegenwert insgesamt, wenngleich natürlich für jeden der Wert eines Fahrdienstes unterschiedlich ist. Wer sowieso immer mit dem ÖPNV fährt, wird von dem Sixt Ride Guthaben kaum profitieren. Wer generell immer mit einem Limousinenservice unterwegs ist, der erhält einen echten Gegenwert von 200 Euro. Fairerweise gilt es den Wert also in der Mitte anzusetzen, jede Kalkulation zwischen 100 und 150 Euro kann man wohl als fair bezeichnen.

Welche Erfahrungen haben wir mit Sixt Ride gemacht?

Wir konnten Sixt Ride beziehungsweise den Vorgängerdienst myDriver bereits in zahlreichen Städten testen und haben dabei großenteils gute Erfahrungen gemacht. Wenngleich wir den Fahrer nicht jedes Mal sofort gefunden haben, hat dieser doch meist mit einem Schild direkt in der Hotellobby oder am Ausgang des Flughafens gewartet. Einzig in Australien, wo die Gepäckbänder öffentlich zugänglich sind, gab es bei mir dahingehend bislang Probleme beim Finden des Fahrer. Ansonsten haben meine Kollegen und ich bislang nur gute Erfahrungen mit dem Fahrdienst gemacht.

Sixt myDriver S Klasse

Dabei gibt es in den (hochwertigen) Fahrzeugen meist Wasserflaschen und ein modernes Interior, teilweise auch noch Süßigkeiten oder sogar einen Fernseher (Luxusklasse). Die Fahrer warten am Airport zudem zwischen 30 und 60 Minuten (je nach Buchung). Wenn ein Flug verspätet ist, wird Eure Abholzeit zudem automatisch angepasst, was Sixt Ride besonders für Airport-Transfers attraktiv macht. Der normale Taxi-Service innerhalb von Städten funktioniert ebenfalls sehr simpel. Sobald Ihr Eure Location eingegeben habt, holt Euch innerhalb von wenigen Minuten ein Fahrer ab. Auch hier haben wir bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht, sodass wir Sixt Ride bislang absolut weiterempfehlen können – besonders natürlich mit dem 20 Euro Guthaben pro Fahrt!

Fazit zum Sixt Ride Guthaben der Amex Platinum Card

Auch wenn ich hinsichtlich des Sixt Ride Guthabens anfänglich skeptisch war, muss ich sagen, dass mir dieser neue Vorteil der American Express Platinum Card sehr gut gefällt und sogar die höhere Jahresgebühr alleine wettmacht. Gerade die 40 Euro für Taxis sollte sicherlich jeder nutzen können und für den einen oder anderen Airport-Transfer bietet sich Sixt Ride (besonders dank des Rabatts) ebenfalls an. So sollte jeder in der Lage sein mindestens 100 Euro im Jahr zu sparen. Die Aktivierung des Guthabens funktioniert zudem simpel in weniger als fünf Minuten!

American Express Platinum Kreditkarte

  • 30.000 Punkte Bonus über reisetopia
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Moritz Lindner
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hey, vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Eine Frage bleibt für mich jedoch unbeantwortet. Kann ich das Guthaben auch einlösen, wenn ich in der Sixt App nicht über den Reiter “Ride” eine Fahrt mit dem Taxi oder der Limousine antrete, sondern beispielsweise über den Reiter “Share” ein Fahrzeuge kurzzeitig anmiete und selbst damit fahre?

  • Hi, Danke für den ausführliche Bericht. Eine große Frage bleibt für mich aber offen. Wie kann ich buchen ohne das Guthaben zu verwenden. Unterschied von privat zu Dienstreisen z.B. Scheinbar wird das Guthaben auf jede Fahrt angerechnet.

    • Nein, lieber Reto. Alle Eigenschaften bleiben für uns Schweizer Amex Platinum gleich. Die Karte wird zunächst auch nicht aus Metal kommen und die Nutzung der Priority Pass Restaurants bleibt bei der Schweizer Karte dabei. Aber den kostenlosen Zusatzgast in den Lounges bekommen wir leider nicht.
      Liebe Grüsse
      Alex

  • Ich lebe in Thailand und habe deshalb gerade mal die Preise für eine Fahrt vom Suvarnabhumi nach Bangkok Downtown gecheckt. Zum Vergleich: ein Taxi kostet so 10 bis 15 Euro. Sixt Ride berechnet für das billigste Auto 91 USD.

  • Trotz langjähriger Nutzung von myDriver sagt mir Sixt bei Anmeldung unter Sixt ride, dass unter dieser email kein Nutzeraccount hinterlegt ist. Habt ihr ebenfalls dieses Problem festgestellt?

      • Ist gelöst. Lag wohl daran, dass meine Email Adresse bei Sixt rent/ride nur als Kommunikationsadresse hinterlegt war, aber nicht als Nutzername. Nachdem das geklärt war ging alles recht schnell. Hat super geklappt.
        Eine Frage habe ich noch: Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass das Guthaben für Hauptkarteinhaber und Zusatzkarteninhaber zur Verfügung steht. Bei meiner Zusatzkarte gibt es die Möglichkeit auf der Amex Seite das Guthaben freischalten zu lassen jedoch nicht…

  • Für mich ist die Tarifierung nicht nachvollziehbar.
    Ein Standard Taxi vom Münchener Hauptbahnhof zum Olympia Park kostet laut Sixt App 17€.
    Hier werden dann 50%Rabatt abgezogen anstatt der 20€.

    Sind das nun regionale Angebote bei denen das Guthaben nicht relevant ist?

    • Hallo Kai,

      den gleichen Fall hatte ich bei einer Fahrt in Frankfurt vom Hauptbahnhof zum Flughafen auch. Auch dort gab es eine 50% Rabatt Aktion, das Guthaben ist damit allerdings kombinierbar! Meine Fahrt hätte laut Taxameter ~38 Euro gekostet, nach Abzug der 50% Aktion blieben 19 Euro, die durch das Guthaben abgedeckt waren. So war die Fahrt komplett umsonst 🙂

      Eine ziemlich geniale Sache muss ich nach meinem ersten Test sagen!

      • Moin Jan, viele Dank für die Info. Nur, woher soll man sowas denn wissen? ?‍♂️
        Ich will doch vor Fahrtantritt wissen was es kostet.
        Ich finde die Sixt App eigenrlich ganz komfortabel aber es sind doch einige Fehler drin.
        Lade ich die App auf mein Tablet, wird mir die Option Ride/Taxi gar nicht erst angezeigt, es gibt nur Rent.

      • Hallo Kai,

        das ist nun etwas komisch, denn bei mir stand während der Buchung der Fahrt, dass diese nichts kosten wird. Der Preis war mit 0,00 Euro angegeben. Wird bei dir nur ein um 50 Prozent rabattierter Preis angezeigt?

      • Ja, nur der 50% Rabatt, es bleiben 8,50 übrig. Sixt Karte ist verknüpft.
        Ich habe jetzt gerade als Alternative mal die Strecke Stuttgart Hauptbahnhof bis Stuttgart Airport eingegeben. Da wird mir z.b. gar nicht das Taxi angeboten sondern nur die Vorbestellung in einer Stunde.
        Hier werden dann wieder die 20€ abgezogen.
        Nützt mir natürlich nichts, wenn ich jetzt am Bahnhof stehe und genau jetzt zum Flughafen muss.

    • Hallo Kal, ich habe gestern ähnliche Erfahrung gemacht.

      Taxifahrt über die App bestellt:
      München HBF zum Hotel:
      Angegeben in der App mit ca. 23,-€ und Platinvorteil von 50%.

      Fahrt durchgeführt und tatsächlich wurde anschließend von Amex die Buchung von den 11,50€ bestätigt.
      Eine 20,-€ Gutschrift der Platinum wurden nicht berücksichtigt.

  • Ist es eigentlich zwingend notwendig die American Express als Zahlungsmittel bei Sixt Ride zu hinterlegen ?

    Grüße
    Michael

  • Bei Sixt Ride wird mir eine Fahrt von Wiesbaden zum Frankfurter Flughafen in der günstigsten Buchungsklasse Economy Light für 90,40 Euro angezeigt. Die meisten Taxiunternehmen fahren die Stecke zum Festpreis für unter 40,00 Euro. Sixt Ride lohnt sich hier also nicht.

Alle Kommentare anzeigen (1)