Nachdem viele fernöstliche Länder in den letzten Wochen ihre Grenzen auch wieder für Touristen öffneten, erleichtert nun auch der Inselstaat Taiwan die Einreise.

Wie bereits vor kurzem vermutet, werden die Einreisebestimmungen für Taiwan gelockert. Damit ist Taiwan nach Malaysia ein weiteres asiatisches Land, das die Einreisebestimmungen lockert. Die zu Beginn der Corona-Pandemie eingeführte Visum-Pflicht für alle ausländischen Staatsbürger wird zum 12. September teilweise aufgehoben, wie fvw.de berichtet. Die Seuchenschutzzentrale Taiwans (CECC) ließ verlauten, dass diese Lockerung alle Staatsangehörigen der Europäischen Union betrifft. Daneben profitieren noch Bürger der Vereinigten Staaten, Kanadas, Neuseelands, Australiens und den diplomatischen Verbündeten Taiwans von der Entbindung der Visum-Pflicht.

Selbstisolation in Taiwan bleibt bestehen

Zukünftige Taiwan-Reisende können sich dementsprechend über einen bürokratischen Schritt weniger freuen. Im Gegensatz zu anderen Ländern bleibt die dreitägige Pflicht zur Selbstisolierung dennoch bestehen. Das Herkunftsland oder die Staatsangehörigkeit der Einreisenden spielt hierbei keine Rolle. Im Anschluss an die Selbstisolation schreibt Taiwans Regierung im Anschluss noch eine viertägige verschärfte Selbstkontrolle vor, sodass man praktisch erst eine Woche nach Einreise keinerlei regulatorischen Maßnahmen unterliegt. Die Selbstkontrolle schreibt vor, dass vor jedem Verlassen der Unterkunft ein Corona Schnelltest gemacht werden soll. Zudem sollen die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß reduziert werden. Kann der Einreisende keine geeignete Unterkunft vorweisen, ist eine Quarantäne in einer staatlichen Unterkunft verpflichtend.

PCR-Test bei Einreise weiterhin erforderlich

Neben der Selbstquarantäne wird bei jedem Einreisenden nach Ankunft ein PCR-Test durch das Flughafenpersonal durchgeführt. Bis zum negativen Ergebnis verbleibt man am Flughafen. Bei einem positiven Testergebnis ist eine Unterkunft in einem Einzelzimmer eines staatlichen Quarantänehotels obligatorisch, wobei die Kosten hierfür der Reisende trägt. Kurzfristige Änderungen behält sich die taiwanische Regierung je nach Entwicklung der Corona-Zahlen aber vor.

Taipei Taiwan Skyline

Wer nun aber gehofft hatte, dass touristische Gruppenreisen nach Taiwan möglich sind, muss noch weiter Geduld haben. Diese Form der Reiseart ist noch wie vor nicht möglich.

Fazit zu den Lockerungen der Einreise-Regeln in Taiwan

Mit dem Wegfall der Visumpflicht für bestimmte Länder ist ein erster Schritt seitens der taiwanischen Regierung in Richtung Öffnung getan. Von einer unbeschwerten Einreise wie vor der Corona-Pandemie kann aber noch nicht die Rede sein. Vor allem der verpflichtende PCR-Test bei der Einreise und die zwingende Selbstisolation schreckt Einreisende ab. Für Reisewillige fällt jetzt zumindest der Aufwand mit der Beantragung eines Visums weg. Es bleibt die Hoffnung, dass Taiwan in absehbarer Zeit weitere Lockerungen in Bezug auf die Einreise bekannt gibt.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.