Bei Beantragung der Payback Kreditkarte gibt es noch bis zum 29. August einen erhöhten Bonus über die Freundschaftswerbung. Statt des regulären Willkommensbonus in Höhe von 1.000 Payback Punkten, gibt es über die Freundschaftswerbung aktuell sogar 2.0000 Payback Punkte.

Für eine kostenfreie Karte, die Euch auch weitere Vorteile bietet, auf jeden Fall ein guter Deal. Das gilt natürlich besonders dann, wenn Ihr die Payback Punkte hinterher in Meilen wechselt.

Payback Kreditkarte

  • 1.000 Payback Punkte Willkommensbonus
  • noch bis 29. August: 2.000 Punkte (Meilen) Bonus über die Freundschaftswerbung
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Punkte (Meilen) mit jeder Zahlung sammeln
  • Kombination aus Payback-Karte und Kreditkarte
  • Kostenfreie Zusatzkarte

Payback Kreditkarte mit Bonus – die Details

Das Angebot gilt für die Neubeantragung der Karte und ist besonders interessant, da die Karte keinerlei laufende Kosten verursacht. Ihr bekommt so neben den Punkten auch eine Kreditkarte, die Eurem Meilenkonto gut tut und dabei komplett kostenfrei ist. In unserem ausführlichen Guide, haben wir für Euch abgewägt, ob sich die Payback Kreditkarte auch wirklich lohnt. Ihr solltet bei der Karte allerdings darauf achten, diese möglichst nicht für Bargeldabhebungen oder Zahlungen in Fremdwährungen zu verwenden, da hierbei Gebühren anfallen.

In unserem Guide zu den besten Kreditkarten für Fernreisen findet Ihr eine Vielzahl an Karten ohne Auslandseinsatz- oder Abhebungsgebühren, solltet Ihr nach einer Alternative suchen. Aktuell gibt es über die Freundschaftswerbung 2.000 Payback Punkte. Solltet Ihr niemanden kennen, der Euch werben kann, so könnt Ihr Euch natürlich auch per Mail bei uns melden und wir werden euch schnellstmöglich einen Link zukommen lassen.

Payback Kreditkarte mit Bonus – die Meilen

Durch den Transfer zu Miles and More im Verhältnis 1:1 bietet Euch die Payback American Express noch einen weiteren Vorteil: Ihr sammelt bei Benutzung der Karte genau so viele Miles and More Meilen, wie mit den privaten Miles and More Kreditkarten und das ohne Jahresgebühr! So könnt Ihr mit Hilfe des Umweges über Payback genau so schnell Miles and More Meilen sammeln, wie mit den eigenen Kreditkarten der Lufthansa und spart dabei auch noch Geld.

Payback Kreditkarte mit Bonus – die Einlösung

Wie oben schon beschrieben, ist natürlich aus unserer Sicht der Transfer der Punkte in Miles and More Meilen die beste Möglichkeit, die Punkte zu verwenden. Ihr habt somit die Möglichkeit, Prämientickets bei Miles and More zu buchen und so sehr viel mehr für Eure gesammelten Punkte zu erhalten als mit anderen Einlösungen.

lufthansa first
Mit Miles and More Meilen könnt Ihr unter anderem First Class Flüge buchen

Alternativ könnt Ihr die Punkte auch für Gutscheine oder bei vielen Partnern direkt einlösen. So erhaltet Ihr beispielsweise für 1.000 Punkte 10 Euro Barguthaben oder einen Gutschein im selben Wert. Dabei hat ein Payback Punkt dann einen Wert von genau einem Cent. Nutzt Ihr die Möglichkeit des Transfer zu Miles and More gut, ist der Gegenwert deutlich höher. Dieser liegt dann zwischen 3 und bis zu 8 Cent pro Punkt und Ihr erhaltet bei der Freundschaftswerbung so einen Gegenwert zwischen 60 und 160 Euro. Für eine kostenlose Kreditkarte definitiv ein genialer Deal.

Payback Kreditkarte mit Bonus – weitere Aktionen

Aktuell gibt es neben dieser auch noch viele weitere attraktive Aktionen, um günstig an Miles & More Meilen zu kommen:

Wenn Ihr diese Aktionen geschickt kombiniert, könnt Ihr bereits ab nur 55.000 Meilen einen Business Class Hin- und Rückflug in die USA im Rahmen der Meilenschnäppchen buchen.

Payback Kreditkarte mit Bonus – Fazit

Die Payback Kreditkarte mit Bonus ist eine tolle Alternative zu den Miles and More Kreditkarten. Noch bis zum 29. August könnt Ihr im Rahmen der Freundschaftswerbung 2.000 Payback Punkte für die Beantragung erhalten. Da die Kreditkarte kostenfrei ist, ein wirklich genialer Deal. Übrigens: Auch wenn Ihr die Payback American Express Kreditkarte habt, könnt Ihr die American Express Gold Kreditkarte mit 20.000 Punkten als Bonus beantragen. Auch diese ist kostenfrei, so dass Ihr zahlreiche Meilen einfach und kostenlos sammeln könnt.

Payback Kreditkarte

  • 1.000 Payback Punkte Willkommensbonus
  • noch bis 29. August: 2.000 Punkte (Meilen) Bonus über die Freundschaftswerbung
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Punkte (Meilen) mit jeder Zahlung sammeln
  • Kombination aus Payback-Karte und Kreditkarte
  • Kostenfreie Zusatzkarte

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

    • Hallo Manfred,

      vielen Dank für dein Vertrauen. Wir geben uns immer Mühe die besten Möglichkeiten für den Kunden aufzuzeigen- egal ob diese Möglichkeit dann lukrativ für uns ist oder nicht. Mit der Beantragung hast du alles richtig gemacht. Die 4.000 Meilen sind der höchste Bonus für diese Karte derzeit.

      Lieben Gruß
      Leo

  • 1) Kann man die 4.000 Meilen auch von einem anderen Namen transferieren? Angenommen meine Frau beantragt auch do eine Karte und transferriert die Meilen auf mein M&M Konto…
    2) Der Link klappt, danke Moritz.

    Merry Xmas.

    • Soweit ich informiert bin, ist ein Transfer immer nur auf den eigenen Account möglich. Bist du bei Payback also als Max Mustermann registriert, kannst du auch nur die Punkte auf das Miles & More Konto von Max Mustermann übertragen. Eine “Quer-Übertragung” auf andere Accounts ist meines Wissens nicht möglich.

    • Hey Tobi, die Karte ist in der Tat komplett kostenlos. Eine Jahresgebühr fällt nie an. Andere Gebühren können aber natürlich je nach Einsatz erhoben werden. Wann sich die Karte lohnt, haben wir in diesem Artikel nochmal zusammengefasst: https://reisetopia.de/lohnt-sich-die-payback-kreditkarte/ Im Prinzip ergibt sie aber natürlich auch immer dann Sinn, wenn man nur den Bonus abgreifen und nach 12 Monaten wieder kündigen will. Ohne Kosten 4.000 Meilen abzustauben, ist so schlecht nicht 😉

      Willst du diesen Link hier https://reisetopia.de/go/payback-kreditkarte nochmal probieren? Eigentlich sollte alles funktionieren, ich habe das gerade mit mehreren Browsern getestet. Falls es nicht klappt, melde dich gerne nochmal!

  • Naja das scheint nicht zu stimmen:
    Durch den Transfer zu Miles and More im Verhältnis 1:1 bietet Euch die Payback American Express noch einen weiteren Vorteil: Ihr sammelt bei Benutzung der Karte genau so viele Miles and More Meilen, wie mit den Miles and More

    Hier steht:
    Die PAYBACK American Express® Karte ist Sammelkarte und Zahlkarte zugleich
    Jede Kartenzahlung punktet: 1 °P pro 2 Euro Umsatz – auch außerhalb der PAYBACK Partner2

    • Hallo ML, das stimmt so durchaus, denn auch mit einer privaten Miles & More Kreditkarte sammelt man mittlerweile nur noch 1 Meile für je 2 Euro Umsatz. Einzig mit der geschäftlichen Karte gibt es weiterhin 1 Meile für je 1 Euro Umsatz (und diese können leider die wenigsten unserer Leser beantragen). Ich habe das aber nochmal klarer formuliert, damit es da keine Missverständnisse gibt 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)