Die digitalen Corona-Impfzertifikate in der Corona-Warn-App werden schon bald ablaufen. Nutzer müssen die Zertifikate dann erneuern, um weiterhin einen Nachweis für Reisen zu haben.

Die Corona-Krise scheint überwunden. Die Infektions- und Inzidenzzahlen sind mit Beginn des Frühjahrs stark rückläufig. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 211,2 (Stand 27. Mai, 0 Uhr). Dementsprechend ist auch der Impfnachweis in den meisten öffentlichen Bereichen nicht mehr gefragt. Das Corona-Impfzertifikat verliert zudem schon bald seine Gültigkeit, sollte aber dennoch verlängert werden, wie RND berichtet. Wie das funktionieren soll und warum das so wichtig ist, erfahrt Ihr hier.

Verlängerung ohne Nachweispflicht

Das digitale Corona-Impfzertifikat in der Corona-Warn-App der Bundesregierung läuft schon bald ab. Die Gültigkeit dieser digitalen Nachweise wurde auf 365 Tage beziffert. Dieser Stichtag wird schon bald erreicht. Dementsprechend müssen die digitalen Impfzertifikate erneuert werden. Ein entsprechendes Update der App wird aktuell auf den Weg gebracht, sodass die Zertifikate im Anschluss ganz einfach in der App erneuert werden können. Nutzer müssen dies tun, sonst verfällt der digitale Nachweis. Sollte das Update umgesetzt worden sein und das Zertifikat verlängert werden, behält dieses die Gültigkeit für weitere 365 Tage.

Corona Reisepass Impfpass

Aber keine Sorge: Eine vierte Impfung ist damit nicht nötig. Bei der Verlängerung der Corona-Impfzertifikate geht es schlichtweg um die Verlängerung des digitalen Nachweises. Darüber hinaus bleiben alle derzeitigen Regeln bestehen. Eine Corona-Impfung verliert ihre Gültigkeit, sollte eine Auffrischungsimpfung, auch bekannt als Booster-Impfung, nicht innerhalb von 270 Tagen nach der Zweitimpfung erfolgen. Die Booster-Impfung verliert vorerst nicht ihre Gültigkeit. Darüber hinaus wird der Nachweis einer Impfung vorerst aber unerheblicher. Die 3G-Nachweispflicht wurde bereits in den meisten öffentlichen Einrichtungen aufgehoben. Und auch bei der Rückreise nach Deutschland soll der 3G-Nachweis ab Juni bis vorerst Ende August gänzlich entfallen.

Fazit zur Verlängerung der Corona-Impfzertifikate

Die Corona-Pandemie wird uns weiterhin nicht ganz loslassen. Einschränkungen gibt es kaum noch, der Impfnachweis wird hierzulande aktuell nicht abgefragt. Auch bei der Rückreise entfällt dieser Teil der Maßnahmen ab Juni vorerst komplett. Dennoch ist es ratsam, das Corona-Impfzertifikat für weitere 365 Tage zu verlängern. Während in Deutschland vor einer neuen Welle ab Herbst, mit möglichen neuen Einschränkungen, gewarnt wird, ist der Impfnachweis für viele internationale Destinationen weiterhin essenziell, um die Test- oder gar Quarantänepflicht zu umgehen.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • meines läuft am 16.6.2022 ab und der lapidare hinweis in der covpass app lautet: technisches ablaufdatum, bitte bemühen sie sich rechtzeitig darum, einen neuen digitalen nachweis ausstellen zu lassen. wenn ich euch richtig verstanden habe, sollte dies demnächst in der covpass app möglich sein?
    danke,
    armin

Alle Kommentare anzeigen (1)