In Zeiten des Coronavirus haben scheinbar aktuelle Meldungen nur kurzzeitig bestand. Als prominentestes Beispiel ist Emirates zu nennen. Nachdem zwischenzeitlich schon eine Einstellung sämtlicher Passagierflüge bekanntgegeben und dann wieder zurückgenommen wurde, erzwingt die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate mit einer Schließung der Flughäfen für zwei Wochen nun diesen Schritt. Zudem verkündete Etihad Airways nur wenige Stunden nach dem Grounding sämtlicher A380 die Einstellung des Flugbetriebs. Nun folgt United Airlines. Die Airline verkündete zunächst die vollständige Einstellung aller internationalen Langstreckenflüge. Diese Pläne wurden bereits wenige Stunden später revidiert.

Da sich die aktuellen Meldungen überschlagen, versuchen wir unsere Artikel nach Relevanz zu veröffentlichen. Eine Übersicht über alle Neuigkeiten findet ihr hier.

Einstellung aller internationaler Langstreckenflüge

Noch am Freitag verkündete die Fluggesellschaft aus den Vereinigten Staaten von Amerika die Einstellung sämtlicher internationalen Flüge zum Ende des Monats März. Dies bedeutet eine Reduzierung des eigenen internationalen Flugverkehrs um bis zu 95 Prozent. Demnach sollten nur noch fünf Prozent aller internationalen Flüge stattfinden. Lediglich internationale Flüge nach Mexiko und ab und nach Guam sollten abheben. Zum 28. März war die letztmalige Landung von Flugzeuge von United aus Kapstadt, Sydney und Tahiti in den Vereinigten Staaten geplant. Zudem stellt die Fluggesellschaft mit Wirkung zum 1. April sämtliche Flüge nach Kanada ein.

Wiederaufnahme einiger internationaler Langstreckenflüge – doch für wie lange?

Lange hielt United Airlines nicht an diesen Plänen fest. Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung dieser Pläne ruderte die Fluggesellschaft zurück. United möchte an ausgewählten Langstrecken auch in Zeiten der Coronakrise in den folgenden Monaten festhalten.

United 787

Zukünftig fliegt United weitere sechs Ziele weltweit an. Mit den Flügen UA 960/961 sowie UA 16/17 fliegt United mit Frankfurt und London Heathrow zwei Ziele in Europa von New York Newark an. Ebenfalls von Newark fliegt United Airlines auf den Flügen UA 90/91 Tel Aviv in Israel an. Ab Houston hält United Airlines an dem Flug nach Sao Paulo, UA 62/63, fest. Von San Francisco aus fliegt die Airline noch nach Tokio Narita (UA 837/838) sowie nach Sydney (UA 863/870).

Zusätzlich weltweite Rückholflüge

Die USA spricht eine akute Reisewarnung für internationale Reisen aus. Diese rät Amerikanern die schnellstmögliche Heimkehr in die Vereinigten Staaten. Um eine schnellstmögliche Rückkehr zu gewährleisten, bietet United Airlines bis zum 27. März 2020 folgende Flüge an.

Airport Flughafen Airplane Flugzeug United

Von San Francisco fliegt United Airlines ebenfalls Frankfurt (UA 58/59) an. Zusätzlich bedient die Fluggesellschaft die Strecke zwischen Newark und dem zweitgrößten Flughafen Deutschlands, München (UA 30/31). Von Newark fliegt United ebenfalls die europäischen Metropolen Amsterdam (UA 70/71) sowie Brüssel (UA 999/998) an. Flug UA 918 sowie UA 919 bedienen die Flugverbindung zwischen Washington und London. Zudem hält die Fluggesellschaft an den Flügen UA 149/148 von Newark nach Sao Paulo fest. Bis zum 29. März 2020 fliegt United sogar zwischen San Francisco und Seoul Incheon.

Fazit zu United Airlines internationalem Streckennetz in Zeiten von Covid-19

Ganz nachvollziehbar erscheint mir das Umdenken der Airline derzeit noch nicht. Nach der Ankündigung, den internationalen Flugverkehr auf ein Minimum herunterzufahren, widerruft die Airline diese Meldung und hält an weiteren internationalen Langstreckenflügen fest. Rentiert sich das für die Airline überhaupt? Aus humanitärer Sicht lobe ich mir die “Rückholflüge” von United, ähnlich, wie es bei der Lufthansa der Fall ist. Ob United schlussendlich bis Ende Mai an diesem Flugplan festhalten wird, wage ich derzeit nicht zu prognostizieren.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.