Die Corona-Krise ist in den USA in den letzten Tagen mit voller Wucht angekommen. Für die Fluggesellschaften könnte dies nach Informationen des Wall Street Journal nun sogar eine komplette Einstellung des Betriebs bedeuten.

Das Coronavirus und die wirtschaftlichen Folgen treffen mehr auch die USA, in denen die Fallzahlen in den letzten Tagen um mehrere zehntausend gestiegen sind. Seit wenigen Tagen gelten auch auf der anderen Seite des Atlantiks gravierende Maßnahmen wie Ausgangssperren in manchen Bundesstaaten oder großflächige Schließungen in anderen. Reisen absolvieren nur noch die allerwenigsten Amerikaner, doch möglicherweise könnte der Flugverkehr sogar komplett zum Erliegen können.

Vorübergehende Betriebseinstellung durch Corona möglich

Wie das Wall Street Journal exklusiv berichtet, könnte mindestens der nationale Flugverkehr in den USA in den kommenden Tagen komplett eingestellt werden. Der Grund dafür ist natürlich auf der einen Seite die zurückgehende Nachfrage, so fliegen die meisten noch in der Luft verbliebenen Jets mehr oder weniger leer durch das Land. Noch gravierender ist aber wohl ein anderer Aspekt: Die Gewerkschaft der Fluglotsen in den USA fordert, dass die Mitarbeiter in den kommenden Wochen nicht mehr arbeiten sollen. Hintergrund sind immer mehr Erkrankungen an den entsprechenden Stellen, die eine sichere Aufrechterhaltung des Betriebes schwierig machen.

Delta Boeing 767 Landung

Dazu kommen immer stärkere Quarantäne-Maßnahmen, die dazu führen, dass verschiedene Tower nicht mehr besetzt werden können. Schon in den letzten Tagen wurde dieses Problem immer größer. Mit fortschreitenden Infektionszahlen und noch stärkeren Maßnahmen zur Eindämmung des Virus könnte es für die Flugsicherung nahezu unmöglich werden, noch eine Kontrolle des Luftraums auszuüben – diese aber ist entscheidend, um weiterhin Passagierflüge anbieten zu können.

Airlines hoffen auf Flugverbot seitens der Regierung

Laut dem WSJ hoffen die Airlines darauf, dass ein entsprechendes Verbot, wenn dann aus Washington kommt – dann wäre die Forderung nach Staatshilfen umso stärker und besser begründet. Denn auch die Airlines selbst könnten grundlegend über eine Einstellung des Betriebs nachdenken, gewinnbringend lässt sich in diesen Tagen kaum mehr fliegen. Aufrechterhalten wird von den drei großen Airlines in den USA nur noch ein Rumpfangebot von teils weniger als zehn Prozent der regulären Flüge. Internationale Verbindungen bieten die meisten US-Airlines gar nicht mehr oder nur noch sehr begrenzt an.

Dazu kommt, dass der Reiseverkehr in den USA analog zu anderen weltweiten Regionen in den kommenden Tagen vermutlich noch weiter abnehmen wird, weitet die Regierung die aktuellen Maßnahmen weiter aus. Gegenläufig allerdings erklärt Präsident Trump mittlerweile bereits, dass die Wirtschaft schon bald wieder hochfahren soll. Fraglich ist auch, was eine Betriebseinstellung des Passagierbetriebs möglicherweise für Frachtflüge bedeutet. Zum einen bedarf es auch für diese eine Luftraumüberwachung, zum anderen transportieren zahlreiche Passagiermaschinen auch Briefe und Pakete sowie andere Fracht.

Fazit zu den möglichen Betriebseinstellungen in den USA

Selbst in den besonders betroffenen Weltregionen wie Italien, Spanien oder zwischenzeitlich auch China oder Südkorea ist der Flugverkehr zu keinem Zeitpunkt komplett zum Erliegen gekommen. Entsprechend wäre es eine durchaus beachtliche Meldung, wenn die USA als wichtigste Luftfahrtnation dieser Welt einen temporären Stopp des gesamten Luftverkehrs anordnen würde. Zwar gibt es vergleichbares schon in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, doch in einem Ausmaß wie in den USA wäre eine solche Maßnahme doch noch einmal gravierender.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.