Für ein kurzes Wochenende im Herbst war ich auf der Suche nach einem zentralen Hotel in der Hauptstadt Italiens. Die Wahl fiel auf das Hotel Indigo Rom – St. George, welches auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht hat!

Das Boutique-Hotel auf der Via Giulia mit gerade einmal 64 Zimmern liegt sehr zentral in der Nähe des Tiber und in Laufweite zum Vatikan in Rom. Neben den Gästezimmern beherbergt das historische Gebäude auch ein Restaurant mit Innenhof und eine Rooftop Bar. Ein Aufenthalt im Indigo Rom ist daher auch kulinarischer Hinsicht ein besonderes Erlebnis!

Hotel Indigo Rom – St. George – die Buchung

Gebucht habe ich das Hotel einige Tage vorher direkt auf IHG.com für eine Rate von 250 Euro pro Nacht. Angesichts der Hochsaison  war der Preis durchaus fair. In der Nebensaison ist das Hotel auch für unter 200 Euro zu bekommen. Dank der Direktbuchung auf IHG.com konnte ich zudem von meinen Statusvorteilen als IHG Spire Elite profitieren und erhielt inklusive Boni rund 7.000 Punkte gut geschrieben. Ich wurde dank dem Status in einem Superior Zimmer untergebracht, welches eine Kategorie über dem gebuchten Standardzimmer liegt.

Mittlerweile nimmt das Indigo Rom St. George auch am IHG Luxury & Lifestyle Programm teil. Bei einer Buchung darüber zahlt ihr den regulären Standardpreis, erhaltet aber eine Reihe von exklusiven Vorteilen während des Aufenthaltes. Unter anderem ein Hotelguthaben in Höhe von 100 US-Dollar, kostenfreies Frühstück, ein Zimmerupgrade und garantierter Late Check-Out bis 16 Uhr. Angesichts der Vorteile im Wert von bis zu 200 Euro ist dies zweifelsohne das beste Angebot für eine Übernachtung im Indigo Rom. Für einen Buchungswunsch empfehlen wir Euch einen Blick auf die reisetopia Hotels Seite!

Hotel Indigo Rom – St. George – das Zimmer

Nach dem mehr als freundlichem und zuvorkommenden Check-In erhielt ich die Zimmerschlüssel für ein Superior Zimmer auf der 6. Etage. Dieses besteht aus einem langgezogenen aber doch auch sehr schmalen Raum sowie einem kleinen Badezimmer.

Hotel Indigo Rom Superior Zimmer

Hotel Indigo Rom Zimmer (2)

Im hinteren Bereich des Zimmers befindet sich das komfortable King Bett, das von zwei Nachttischen flankiert wird. Weiter hinten wurde noch ein kleiner Sessel platziert.

Hotel Indigo Rom Zimmer

Hotel Indigo Rom Schreibtisch

Auf dem kleinen Tisch im Eingangsbereich gibt es eine Nespresso-Maschine. Hier warteten außerdem zwei kostenfreie Wasserflaschen auf mich.

Hotel Indigo Rom Bad

Wenig überzeugend fand ich das kleine Badezimmer. Die Verkleidung aus Stein ist zwar sicherlich hochwertig, dafür ist das Bad aber auch sehr dunkel. Die Badewanne hätte man meiner Meinung nach gerne gegen eine geräumige Regendusche tauschen können. Last but noch least war auch die Sauberkeit nicht eines 5-Sterne Hotels angemessen. Immerhin die Pflegeprodukte von Etro entsprechen dem Standard des Hotels.

Insgesamt gefielt mir das Superior Zimmer im Indigo Rom St. George trotz der geringen Größe sehr gut. Die historische Bausubstanz des Gebäudes wurde gut erhalten und ist auch im Zimmer noch offensichtlich. Beim Mobiliar wurde nicht gespart und die Einrichtung ist alles in allem modern aber stilvoll. Das steht in deutlichem Gegensatz zu anderen deutlich günstigeren Hotels der Marke – wie zum Beispiel dem Indigo Berlin Ku’damm.

Hotel Indigo Rom – St. George – das Frühstück

Gegen einen sehr fairen Aufpreis von 15 Euro wurde mir beim Check-In das Frühstück angeboten. Dies wird im Restaurant des Hotels in den historischen Kellergemäuern eingenommen. Im Sommer besteht zudem die Möglichkeit, auch im Innenhof des Hotels zu essen.

Hotel Indigo Rom AusblickHotel Indigo Rom Frühstück (2)

Hotel Indigo Rom Frühstück

Von allen Hotels, die ich in Rom bereits besuchen konnte, hat mir das Frühstück im Indigo St. George mit Abstand am besten gefallen. Für ein Boutique-Hotel bietet dieses eine beeindruckende Auswahl (die Bilder zeigen nur einen Bruchteil des Angebots) an hochwertigen Speisen und Getränken, darunter auch viele lokale Spezialitäten. Das ganze wurde außerdem noch sehr schön angerichtet.

Hotel Indigo Rom Omelett

Bei den Kellnern konnte man außerdem noch frische Eierspeisen und Heißgetränke bestellen. Der Cappuccino wurde selbstverständlich frisch zubereitet und das Omelett gehörte zu einem der besten, die ich bisher genießen durfte. Insgesamt wirklich ein sehr gutes Frühstück, das seinen Preis mehr als Wert ist und eher auf dem Niveau von Hotels wie dem InterContinental Berlin oder dem InterContinental Prag liegt.

Hotel Indigo Rom – St. George – die Erholung

Erwähnenswert ist nicht zuletzt noch der Spa-Bereich im Indigo Rom. Dieser fällt zwar unter die Kategorie “klein aber fein”, aber alleine die Tatsache, dass ein Hotel mit unter 70 Zimmern einen solchen bietet, sollte positiv herausgestellt werden.

Hotel Indigo Rom – St. George – Fazit

Insgesamt blicke ich sehr positiv auf meinen Aufenthalt im Hotel Indigo Rom St. George zurück. Neben dem persönlichen Service und den stilvollen Zimmern hat mich vor allem auch das grandiose Frühstück begeistert. Unabhängig davon empfand ich auch die Lage als wirklich perfekt für ein Wochenende im Rom. Denkt ihr über einen Aufenthalt hier nach, kann ich Euch nur zur Buchung über IHG Luxury & Lifestyle zu raten. Über keinen anderen Buchungsweg erhaltet Ihr einen so genialen Gegenwert!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)