Die Dominikanische Republik begrüßt Touristen wieder ab dem ersten Juli. Allerdings ist die Einreise auch hier nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die wir Euch in diesem Artikel erläutern.

Das Ministerium für Tourismus der Dominikanischen Republik (MITUR) hat vor einigen Tagen die verschiedenen Sanitärprotokolle vorgestellt, die in der Luft und von Tourismusunternehmen und -einrichtungen eingeführt wurden, um die Gesundheit von Touristen und Einwohnern zu gewährleisten.

Seit dem ersten Juli sind die Grenzen wieder geöffnet

Seit dem ersten Juli empfängt das Land internationale Touristen. Diese Wiedereröffnung ist Teil der Einleitung von Phase vier des Plans zur Deeskalation der von der Regierung angekündigten Maßnahmen zur Kontrolle des Coronavirus, der die Anwendung spezifischer und äußerst strenger Gesundheitsprotokolle zur Verhinderung einer Ansteckung vorsieht. Das Ministerium gab bekannt, dass die meisten Hotels des Landes jetzt in Betrieb sind, dass aber viele der für den Tourismussektor entwickelten Sicherheitsprotokolle damit verknüpft werden.

“Alle Sicherheitsmaßnahmen stehen im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und zielen darauf ab, die Sicherheit aller am Tourismus Beteiligten, vom Dienstleister bis zum Besucher, zu gewährleisten. Unser Leitprinzip ist es, einen Rahmen und Instrumente zu schaffen, um unvergessliche touristische Erlebnisse in Übereinstimmung mit den höchsten Industriestandards zu bieten.”

Tourismusminister Francisco Javier García

Strenge Maßnahmen zur Gesundheitsprüfung

Eine der Maßnahmen, die bei der Ankunft der Passagiere am Flughafen ergriffen werden, ist die Temperaturmessung. Alle Passagiere werden beim Verlassen des Flugzeugs auf ihre Temperatur überprüft. Wenn ein Passagier eine Temperatur von über 38 Grad aufweist oder andere Symptome zeigt, führt die Flughafenbehörde einen PCR-Schnelltest durch und leitet Isolationsprotokolle ein.

Dominikanische Republik DomRep

In Flughafenterminals sind soziale Distanzierung und das Tragen von Masken vorgeschrieben. Darüber hinaus müssen, wie in vielen europäischen Ländern, Einreiseformulare sowie eine eidesstattliche Erklärung ausgefüllt werden, in der die Passagiere erklären müssen, dass sie in den letzten 72 Stunden keine Symptome im Zusammenhang mit dem Coronavirus verzeichnet haben.

Reisende müssen Kontaktinformationen für 30 Tage angeben

Hotels sind dazu verpflichtet, beim Einchecken die Temperatur aller Gäste zu messen, und eine zweite Gesundheitserklärung unterschreiben zu lassen. Masken und hydro-alkoholisches Gel werden zur Verfügung gestellt und das Gepäck desinfiziert. Für Gäste mit Symptomen werden zudem spezielle Protokolle zur Pflege und Isolierung bereitgestellt. In Bars ist die Kapazität auf 35 Prozent begrenzt, um einen ausreichenden Abstand zwischen den Kunden zu gewährleisten. In allen Restaurants sind sowohl Angestellte als auch Gäste verpflichtet, Masken zu tragen.

Dominikanische Republik Strand Meer

Fazit zur Wiederöffnung der Dominikanischen Republik

Die Grenzen der Dominikanischen Republik sind wieder geöffnet! Wie viele Länder, für die der Tourismus wichtig ist, hat die Dominikanische Republik viele strenge Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass sich Reisende sicher fühlen und ihre Gesundheit nicht gefährdet wird. Es bleibt nur abzuwarten, wie schnell der Tourismus im Land wieder aufgenommen wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Für Reisen in die Dom Rep besteht derzeit noch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes und eine Quarantänepflicht von 14 Tagen nach Rückkehr von dort.

Alle Kommentare anzeigen (1)