Nachdem United Airlines im März 2020 nach einigem Hin und Her noch an drei internationalen Zielen festgehalten hat, kehrt die Airline die Wiederaufnahme eines vergleichsweise reduzierten, aber doch den Umständen entsprechend happigen Flugplans:  Ab Juni 2020 fliegt die Fluggesellschaft United Airlines wieder zu verschiedenen Destinationen in Europa, Asien, Südamerika und Ozeanien.

Während momentan der Flugverkehr aufgrund von Corona weitestgehend stillsteht, planen die ersten Airlines bereits ihr Comeback. Neben der arabischen Fluggesellschaft Emirates, die im Juli wieder mit größerem Angebot durchstarten möchte, soll nun auch die amerikanische Airline United ihre internationale Flüge wieder hochfahren – geplant ist das allerdings bereits für Juni.

United plant umfangreiches weltweites Flugangebot

Wie wir bereits früher berichtet haben, musste United Airlines Ende März bis auf sechs internationale Ziele den Großteil der Langstreckenflüge streichen. Ab Juni wird United auch noch nicht zum alten Flugplan zurückfinden – vorerst wird lediglich die Grundversorgung sichergestellt. Das weltweite Streckennetz umfasste 2018 neben ca. 230 US-amerikanischen Zielorten 124 Flugziele in 48 Ländern auf fünf Kontinenten. Vorerst werden es im Verhältnis eher wenige Strecken sein, die United bedient, dennoch wird das Angebot langsam wieder hochgefahren.

Ab mehreren amerikanischen Städten sind Langstreckenverbindungen nach Europa geplant, darunter sind auch die zwei deutschen Ziele Frankfurt und München. Der Flug von Newark nach Berlin Tegel wird nicht mehr durchgeführt. Geplant ist die Wiederaufnahme der Flüge nach Berlin voraussichtlich ab dem 24. Oktober 2020. Dann fliegt eine Boeing 767 allerdings, zumindest ab der Eröffnung, den Flughafen Berlin-Brandenburg an.

Nach Frankfurt:

  • ab Newark ab dem 04. Mai 2020 ein Mal täglich mit einer Boeing 787-10, ab dem 06. Juli 2020 einmal täglich mit einer Boeing 777-300ER, zusätzlich ab dem 24. Oktober 2020 ein zweiter täglicher Flug mit einer Boeing 767-300ER
  • ab San Francisco ab dem 04. Juni 2020 drei Mal wöchentlich mit einer Boeing 787-9 und ab dem 06. Juli zwei Mal täglich mit einer Boeing 777-300ER
  • ab Chicago ab dem 06. Juli 2020 zwei Mal täglich mit einer Boeing 777-200ER oder einer Boeing 787-10
  • ab Denver ab dem 06. Juli 2020 ein Mal täglich mit einer Boeing 787-9
  • ab Washington D.C. ab dem 06. Juli 2020 zwei Mal täglich mit einer Boeing 777-200ER
  • ab Houston ab dem 06. Juli 2020 ein Mal täglich mit einer Boeing 777-200ER

Nach München:

  • ab Chicago ab dem 06. Juli 2020 ein Mal täglich mit einer Boeing 787-9 anstatt einer Boeing 777-200ER
  • ab Houston ab dem 06. Juli 2020 mit ein Mal täglich mit einer Boeing 767
  • ab Newark ab dem 06. Juli ein Mal täglich mit einer Boeing 767
  • ab Washington D.C. ab dem 06. Juli 2020 ein Mal täglich mit einer Boeing 777-200ER
  • ab San Francisco ab dem 06. Juli ein Mal täglich mit einer Boeing 787-9

A321XLR United Airlines

Nach Zürich waren jeweils Flüge ab Chicago, Washington D.C. und San Francisco geplant. Lediglich die Flüge ab San Francisco und Washington D.C. finden ab dem 06. Juli 2020 wieder statt. Von San Francisco aus bedient United Zürich mich einer Boeing 787-9, von Washington fliegt ein Mal täglich eine Boeing 767 nach Zürich.

Zudem wird United ab Juni zahlreiche europäische Strecken bedienen, so wird es ab Chicago Flüge nach Brüssel und London geben. Die britische Hauptstadt wird ebenso von San Francisco aus angeflogen.

Ab Washington D.C. wurden vermehrt Flüge nach Europa geplant. Neben den deutschen Zielen standen Brüssel, Genf, London und Paris auf der Agenda. Lediglich die Flüge nach Brüssel und London finden noch wie geplant statt.

Den größten Teil der europäischen Verbindungen wird es jedoch ab Newark geben, denn hier stehen den Passagieren dann Amsterdam, Athen, Barcelona, Brüssel, Dublin, Genf, Lissabon, Madrid, Mailand, Paris, Rom und London – sogar sechsmal täglich – zur Auswahl. Hierbei bleibt jedoch weiterhin fraglich, ob die Flüge ab Newark bei der aktuellen Lage in New York sowohl sinnvoll als auch in naher Zukunft umsetzbar sind.

newark taxi

Natürlich hat United auch eine große Anzahl an Flügen nach Asien, Ozeanien und Südamerika ab Juni announced. Dabei werden jedoch nicht alle Ziele täglich bedient. Hier eine Übersicht. (Stand: 05. Mai 2020)

Asien:

  • Chicago – Peking
  • Chicago – Shanghai
  • Denver – Tokyo Narita
  • Houston – Tokyo Narita
  • Los Angeles – Peking
  • Los Angeles – Tokyo Haneda
  • San Francisco – Seoul
  • San Francisco – Shanghai
  • San Francisco – Singapur
  • San Francisco – Taipeh
  • San Francisco – Tel Aviv
  • San Francisco – Tokyo Haneda
  • San Francisco – Tokyo Narita
  • San Francisco – Peking
  • San Francisco – Delhi
  • San Francisco – Chengdu
  • San Francisco – Hongkong
  • Newark – Hongkong
  • Newark – Peking
  • Newark – Delhi
  • Newark – Mumbai
  • Newark – Shanghai
  • Newark – Tel Aviv
  • Newark – Tokyo Haneda
  • Newark – Tokyo Narita

Ozeanien:

  • Los Angeles – Sydney
  • San Francisco – Auckland
  • San Francisco – Sydney
  • San Francisco – Melbourne
  • San Francisco – Tahiti

Südamerika:

  • Houston – Buenos Aires
  • Houston –  Lima
  • Houston – Sao Paulo
  • Houston – Rio de Janeiro
  • Newark – Sao Paulo

Fazit zu dem Comeback von United Airlines

Es ist grundsätzlich eine gute Nachricht, dass United ab Juni wieder fliegen kann und somit Menschen und Kontinente verbindet. Wichtig ist bei der Durchführung allerdings, dass die Gesundheit und Sicherheit von Crewmitgliedern und Passagieren an vorderster Stelle steht und gesichert wird. Außerdem wird sich zeigen, inwiefern die Einreiseverbote, die in vielen Ländern aufgestellt worden sind, den Flugplan von United weiterhin beeinflussen werden. Momentan hinterlässt die Verkündung eines neuen Flugplans allerdings vor allem angesichts der aktuellen Coronasituation in Städten wie New York einen faden Beigeschmack.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Stella war schon als Kind am liebsten auf Reisen - das hat sich bis heute nicht geändert. Sie fühlt sich überall auf der Welt zu Hause und zeigt Euch so jeden Tag spannende Einblicke auf reisetopia! 

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)